Gartenarbeit Fragen Werden Von Erfahrenen Gärtner Beantwortet

Australian Native Plant Profil: Seifenbaum (Alphitonia Excelsa)

Looking into the canopy of Alphitonia excelsa, the Red Ash or Soap Tree.
Blick in das Blätterdach von Alphitonia excelsa, der Roten Asche oder dem Seifenbaum.

Allgemeine Namen: Rote Asche, Seifenbaum, Lederjacke, Coopers Wood
Wissenschaftlicher Name: Alphitonia excelsa
Synonyme: Colubrina excelsa
Familie: RHAMNACEAE

Alphitonia excelsa, allgemein Rote Asche oder Seifenbaum genannt, ist ein im Allgemeinen immergr√ľner, mittelgro√üer Baum, der in wilden Regenwaldlandschaften bis zu 35 m hoch w√§chst, aber normalerweise nur 10 m kultiviert. Der Stamm kann in der Wildnis 1, 25 m breit werden, w√§chst aber in der Regel bis zu 0, 6 m unter der Kultur. Alphitonia excelsa hat ein rundes, rundes Schirmdach mit 5m Durchmesser. Alphitonia excelsa ist in besonders trockenen Wintern halb-laubabwerfend und kann die meisten Bl√§tter abwerfen .

Eigenschaften von Alphitonia Excelsa, der Soap Tree oder Red Ash

Alphitonia excelsa produziert cremefarbene Bl√ľten, die, obwohl sie klein sind, angenehm duftend sind. Neue Triebe riechen nach Sarsaparilla, wenn sie zerkleinert werden. Die Bl√§tter haben eine gl√§nzende gr√ľne Oberfl√§che und eine matte Silberunterseite, die einen attraktiven Farbkontrast bietet. Alphitonia excelsa ist ein ausgezeichneter Wildtierbaum. Einheimische Vogelarten werden sowohl von den fleischigen blau-schwarzen Fr√ľchten als auch von der gro√üen Anzahl von Insektensch√§dlingen angezogen, insbesondere die Raupen der Schlingenfaltermotte ern√§hren sich gerne von dem Laub dieses Baumes. Es ist eine schnell wachsende Pionierart, die unter idealen Wachstumsbedingungen bis zu 3 m pro Jahr wachsen kann.

Seine Rinde bietet die richtige Umgebung f√ľr einen attraktiven und abwechslungsreichen Reichtum an verschiedenen Flechtenwuchs, die einen zus√§tzlichen interessanten Punkt darstellen k√∂nnen. Es ist die einzige Wirtspflanze des Schmetterlings Green-Banded Blue ( Psychonotis caelius taygetus ). Zus√§tzlich ist der Seifenbaum eine Wirtspflanze der Schmetterlinge des Blauen Juwels ( Hypochrysops delicia ), Indigo Flash ( Rapala varuna simsoni ) und Fiery Jewel ( Hypochrysops ignita ). Alphitonia excelsa ist ein anpassungsf√§higer Baum, der in der Lage ist, unter verschiedensten Bedingungen zu wachsen. Es ist trockenheitsresistent und toleriert m√§√üigen Frost, sobald es festgestellt wurde. Dieser Baum ist ziemlich krankheitsresistent, obwohl Insektensch√§digungen fast immer auf den Bl√§ttern vorhanden sind aufgrund der gro√üen Anzahl von Arten, die ihn als Wirt verwenden. Ein solcher Kauschaden ist, wenn er vorhanden ist, wirklich nur ein Hinweis auf ein reiches, bio-vielf√§ltiges √Ėkosystem in Ihrem Garten und nichts, was Sie zu kontrollieren oder zu korrigieren versuchen.

Wie man Alphitonia Excelsa in Ihrem Garten verwendet

Alphitonia excelsa ist ein idealer Schattenbaum mit einer guten nat√ľrlichen Form. Das Laub kann sich bis zum Boden erstrecken oder angehoben werden, um den Stamm wie gew√ľnscht freizulegen. Es kann als ein Stra√üen- oder Parkbaum verwendet werden, wo der Platz f√ľr seine reife Gr√∂√üe ausreicht und Hochspannungsleitungen kein Risiko darstellen. Es wurde als Ersatzpflanze f√ľr exotische Liguster ( Ligustrum sinense & Ligustrum lucidu ) vorgeschlagen, die im heimischen Buschland zu Unkraut werden k√∂nnen.

Kulturelle und traditionelle indigene Verwendung von Alphitonia Excelsa

Es wurden viele traditionelle indigene Anwendungen f√ľr Alphitonia excelsa aufgezeichnet.

  • Indigene V√∂lker benutzten es f√ľr Seifenb√§der und Salben. Die zerkleinerten Bl√§tter enthalten Saponin und bilden einen Schaum, wenn sie in Wasser gerieben werden, wodurch der Baum seinen allgemeinen Namen erhielt.
  • Mit zerriebenen Bl√§ttern infundiertes Wasser wurde auf den Kopf aufgetragen, um Kopfschmerzen und entz√ľndete Augen zu reduzieren.
  • Insektenbisse und -stiche wurden ebenfalls behandelt, indem eine Wasserinfusion der zersto√üenen Bl√§tter auf das betroffene Gebiet angewendet wurde.
  • Infusionen der Rinde und der Wurzel wurden auf den K√∂rper gerieben, um Muskelschmerzen zu lindern, oder gurgelten, um Zahnschmerzen zu lindern.
  • Junge Bl√§tter wurden auch gekaut, um Magenverstimmung zu unterst√ľtzen.
  • Zerkleinerte Bl√§tter und Beeren wurden als Fischgift verwendet. Das Saponin baut die Oberfl√§chenspannung des Wassers ab und f√ľhrt zur Desoxygenierung, die den Fisch bet√§ubt und an die Oberfl√§che treibt.

Die Wirksamkeit dieser Mittel scheint auf entz√ľndungshemmende Chemikalien in der Pflanze zur√ľckzuf√ľhren zu sein. Das Holz von Alphitonia excelsa ist geradk√∂rnig und verdunkelt sich mit der Zeit zu einer leuchtend roten Farbe, die n√ľtzlich ist f√ľr die Herstellung von Schr√§nken, Werkzeuggriffen und Bauarbeiten. Das Holz wurde einst so h√§ufig f√ľr F√§sser und Eimer verwendet, dass es den Namen 'Coopers Wood' erhielt. Alphitonia excelsa wurde in der Vergangenheit auch f√ľr den Bootsbau verwendet. Es wurde auch als Futterbaum f√ľr Schafe und Rinder verwendet und ist nicht adstringierend.

Garten Einschränkungen

Die ornamentale Verwendung kann aufgrund ihres zerlumpten Aussehens, das durch Insektensch√§den verursacht wird, eingeschr√§nkt sein. Es ist nicht geeignet f√ľr extrem kleine G√§rten aufgrund seiner potenziell gro√üen Gr√∂√üe im reifen Zustand.

Nat√ľrliche Wachstumsbedingungen

Alphitonia excelsa kann nat√ľrlich in offenen Eukalyptusw√§ldern und angrenzenden Regenw√§ldern von New South Wales, Queensland, Northern Terrortory und Northern Western Australia wachsen. Es ist in der Regel entlang der K√ľste, auf niedrigeren Hochebenen und an H√§ngen mit einem westlichen Aspekt gefunden. Es ist am besten f√ľr den Anbau in Klimazonen geeignet, die im Sommer eine hohe Luftfeuchtigkeit und einen warmen Winter, einen warmen, feuchten Sommer und einen milden Winter oder in w√§rmeren gem√§√üigten Klimazonen haben.

Tipps f√ľr den Anbau der Soap Tree oder Red Ash

Alphitonia excelsa w√§chst am besten in sonniger, offener Position auf gut durchl√§ssigen B√∂den. Stellen Sie sicher, dass im Sommer reichlich Feuchtigkeit f√ľr junge B√§ume vorhanden ist. Die D√ľngung w√§hrend der Wachstumsperiode ist vorteilhaft, besonders wenn die Soap Trees jung sind. Entfernen Sie tote Zweige und beschneiden Sie einen einzelnen Anf√ľhrer, wenn er noch jung ist. Einmal etablierte Alphitonia excelsa ben√∂tigt wenig Wartung.

Aus aufgereihten Samen √ľber Nacht in warmem Wasser ausbreiten. Keimung von Samen kann unberechenbar sein. Stecklinge schlagen leicht zu, werden aber schw√§chere Wurzelsysteme entwickeln als Samenpflanzen.


Leave A Comment