Gartenarbeit Fragen Werden Von Erfahrenen GĂ€rtner Beantwortet

Pflege fĂŒr Mass Cane (Maispflanze, Dracaena Massangeana)

Mass Cane (Draceana fragrans Massaengea) grows on characteristic thick brown woody canes.
Mass Cane (Draceana fragrans Massaengea) wÀchst auf charakteristischen dicken braunen Holzstöcken.

Eine bevorzugte große Zimmerpflanze

Massenrohr (Dracaena fragrans Massangeana, oder Dracaena massangeana), auch 'Maispflanze' genannt, ist eine sehr weit verbreitete Innenpflanze. Es ist eine von mehreren beliebten Sorten von Dracaena, einschließlich Dracaena lisa, Dracaena marginata und Dracaena compacta.

Es gibt eine Reihe von GrĂŒnden, warum Mass Cane so beliebt ist.

  • Mass Cane ist tolerant gegenĂŒber den meisten InnenlichtverhĂ€ltnissen.
  • Es ist preiswert. Es ist normalerweise die billigste Dracaena und sehr preiswert im Vergleich zu anderen Zimmerpflanzen.
  • Langsames Wachstum bedeutet, dass Massenrohr lange Zeit mit wenig Wartung in einen bestimmten Raum passt.
  • Lange bandartige BlĂ€tter machen die Pflanze leicht zu reinigen.
  • BewĂ€sserung ist einfach.
  • Mass Cane hat die Höhe und das Aussehen eines Baumes, kann aber drinnen passen und benötigt weniger Pflege als andere Baumhauspflanzen wie Ficus, Rhapis oder Mahagoni.

All diese Eigenschaften machen Mass Cane zur idealen Wahl fĂŒr eine große Indoor-Bodenpflanze.

Natives Habitat: Oberguinea

{'lat': 13.860143, 'lng': - 3.333286, 'zoom': 5, 'mapType': 'HYBRID', 'Marker': []}

Einen Raum wÀhlen

Mass Cane toleriert eine Vielzahl von LichtverhĂ€ltnissen in InnenrĂ€umen. WĂ€hlen Sie idealerweise einen Raum mit mĂ€ĂŸigem Tageslicht oder wohltuender kĂŒnstlicher Beleuchtung.

Moderates Licht wird all diese Pflanzen versorgen, um sich selbst zu unterstĂŒtzen. Da es sich um eine langsam wachsende Pflanze handelt, behĂ€lt das Massenrohr seine Höhe und Form fĂŒr einige Zeit bei. Es ist eine gute Wahl fĂŒr BĂŒroflĂ€chen mit Leuchtstofflampen.

Bei starkem Licht beschleunigt sich das Wachstum der Pflanze und es wird regelmĂ€ĂŸig DĂŒnger benötigt, um Symptome der Chlorose zu vermeiden. Es besteht auch eine grĂ¶ĂŸere Chance, bei hellem Licht mehlige KĂ€fer zu entwickeln. Abgesehen von diesen Nebenwirkungen ist es kein Problem, die Pflanze in einen Raum mit viel Licht zu bringen.

Schwaches Licht ist die am wenigsten wĂŒnschenswerte Beleuchtungswahl. Einige Massenstöcke können bei schwachem Licht ĂŒberleben. Da jedoch wenig Licht den Photosyntheseprozess der Pflanze verlangsamt, mĂŒssen Sie die Menge, in der Sie die Pflanze bewĂ€ssern, drastisch reduzieren. Andernfalls zeigt Ihre Anlage stĂ€ndig Anzeichen von Wassermangel. Das Steuern des Feuchtigkeitsniveaus in dieser Einstellung wird schwieriger.

BewÀsserung

BewĂ€sserung ist ziemlich einfach. Bei mĂ€ĂŸigem Licht sollte die Pflanze bewĂ€ssert werden, wenn die BodenoberflĂ€che trocken ist. Wasser genug, um den Boden im Topf zu befeuchten. Bei den meisten gemĂ€ĂŸigten Bedingungen ist es nicht notwendig, ĂŒberschĂŒssiges Wasser im Liner der Pflanze zu hinterlassen. Lassen Sie die BodenoberflĂ€che vor dem erneuten Gießen trocken werden.

  • Bei mĂ€ĂŸigem Licht sollte die Pflanze jede Woche gegossen werden.
  • In Gebieten mit starkem Licht kann es notwendig sein, entweder etwas Wasser im Liner oder Wasser zu lassen.
  • Bei schwachem Licht möchten Sie weniger hĂ€ufig gießen. Achten Sie darauf, Stöcke bei schlechten LichtverhĂ€ltnissen eine gewisse Zeit trocknen zu lassen.

Denken Sie daran, dass Massenrohr eine langsam wachsende, langsam reagierende Pflanze ist. Es kann Wochen dauern, bis die Pflanze Anzeichen von Überwasser oder Untertauchen zeigt; Bis dahin ist der Schaden bereits eingetreten. Lassen Sie sich nicht durch diese Verzögerung zu einer Überkorrektur bringen.

Was passiert unter dem Boden? Blumenerde und Wurzeln

Massestöcke haben normalerweise mehrere Stiele. Stöcke in Töpfen mit einem Durchmesser von 10 'oder grĂ¶ĂŸer sind in der Höhe ĂŒber dem Topf und unter der BodenoberflĂ€che verjĂŒngt. Die höchsten StĂ€ngelwurzeln sind am tiefsten im Topf und die kĂŒrzesten StĂ€ngelwurzeln sind am nĂ€chsten zur BodenoberflĂ€che.

Wenn Sie diese Unterschiede berĂŒcksichtigen, können Sie Probleme bei der Beregnung beheben.

Beispielsweise:

  • Wenn der kĂŒrzeste Stock Anzeichen von Untertauchen zeigt, aber das höchste Rohr in Ordnung ist, mĂŒssen Sie möglicherweise hĂ€ufiger gießen, da die flachen Wurzeln wahrscheinlich zwischen den WasserlĂ€ufen austrocknen.
  • Wenn der grĂ¶ĂŸte Stock Anzeichen einer Unterwanderung zeigt, aber der kĂŒrzeste Stock ist in Ordnung, ist es wahrscheinlich, dass Sie sicherstellen mĂŒssen, dass Sie genug Wasser gießen, um die untere Schicht des Bodens zu befeuchten.
  • Wenn der grĂ¶ĂŸte Zuckerrohrstock Symptome von Überwasserbildung zeigt, aber die kĂŒrzeren scheinen gut zu sein, dann ist es wahrscheinlich, dass zu viel Wasser in der Auskleidung zurĂŒckbleibt und somit die tiefen Wurzeln im Topf erdrĂŒckt.
Strappy leaves of the mass cane, showing the characteristic yellow stripe.
Strappy BlÀtter der Masse Zuckerrohr, zeigt die charakteristischen gelben Streifen.

HĂ€ufige Probleme

So einfach wie die Pflege fĂŒr diese Pflanze ist, gibt es einige sehr typische Probleme mit Massenrohr.

  • Mealy Bug ist der hĂ€ufigste SchĂ€dling. Die beste Behandlung besteht darin, die Pflanze gesund zu halten, sichtbare Wanzen von den BlĂ€ttern abzuwischen und bei Bedarf neue Blattkronen zu entfernen.
  • Braune Flecken entlang der BlĂ€tter, besonders bei neuem Wachstum, sind ĂŒblich. DafĂŒr gibt es einige mögliche Ursachen. Eine Ă€ltere Pflanze kann Wurzeln haben, die außerhalb des Topfes gewachsen sind und weggeschnitten werden mĂŒssen. Auch Salze aus dem Wasser können sich im Boden ansammeln; Wenn das passiert, mĂŒssen Sie mehr Erde hinzufĂŒgen. Wenn neues Wachstum Flecken zeigt, können Sie die Kronen schneiden, um neues, gesĂŒnderes Wachstum zu katalysieren. Der Video-Link unten zeigt, wie man die Laubkronen beschneidet.
  • Übergewachsene Stiele können auf Ă€lteren Pflanzen gefunden werden und können spindeldĂŒrren und außer Kontrolle geraten. Die Stiele sollten zurĂŒckgeschnitten werden. Verwenden Sie das Video unten als eine Anleitung zum Beschneiden.
  • Gekippte, geneigte oder krumme Stöcke sind normalerweise das Ergebnis entweder der Pflanze, die sich zu einer Lichtquelle neigt, oder ungleichmĂ€ĂŸiger BewĂ€sserung. Es kann auch eine Folge davon sein, dass eine Pflanze umgekippt oder gewaltsam bewegt wird. Das Richten eines Stocks ist einfach: DrĂŒcken Sie den Stock einfach in seine aufrechte Position und verpacken Sie den Boden als AuffĂŒllung fĂŒr StabilitĂ€t. Achten Sie auch darauf, Ihre Pflanze regelmĂ€ĂŸig zu drehen, um das Gleichgewicht zu erhalten und gleichmĂ€ĂŸig ĂŒber die BodenoberflĂ€che zu wĂ€ssern.
  • Braune Blattspitzen sind meistens das Ergebnis von ÜberbewĂ€sserung oder unbestĂ€ndiger BewĂ€sserung. Selbst sehr erfahrene Pflanzenfachleute kreieren braune Spitzen. Die charakteristischen RiemchenblĂ€tter sind sehr entgegenkommend, um zurĂŒckgeschnitten zu werden, also beschneiden, um das Aussehen von gesundem Laub wiederherzustellen.
  • Gelbe BlĂ€tter können durch Akklimatisierung, Untertauchen oder Alter verursacht werden. Es gibt einen Trick zum Entfernen von MaispflanzenblĂ€ttern. Beginnen Sie an der Spitze, teilen Sie das Blatt in der Mitte auf und beginnen Sie, die Mitte ganz nach hinten zu reißen. Die zwei Segmente sollten sich dann leicht ablösen.
  • Runzlige Stiele sind auf starke BewĂ€sserung oder WurzelschĂ€den zurĂŒckzufĂŒhren.
  • Faule Stiele oder matschige Stöcke sind auf extreme ÜberbewĂ€sserung oder WurzelschĂ€den zurĂŒckzufĂŒhren.
  • PilzmĂŒcken können ein Problem fĂŒr jede Zimmerpflanze sein. Sie werden am hĂ€ufigsten durch Übergießen verursacht.

Ein wenig VerstĂ€ndnis kann einen langen Weg in der Herstellung von Massenstock zu einer sehr einfachen und langlebigen Zimmerpflanze fĂŒr jeden in jedem Raum bringen.

Beschneidungs-Massen-Stock

Leave A Comment