Gartenarbeit Fragen Werden Von Erfahrenen GĂ€rtner Beantwortet

Farbtheorie und ihre Anwendung in der Gartenlandschaft

Grundlegende Farbprinzipien

Es gibt drei grundlegende Prinzipien, wenn es um Farb- und Farbtheorie geht: Farbrad, Farbharmonie und Kontext oder Anwendung seiner Verwendung.

Primary and Secondary Color Wheel
PrimÀres und sekundÀres Farbrad

Das Farbrad

Das Farbrad basiert auf den Grundfarben (Blau, Rot und Gelb).

PrimÀrfarben sind Farben, die nicht mit anderen Farben gemischt oder geformt werden können.

SekundÀrfarben werden durch Mischen von PrimÀrfarben erzeugt:

  • GrĂŒn wird durch Mischen von Blau und Gelb erzeugt
  • Orange entsteht durch Mischen von Rot und Gelb
  • Lila entsteht durch Mischen von Blau und Rot

TertiÀre Farben entstehen durch Mischen einer PrimÀrfarbe mit einer SekundÀrfarbe:

  • Gelb Orange
  • Rot orange
  • Rot lila
  • Blau Lila
  • Blau GrĂŒn
  • GelbgrĂŒn

Verwenden Sie bei der Planung Ihres Gartens oder Ihrer Landschaft das Farbrad?

  • Ja
  • Nein

Was ist Farbharmonie?

Farbharmonie ist, wenn die Farben in einer angenehmen Weise fĂŒr den Betrachter angeordnet sind. Es schafft ein GefĂŒhl des Gleichgewichts in der Landschaft;

  • Es schafft Balance
  • Es schafft einen Sinn fĂŒr Ordnung
  • Es erzeugt ein GefĂŒhl der Aufregung, dh es ist visuell nicht langweilig fĂŒr den Betrachter

Die Grundidee besteht darin, ein Gleichgewicht zu schaffen. Zu viel visuelle Stimulation ist chaotisch und wird den Beobachter 'ausschalten'. Nicht genug Stimulation wird den Betrachter ebenfalls ausschalten, aber nicht weil es zu beschÀftigt ist, sondern weil es visuell langweilig und langweilig ist.

Color Types: Primary, Secondary, Tertiary.
Farbtypen: PrimÀr, SekundÀr, TertiÀr.

Farbbeziehungen

KomplementĂ€re Farben sind die Farben, die sich auf dem Farbrad gegenĂŒberliegen. KomplementĂ€re Farben wirken zusammen, indem sie die IntensitĂ€t der anderen hervorheben. Rot und GrĂŒn alleine sind weniger lebendig als wenn sie nebeneinander stehen. Dasselbe passiert, wenn Blau und Orange zusammen, Purpur und Gelb und so weiter platziert werden.

Analoge Farben liegen nebeneinander auf dem Farbrad. Wenn es verwendet wird, erzeugt es eine Abstufung der gleichen Farbe.

Wie die Farbtheorie zum Landschafts- und Gartendesign ĂŒbersetzt

Es gibt keine richtigen oder falschen Farben in Ihrem Garten Design zu verwenden. Die erste Faustregel ist, dass Sie zunÀchst die Farbe oder die Farben auswÀhlen, die Sie mögen, und von dort ausgehen.

Im Allgemeinen treten dunklere Farben in die Landschaft zurĂŒck, wĂ€hrend hellere Farben in der Landschaft stĂ€rker hervortreten.

Warme Farben (rot, gelb, orange) werden Ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Sie sind anregend und aufregend.

KĂŒhle Farben (blau, lila, pink) werden in der Landschaft verschwinden und Ihren Raum grĂ¶ĂŸer erscheinen lassen. Dies ist ein toller Trick fĂŒr Leute, die kleine Höfe haben, aber ihren Platz gerĂ€umiger wirken lassen wollen. KĂŒhle Farben sind beruhigend und gelassen.

Einfarbige Farben schaffen visuelle Einheit. Eine Möglichkeit, eine einfarbige Landschaft aufzupeppen, besteht darin, kontrastierende Texturen (sowohl BlÀtter als auch Blumen) zu verwenden, um mehr visuelles Interesse zu erzeugen.

Tranquil garden from Chicago Flower and Garden Show 2014
Ruhiger Garten von Chicago Flower and Garden Show 2014

Ruhige und Zen-GĂ€rten

Viele Menschen verwenden ruhige Farben in ihrem Außenbereich, um einen entspannenden RĂŒckzugsort zu schaffen. Mit dem Farbrad und der Farbtheorie erzeugen coole Farben diesen Effekt. Wie im Beispiel rechts zu sehen ist, mildert die Verwendung von blauen Hortensien, rosa Rosen und RosenblĂ€ttern die Landschaft. Um das Zen-Erlebnis weiter zu erschaffen, wurde ein Wasserspiel hinzugefĂŒgt und eine Buddha-Statue.

Wusstest du schon?

Sir Isaac Newton war neben vielen anderen Erfindungen die erste Person, die 1666 die Farbenlehre und die Farbradkarte erstellte.

Farbtheorie funktioniert auch fĂŒr Hardscapes!

Farbtheorie wird nicht nur auf Pflanzen und Blumen in Ihrer Landschaft angewendet. Im folgenden Beispiel in Puerto Rico sind die GebĂ€ude hell und bunt sowie die einheimischen Pflanzen. Hier sehen wir die Verwendung von KomplementĂ€rfarben aus Blau und Orange, die miteinander arbeiten, um eine helle und schöne Aussicht zu schaffen. Die GebĂ€udefarben werden abgerundet durch die weitlĂ€ufigen Bougainvilleen, die sich ĂŒber den Dachgarten erstrecken, und die Zugabe von grĂŒnen Farnen mit roten KrĂ€nzen (die zur Weihnachtszeit geschmĂŒckt sind), die ebenfalls Farben sind.

San Juan, Puerto Rico Residences.
San Juan, Puerto Rico Residenzen.
Tiger Lilies with Mallow
Tiger Lilien mit Malve

Kombiniert sowohl warme als auch kĂŒhle Farben

Sowohl warme als auch kĂŒhle Farben lassen sich in Ihrer Landschaft chaotisch kombinieren. Der beste Rat, den ich geben kann, ist weniger ist mehr, das heißt, nur ein paar Farben auswĂ€hlen und in der gesamten Landschaft fĂŒr Fluss und KontinuitĂ€t auftragen. Die Kombination von warmen und kĂŒhlen Farben schafft eine natĂŒrlichere Landschaft und ist nĂŒtzlich bei der Planung eines Wildblumengartens. Im Beispiel rechts sind die orange Tigerlilien mit rosa Malve in diesem Wildblumenbeet im Brookfield Zoo in Riverside, IL, kombiniert.

Anwenden von Farbe in Ihrem Garten

Es gibt keine festen Regeln, wenn es um Landschaftsgestaltung geht, aber hoffentlich gibt Ihnen diese EinfĂŒhrung in die Farbenlehre einige gute Ideen fĂŒr Ihren Garten. Wie immer experimentiere mit dem, was am besten zu deinen Lieblingsfarben aussieht.

War dieser Hub nĂŒtzlich?

  • Ja
  • Nein


Leave A Comment