Schädlingsbekämpfung Fragen Werden Von Erfahrenen Gärtner Beantwortet

Die 2 gefährlichsten Spinnen in Florida

Paul hat 1987 sein Studium an der Universit√§t abgeschlossen. Er hat verschiedene Jobs ausge√ľbt, darunter Bibliothekar und Forscher. Er lebt derzeit in Florida.

A brown recluse beside an American penny, showing the size of the spider. The brown recluse is small but packs a venomous bite that can land you in hospital. Fortunately, they are not native to Florida and only occasionally found in the state.
Ein brauner Einsiedler neben einem amerikanischen Penny, der die Gr√∂√üe der Spinne zeigt. Der braune Einsiedler ist klein, enth√§lt aber einen giftigen Bissen, der dich ins Krankenhaus bringen kann. Zum Gl√ľck sind sie nicht in Florida beheimatet und nur gelegentlich in dem Staat gefunden.

Es gibt viele verschiedene Spinnenarten in Florida. Einige von ihnen, wie die goldenen Spinnen, sind leicht giftig und haben schmerzhafte Bisse, aber ihr Gift ist zu schwach, um f√ľr den Menschen lebensbedrohlich zu sein (obwohl es in seltenen F√§llen allergische Reaktionen hervorrufen kann).

Die gef√§hrlichsten Spinnen in Florida geh√∂ren zu einer von zwei Arten: Sie sind im Grunde entweder eine Art Witwenspinne oder eine Art der Einsiedlerspinne. Dies sind die einzigen zwei Arten von Spinnen in Florida, die Gift genug haben, um gef√§hrlich f√ľr Menschen zu sein.

Sie können die Wahrscheinlichkeit, gebissen zu werden, minimieren, indem Sie sich der Arten von Orten bewusst werden, an denen beide Arten von Spinnen gefunden werden können, und auch durch geeignete Vorsichtsmaßnahmen wie das Tragen von Handschuhen beim Eintauchen in Vertiefungen und Stellen, die Sie nicht sehen können Spinnen könnten sich verstecken. Beide Spinnenarten können sich in alter Kleidung, die Sie lange nicht getragen haben, aufhalten.

Andere Orte, an denen Sie Vorsicht walten lassen sollten, reichen in Lagerk√§sten, in Regale in Schuppen oder wenn Sie B√ľndel Brennholz greifen - im Wesentlichen Orte, an denen Sie nicht sehen k√∂nnen, wohin Sie Ihre H√§nde legen.

A female southern black widow with its distinctive red hourglass marking. Despite being highly venomous, bites from female widows are rarely fatal. These spiders feed on a variety of insects, as well as woodlice and other spiders.
Eine weibliche schwarze S√ľdwitwe mit seiner unterscheidenden roten Sanduhrmarkierung. Obwohl sie sehr giftig sind, sind Bisse von weiblichen Witwen selten t√∂dlich. Diese Spinnen ern√§hren sich von einer Vielzahl von Insekten sowie von Asseln und anderen Spinnen.

Witwe Spinnen

Es gibt 4 Arten von Witwenspinnen, die man in Florida finden kann, von denen drei einheimische sind und eine von ihnen eingef√ľhrt wurde. Die vier Arten sind: die s√ľdliche schwarze Witwe ( Latrodectus mactan) ; die n√∂rdliche schwarze Witwe ( Latrodectus verschieden ); die Rote Witwe ( Latrodectus bischopi ); und die braune Witwe ( Latrodectus geometricus ).

Typischerweise hat eine weibliche Witwenspinne einen glänzenden, tiefschwarzen Körper und eine leuchtend rote Markierung an der Unterseite ihres Bauches, die wie eine Sanduhr geformt ist. Die Männchen sind normalerweise grau oder braun. Die Weibchen sind viel größer als die Männchen, wobei die Weibchen etwa 1, 5 Zoll groß sind und die Männchen nur ein Viertel der Größe haben.

Widow Spinnen sind nachtaktiv und bauen unregelm√§√üige, verschlungene, dreidimensionale Netze, wo sie tags√ľber ruhen. Witwen h√§ngen oft kopf√ľber in der N√§he der Mitte der Bahn, bis sie ein Insekt fangen (normalerweise durch das Erfassen von Vibrationen statt durch Sehen), wenn sie √ľberfahren und das Insekt bei√üen und es dann in Seide bedecken.

Die weibliche Witwe ist die giftigste der beiden Geschlechter, da ihre Giftbläschen viel größer sind. Der Biss des Männchens gilt im Allgemeinen nicht als gefährlich.

Widow Spinnen sind in der Regel sch√ľchtern und versuchen, von Menschen zu entkommen, wenn sie sich bedroht f√ľhlen.

Sie bei√üen normalerweise nur defensiv, gelegentlich, wenn ein Weibchen Eier sch√ľtzt, aber haupts√§chlich, wenn sie versehentlich gepresst oder gequetscht werden.

Dies kann passieren, wenn jemand, zum Beispiel, einen alten Handschuh oder Schuh anzieht und eine Witwe darin ist oder sich unter einem Gegenstand f√ľhlt, wo sich eine Witwe versteckt. Das Erreichen eines hohen Regals, in dem die Sicht eingeschr√§nkt ist, kann ebenfalls zu √§hnlichen Problemen f√ľhren.

Um das Risiko von Bisse zu verringern, sollten Sie daher alte Kleidung ausziehen, bevor Sie sie anziehen, und Handschuhe tragen, wenn Sie im Freien oder in Schuppen und Garagen arbeiten.

Symptome eines Witwenbisses

  • Die Symptome beginnen in der Regel zwischen einer und drei Stunden nach dem Biss
  • Sie k√∂nnen umfassen: starke Schmerzen, Muskelkr√§mpfe, √úbelkeit, Schwitzen und Erbrechen.
  • Das Gift wirkt zun√§chst nur auf den Bereich des Bisses, wird aber durch das Lymphsystem und dann den Blutkreislauf um den K√∂rper verteilt.
  • Die Symptome k√∂nnen 3 bis 5 Tage dauern, aber ein Biss ist selten t√∂dlich, wenn behandelt.
A brown recluse close up. Note that unlike most spiders, the recluse has three pairs of eyes. The spider has a number of nicknames, including: fiddleback spider, brown fiddler, and the violin spider. Small in size, the spider is highly venomous.
Ein brauner Einsiedlerabschluß oben. Beachten Sie, dass der Einsiedler im Gegensatz zu den meisten Spinnen drei Augenpaare hat. Die Spinne hat eine Reihe von Spitznamen, darunter: Fiddleback Spinne, brauner Geiger und die Geigenspinne. Klein, die Spinne ist sehr giftig.

Recluse-Spinnen

Recluse-Spinnen sind auch als braune Spinnen, Geigenspinnen, Geigenspinnen oder Schnitter bekannt. Sie werden an w√§rmeren Orten auf der ganzen Welt gefunden, typischerweise in tropischen Klimazonen. Sie sind normalerweise zwischen 6 und 12 mm gro√ü und haben eine br√§unliche Farbe, oft mit einer dunkleren geigenf√∂rmigen Markierung auf dem R√ľcken.

Das Zeichen gibt der Spinne ihre 'Geigen-' und 'Geigen-zur√ľck' -Namen, aber es gibt andere Arten von Spinne mit √§hnlich aussehenden Markierungen. Dies kann Verwirrung stiften, wenn es darum geht, sie zu identifizieren. Der beste Weg, um zu erkennen, ob eine Spinne ein Einsiedler ist, sind die Augen. Die meisten Spinnen haben acht Augen in zwei Reihen, aber der Einsiedler hat sechs Augen, die paarweise angeordnet sind.

Recluse-Spinnen sind nicht in Florida beheimatet, aber einzelne Spinnen von drei verschiedenen Arten von Einsiedler werden gelegentlich gefunden. Weil es so wenige von ihnen gibt, ist die Wahrscheinlichkeit, von einer Einsiedlerspinne in Florida gebissen zu werden, sehr gering.

Die Auswirkungen eines Bisses k√∂nnen sehr unterschiedlich sein, von nahezu keiner Wirkung bis hin zum Tod (unter extremen Umst√§nden). Wie bei Witwenspinnen ist es f√ľr eine Person eine typische Art, einen Einsiedlerbiss zu erhalten, ein Kleidungsst√ľck anzuziehen, das lange Zeit nicht getragen wurde, mit einer Spinneninnerin, oder um an einen Ort zu gelangen, wo eine Spinne ist versteckt.

Fr√ľhe Symptome eines Einsiedlerbisses beginnen normalerweise zwischen zwei und sechs Stunden nach dem Biss und beinhalten: Blasenbildung, starke Schmerzen und Schwellungen. In schweren F√§llen kann sich die Blasenbildung zu einer offenen Wunde entwickeln, die als 'nekrotische Hautl√§sion' bekannt ist, oder systemische Wirkungen auf lebenswichtige Organe haben.


Leave A Comment