Gartenarbeit Fragen Werden Von Erfahrenen GĂ€rtner Beantwortet

Grundlagen der Orchideenpflege

Eine gut gepflegte Orchideenpflanze kann Wunder fĂŒr Ihr Leben tun. Die Anwesenheit dieser attraktiven Pflanze in Ihrem Haus kann auch viel fĂŒr Ihre Stimmung und die Gestaltung Ihres Innenraums tun.

Wenn Sie die Vorteile von Orchideenpflanzenbesitz ernten möchten, mĂŒssen Sie darauf achten, es gut zu kĂŒmmern. GlĂŒcklicherweise muss Orchideenpflege nicht schwierig, frustrierend oder zeitraubend sein. Die durchschnittliche Person, selbst diejenigen mit sehr eingeschrĂ€nkten GĂ€rtnereifĂ€higkeiten, können Orchideenpflanzen fĂŒr lĂ€ngere Zeit in einem gesunden blĂŒhenden Zustand halten.

Grundlagen der Orchideenpflege

Aspekt der PflegeIdeale Bedingungen
BeleuchtungAbhÀngig von der spezifischen Sorte der Orchidee. Verwenden Sie Blattfarbe als Richtlinie.
BewÀsserungWasser alle 5-12 Tage wÀhrend der Morgenstunden. Befeuchten Sie den Boden leicht.
FeuchtigkeitHohe Luftfeuchtigkeit ist am besten (50-70% ist ideal).
DĂŒngerVerwenden Sie etwa einmal im Monat orchideenspezifischen DĂŒnger. 20-20-20 DĂŒnger ist ideal.
UmtopfenJedes zweite Jahr.

1. Beleuchtung

Es kann fĂŒr Orchideenbesitzer manchmal schwierig sein, herauszufinden, ob sie ihren Lichtbedarf richtig verwalten. Wenn Sie feststellen möchten, ob Ihre Orchideenpflanze genug Licht erhĂ€lt, können Sie ihre BlĂ€tter genau beobachten.

Konzentrieren Sie sich speziell auf die FÀrbung der BlÀtter. Verwenden Sie die folgende Tabelle, um die Farbe der BlÀtter Ihrer Orchideen zu interpretieren.

Farbe der BlÀtterWas es bedeutet
Brilliantes GrĂŒnDeine Orchideenpflanze ist gesund.
DunkelgrĂŒnNicht genug Licht.
Rötlich-GrĂŒnZu viel Licht.

Oncidium-, Dendrobium- und Cattleyas-Sorten:

Diese Orchideensorten haben höhere Lichtanforderungen. Wenn Ihre Orchideenpflanze Teil einer dieser Kategorien ist, sollten Sie sie in ein Fenster legen, das entweder nach Westen oder SĂŒden zeigt, um die Sonneneinstrahlung zu erhöhen.

Paphiopedilums, Phalaenopsis und Miltonias Sorten:

Diese Orchideen eignen sich normalerweise gut mit reduziertem Licht. Wenn Sie diese Arten von Orchideen haben, sollten Sie sie in Bereiche platzieren, die nicht zu nahe am Fenster sind. Sie können diese Pflanzen auch in Fenster einfĂŒgen, die nach Norden oder Osten zeigen.

2. BewÀsserung

RegelmĂ€ĂŸige BewĂ€sserung ist wichtig fĂŒr diejenigen, die ihre Pflanzen am Leben und gedeihen wollen. Orchideen wachsen natĂŒrlich in tropischen RegenwĂ€ldern. Das bedeutet jedoch nicht, dass sie eine erhebliche BewĂ€sserung erfordern. Das Übergießen Ihrer Orchidee kann das Wurzelsystem schĂ€digen und schließlich die Pflanze töten.

Gießen Sie Ihre Orchidee in Intervallen zwischen 5 und 12 Tagen und fĂŒhren Sie die BewĂ€sserung in den Morgenstunden durch. Gieße es nicht öfter als das Wasser. Denken Sie auch daran, dass die Jahreszeit auch Einfluss darauf haben kann, wie oft Sie Ihre Orchideenpflanze gießen sollten. Warme Wetterbedingungen erfordern mehr Wasser. KĂ€ltere Tage hingegen fordern weniger. Denken Sie daran, Ihre Orchideenpflanze im Sommer öfter zu gießen.

Trockenzeit ist wichtig fĂŒr eine gesunde Pflanze. Legen Sie Ihren Finger ungefĂ€hr einen Zoll in den Boden. Der Boden sollte sich leicht feucht anfĂŒhlen, wenn dies der Fall ist, benötigt Ihre Pflanze kein Wasser mehr.

Verwenden Sie die BlĂ€tter der Pflanze als Maß fĂŒr die allgemeine Gesundheit. Verschrumpft aussehende BlĂ€tter weisen oft auf falsche BewĂ€sserungsgewohnheiten hin.

3. Feuchtigkeit

Orchideen sind im Regenwald beheimatet. Wenn sie im Haus leben, ist es wichtig, dass sie ausreichend Feuchtigkeit erhalten. Sie benötigen typischerweise zwischen 50 und 70 Prozent Luftfeuchtigkeit.

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Innenraum steigern können. Hier sind ein paar Methoden, um eine höhere Luftfeuchtigkeit zu erreichen, damit Ihre Orchidee glĂŒcklich ist:

  • Stellen Sie eine 'Feuchtigkeitsuntertasse' her, die Wasser in der NĂ€he Ihrer Orchidee enthĂ€lt.
  • Platzieren Sie ein Hausierer-Tablett unter Ihrer Anlage.
  • ZĂŒchte deine Orchidee an einem dampfigen Ort wie ein Badezimmer.
  • BesprĂŒhen Sie Ihre Pflanze tĂ€glich leicht.
  • Verwenden Sie einen Luftbefeuchter.

Im Zweifelsfall ist es normalerweise eine sichere Sache, die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Orchideen lieben viel Feuchtigkeit und es ist sehr schwer, sie zu ĂŒberholen.

4. Verwendung von DĂŒnger

Verwenden Sie einen DĂŒnger, der ausschließlich fĂŒr Orchideenpflanzen entwickelt wurde. Die meisten OrchideendĂŒnger da draußen deuten auf eine monatliche Nutzung hin. Die seltenere DĂŒngung einer Orchideenpflanze kann zu Wachstumsstörungen und zur Minimierung der BlĂŒte fĂŒhren. Über der Befruchtung kann das Brennen der BlĂ€tter und Wurzeln auslösen.

Verwenden Sie einen ausgewogenen DĂŒnger. Ein DĂŒnger gilt als ausgewogen, wenn alle drei 'NPK' -Nummern gleich sind, z. B. '20-20-20'. Es ist nicht notwendig zu wissen, was die NPK-Zahlen bedeuten, schauen Sie sich nur die Verpackung fĂŒr Ihren DĂŒnger an, es wird aufgelistet, was es NPK-Zahlen sind.

Versuchen Sie, DĂŒnger zu vermeiden, die ebenfalls erhebliche Mengen an Harnstoff enthalten. Es kann sogar eine gute Idee sein, einen OrchideendĂŒnger auszusuchen, der völlig frei davon ist.

An orchid plant in desperate need of repotting (notice the roots growing out of the pot).
Eine Orchideenpflanze, die dringend umgetopft werden muss (beachten Sie die Wurzeln, die aus dem Topf wachsen).

5. Repotting Ihre Orchidee Pflanze

Das Umtopfen ist ein weiterer wichtiger Teil des erfolgreichen Orchideenbesitzes und ist oft der am meisten ĂŒbersehene Teil der Orchideenpflege.

Wann Sie Ihre Orchideenpflanze umpflanzen sollten:

  • Seit dem letzten Umtopfen sind mindestens zwei Jahre vergangen.
  • Die Pflege von Licht, Wasser, Feuchtigkeit und DĂŒnger ist optimal, aber die Pflanze weigert sich zu blĂŒhen.
  • Wenn Sie eine FĂŒlle von langen Wurzeln an den Seiten seines Topfes bemerken.

Hinweis: Phalaenopsis-Orchideen sind dafĂŒr bekannt, dass sie lĂ€ngere Zeit brauchen, ohne dass sie umgetopft werden mĂŒssen.

Wenn Sie sich entscheiden, dass das Umtopfen fĂŒr Ihre Pflanze notwendig ist, stellen Sie sicher, dass Sie wĂ€hrend dieses Vorgangs vorsichtig mit Ihrer Orchidee umgehen. Extrahiere alle Wurzeln, die tot sind, sich weich anfĂŒhlen oder seltsam dunkel aussehen. DrĂŒcken Sie die Wurzeln der Pflanze nach unten in den BehĂ€lter. Stellen Sie etwas feuchte Rinde in die Gleichung ein.

Wenn das Umtopfen abgeschlossen ist, fĂŒhren Sie keine weiteren Maßnahmen durch, bis etwa eine Woche verstrichen ist. Nach Ablauf einer Woche können Sie Ihre typischen DĂŒnge- und BewĂ€sserungsaufgaben weiterfĂŒhren. Achten Sie darauf, nach dem Umtopfen nicht zu schnell wieder zu dĂŒngen und zu gießen, da dies die Pflanze zusĂ€tzlich belasten kann.

Probleme mit Blooming

Wahrscheinlich das hĂ€ufigste Problem von Orchideenbesitzern ist, Probleme zu bekommen, die Pflanze zu blĂŒhen. Es kann immens frustrierend sein, mit einer Orchideenpflanze fertig zu werden, die sich aus irgendeinem Grund einfach nicht neu aufzulösen versucht.

Es gibt keine einfache Lösung, die ich Ihnen geben kann, wie Sie dieses Problem beheben können, da Orchideen nur blĂŒhen, wenn alle ihre Bedingungen richtig sind. Wenn Sie eine blĂŒhende Orchidee haben, können Sie sicher sein, dass Ihre BewĂ€sserungsroutine, die LichtverhĂ€ltnisse, die Luftfeuchtigkeit und der DĂŒngereinsatz im idealen Bereich liegen.

Wenn Sie Probleme mit Blooming haben, beginnen Sie mit den Grundlagen. Stellen Sie sicher, dass die Bedingungen fĂŒr Ihre Orchidee ideal sind. Beginne mit den LichtverhĂ€ltnissen und arbeite dich durch alle von ihnen. Wenn alle Bedingungen gut sind, aber Ihre Pflanze immer noch nicht blĂŒht, sollten Sie Ihre Orchidee umtopfen, da dies der am meisten ĂŒbersehene Aspekt der Pflege ist.

Fazit

Eine Orchidee ist wohl eine der schönsten Zimmerpflanzen, die Sie in Ihrem Haus haben können. Sie werden oft Menschen geschenkt, die sich der Pflege dieser erstaunlichen Pflanzen nicht bewusst sind.

Nehmen Sie sich Zeit und folgen Sie den Empfehlungen jedes Abschnitts dieses Artikels. Wenn Sie das tun, kann ich Ihnen versichern, dass Sie wohl eines der schönsten Zimmerpflanzen in kĂŒrzester Zeit blĂŒhen werden.

Welchen Teil der Pflege deiner Orchideenpflanze hast du?

  • Beleuchtungsbedingungen.
  • BewĂ€sserungsplan.
  • Feuchtigkeitsmanagement.
  • Verwendung von DĂŒnger.
  • Umtopfen.
  • Andere.
Leave A Comment