Reinigung Fragen Werden Von Erfahrenen Gärtner Beantwortet

Die besten Tipps, wie Sie Ihre Lieblings-Clutter loslassen können

Quelle

Hallo, ich habe ein Problem

Vielleicht hast du es f√ľr immer gehabt. Wei√üt du, dieser Kieselstein mit den seltsamen Mustern. Vielleicht liest du nie einen Briefstapel, sondern horchst ihn, weil ein geliebter (jetzt verstorbener) Onkel sie geschrieben hat. Herzlichen Gl√ľckwunsch, Sie haben Ihre Lieblingsst√∂rung entdeckt. Diese besondere Rasse kann hinterh√§ltig sein, weil sie nicht immer offensichtlich sind. Wie oft haben Sie Unordnung mit einem bestimmten M√ľlleimer in der Hand dezimiert und pl√∂tzlich schmilzt etwas Ihr Herz? Nachdem du dir selbst gesagt hast, dass du sp√§ter dar√ľber entscheiden w√ľrdest, √ľberlebt das Objekt die T√∂tung und zieht noch einige Male mit der Familie umher.

Bestätigen, bevor Sie Axe

Es ist Zeit, Klarheit dar√ľber zu bekommen, warum es so schwer ist, Dinge loszulassen. Diese Nabelschau ist einzigartig f√ľr jeden Menschen. Besitzt√ľmer sind zutiefst pers√∂nlich und kennen daher die Gr√ľnde daf√ľr, dass du loslassen willst. Nicht Oprah Winfreys oder Martha Stewarts. Deine eigenen Gr√ľnde. Wenn sie wichtig genug sind, werden sie dich tragen. Wie w√§re es mit der Ausrottung der hundert Erinnerungsst√ľcke des Ersatzschlafzimmers und der Schaffung eines B√ľros, um dieses Heimgesch√§ft zu beginnen? Das ist ein spannender Grund genau dort. Vielleicht magst du keine Erinnerung an ein bestimmtes Objekt. Denken Sie an die Schwere, die weg ist, wenn Sie loslassen. Gr√ľnde k√∂nnen finanzieller, praktischer oder spiritueller Art sein.

Schnapp dir ein Double

Das Sammeln all Ihrer Gr√ľnde ist nur der Anfang. Betrachten Sie es als die Grundlage, aber nicht als das Haus. Auch wenn Ihre Motivation stark ist, kann das Loslassen bestimmter Dinge schwierig bleiben. Hier ist eine neue Art, etwas zu behalten, ohne es zu behalten. Machen Sie ein Foto von dem eigenartig gemusterten Kieselstein, den Sie w√§hrend Ihres ersten Schultages aufgenommen haben. Legen Sie es in einen speziellen Ordner mit Ihren anderen Lieblings-Clutter-Bildern. Sag dir, du kannst das Foto jederzeit anschauen, wenn du Lust hast, in die Vergangenheit zu schauen. Dann lass das eigentliche Objekt los. Nein ernsthaft, lass es gehen.

Diese Technik ist effektiv, weil Emotionen schneller in Richtung eines Bildes verblassen als das reale Ding. Wenn Sie fertig sind, löschen Sie einfach das Foto.

Sammeln Sie Erinnerungen in einem Buch

Was, wenn du dein liebstes Durcheinander nicht loslassen kannst, weil die Erinnerungen sehr nostalgisch sind? Du hast fast das Gef√ľhl, dass du die guten Erfahrungen zusammen mit dem alten Kinokarte oder Onkel Bobs tausend Buchstaben wegschmei√üt. Wenn Sie solche Objekte jedoch nicht behalten m√∂chten, weil sie Platz beanspruchen, kann ein Buch diese Regenbogenmomente sch√ľtzen.

Warum sammeln Sie nicht die angeh√§ngten Erinnerungen in einem Tagebuch, anstatt zahlreiche unerw√ľnschte Objekte zu haben? Nehmen Sie sich Zeit, um √ľber jeden Gegenstand nachzudenken, und erfassen Sie dann seine Geschichte auf Papier. Mach die Geschichte so lang oder so kurz, wie es sein muss. So oder so, Erinnerungen kommen zu ihrem nat√ľrlichen Ende. Ein Notebook sollte ausreichen, aber selbst wenn Sie mehrere fertigstellen sollten, ben√∂tigen Sie immer noch weniger Platz in Ihrem Zuhause. Sobald Sie fertig sind, lassen Sie den Gegenstand los. Wann immer Sie Lust auf eine gute Erinnerung haben, machen Sie einen hei√üen Sud und lesen Sie das Tagebuch durch.

Möchten Sie etwas von diesem Durcheinander?

You can give a much loved item away to somebody who will treasure it.
Sie können jemandem einen sehr beliebten Gegenstand schenken, der ihn schätzen wird.

Finde ein gutes Zuhause

Decluttering bedeutet nicht, dass alles weggeworfen werden muss. Ein unerw√ľnschter, aber wertvoller Gegenstand k√∂nnte zum Verkauf angeboten werden und diejenigen, die keine finanzielle Schlagkraft haben, k√∂nnen verschenkt werden. Nimm Onkel Bobs Briefkiste. Du willst sie nicht in den M√ľll werfen und finanziell, sie sind wertlos. Niemand wird die Sammlung kaufen und sicher aufbewahren. Aber was ist mit Onkel Bobs Kindern oder Geschwistern? Die Chancen stehen gut, dass einer von ihnen gerne Briefe von ihrem verlorenen Vater und Bruder haben w√ľrde.

Gönnen Sie sich wie ein Hund

Der gute Weg nat√ľrlich. Genau wie Hunde liebt das menschliche Gehirn Belohnungen. Es klingt vielleicht √§hnlich wie der Teil, in dem Sie Ihre Gr√ľnde f√ľr die Unordnung finden m√ľssen. Jedoch sind starke Motivationen und Gr√ľnde das Versprechen einer Belohnung. Normalerweise am Ende einer langen Entwirrungssitzung oder wenn Sie diese schwierige Sache endlich loslassen. Sofortige Belohnungen sind jedoch wie kleine Cheerleader, die einen ins Ziel dr√§ngen. Zum Beispiel m√∂chten Sie ein paar von Onkel Bobs Briefen behalten, aber das Sortieren durch sie ist schmerzhaft und zeitraubend. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um erreichbare Meilensteine ‚Äč‚Äčf√ľr dieses Ziel zu definieren. Es spielt keine Rolle, wie klein sie sind, die einzige Regel ist, dass sie den Prozess voranbringen m√ľssen.

Als n√§chstes identifizieren Sie die Belohnungen. Halten Sie die Belohnungen f√ľr die Meilensteine ‚Äč‚Äčeinfach und darauf ausgerichtet, sich selbst zu verw√∂hnen. Ein Imbiss, ein Glas Wein, einen Film gucken, schlafen - Erz√§hl dir nicht, dass Deklinieren keine dekadenten Momente verdient. Unerw√ľnschte Dinge loszuwerden ist keine leichte Aufgabe, wenn es um Emotionen oder gro√üe Mengen von Unordnung geht.

Zum Beispiel, bewegen Sie Onkel Bobs Cache von der Garage zu irgendwo im Haus, wo er nicht in die Quere kommt. Das erfordert eine Belohnung. Als n√§chstes entscheiden Sie, wie viele Buchstaben Sie einen Tag scannen m√∂chten, was ein weiterer kleiner Schritt vorw√§rts ist. Wenn Sie die t√§gliche Quote erf√ľllen, tun Sie sich etwas Gutes. Sobald Sie durch die gesamte Sammlung gegangen sind, versiegeln Sie diejenigen, die Sie behalten m√∂chten, und senden Sie den Rest an ein williges Familienmitglied. Wenn eine gro√üe Aufgabe wie diese erledigt ist, k√∂nnen Sie sich gerne eine gr√∂√üere Belohnung g√∂nnen.

√Ąrger dich

That's right. Put your favourite clutter between your work stuff where it doesn't pull its weight.
Stimmt. Setzen Sie Ihren Lieblingsstau zwischen Ihre Arbeitsmaterialien, wo er nicht an Gewicht verliert.

Desensibilisieren Sie die Nostalgie

Der gr√∂√üte Hook-Favorit ist die Nostalgie. Es kann so abwegig sein wie 'Ich habe dieses Ticket seit zwanzig Jahren', zu der komplexeren Symbolik von verlorenen Beziehungen, Trauer oder bemerkenswerten Errungenschaften. Wenn Sie entscheiden, dass Sie ohne es besser dran sind, ist eine andere leistungsf√§hige Technik, um sich gegen das Objekt zu desensibilisieren. Zum Gl√ľck erfordert dieser Prozess nur minimalen Aufwand und geschieht fast von selbst. Das Einzige, was von Ihnen verlangt wird, ist, das Objekt in der N√§he zu halten - auf Ihrem Schreibtisch, der K√ľchentheke oder, wenn es klein genug ist; in einer Tasche oder Handtasche. Da es keinem wirklichen Zweck dient, wird das Objekt in die Quere kommen oder langweilig werden. Nostalgie l√∂st sich bei Reizung oder Mangel an Neuheit auf.

Auf Wiedersehen sagen ist niemandes Sache

Beachten Sie, dass das Entwirren niemals ein optimierter Prozess ist. Es erfordert harte Entscheidungen, verschiebt oft Dinge von einem Ort zum anderen und behandelt sogar die Negativit√§t anderer. Nicht hilfreiche Freunde oder Familienmitglieder k√∂nnten Sie zu einem Beschw√∂rer erkl√§ren, oder ein bedeutender anderer unterst√ľtzt Sie m√∂glicherweise nicht beim Auswerfen. Scham und Widerstand k√∂nnen deinen Fortschritt aufhalten, aber nur, wenn du deinen inneren Kritiker zustimmst. Dieser Schritt ist kein aufmunterndes Gespr√§ch - es ist notwendig f√ľr effektives Entr√ľmpeln. F√ľr die meisten von uns, die sich von unserem lieblings nutzlosen Ding trennen m√ľssen, in dem Moment, in dem negative Gef√ľhle aufkommen, folgt die Verschleppung. Konzentriere dich auf deine Gr√ľnde und lass niemanden hetzen oder dich verlangsamen. Fortschritte in Ihrem eigenen Tempo.

Wählen Sie die Stunde

Eigentlich sind zehn Minuten am Tag in Ordnung, besonders wenn die Zeiten beschäftigt sind. Der beste Weg, diese Minuten tatsächlich zu nutzen, besteht darin, ihnen den richtigen Platz in Ihrem Zeitplan zuzuweisen.

  • W√§hlen Sie eine Zeit, in der Sie weniger m√ľde sind. Man k√∂nnte vor dem Schlafengehen, nach dem Mittagessen oder den abendlichen Aufgaben zu m√ľde sein
  • Ber√ľcksichtigen Sie die √ľblichen Zeiten, in denen Interferenzen minimal sind
  • Es ist in Ordnung, nicht jeden Tag daran zu arbeiten. Vielleicht f√§llt Ihr bester freier Platz an einem Sonntagnachmittag. Benutze es. Selbst ein w√∂chentlicher Stich beim Entwirren wird schlie√ülich zu Ergebnissen f√ľhren.
Leave A Comment