Heimwerker Fragen Werden Von Erfahrenen GĂ€rtner Beantwortet

Eine komplette Anleitung zur Verwendung von SanitÀrarmaturen zum Verbinden von PVC-, PEX- und Kupferrohren

Eugene, ein begeisterter Self-Teached-Heimwerker, hat 30 Jahre Erfahrung in den Bereichen Power / Handwerk, Klempnerei, Elektrik und Holzverarbeitung erworben.

Quelle

Ein DIY Leitfaden fĂŒr SanitĂ€r

Grundlegende Rohrleitungen sind keine Raketenwissenschaft. Wenn Sie einigermaßen gut im Heimwerken sind, lernen Sie einige der Grundlagen, und passen Sie auf, wenn Sie alles zusammenstellen, es ist nicht zu schwierig. Dies ist eine umfassende und leicht verstĂ€ndliche Anleitung fĂŒr Rohrtypen, SanitĂ€rarmaturen, GewindegrĂ¶ĂŸen und die Verwendung von Armaturen zum Anschluss von Kupfer-, PVC- und PEX-Rohren.

Wenn Ihnen dieser Leitfaden nĂŒtzlich erscheint, nehmen Sie sich bitte die Zeit, ihn auf Facebook, Pinterest oder anderen sozialen Medien zu teilen.

Welche Materialien werden fĂŒr SanitĂ€rrohre verwendet?

SanitÀrrohr wird aus verschiedenen Materialien, Kupfer, galvanisiertem Stahl und Eisen, Polyvinylchlorid (PVC), chloriertem Polyvinylchlorid (CPVC), vernetztem Polyethylen hoher Dichte (PEX) und Polybutylen hergestellt. Die Armaturen bestehen aus Messing, Kunststoff, Kupfer oder Temperguss.

  • Kupfer. Dies ist weit verbreitet und kann sehr hohen Temperaturen standhalten. Es wird ausschließlich fĂŒr die EndanschlĂŒsse an Heizkessel / Öfen verwendet, in denen die Temperatur 100 ° C ĂŒberschreiten kann. Der Nachteil des Kupferrohrs (oder 'Rohrs', wie es in der SanitĂ€rindustrie bekannt ist) ist, dass es starr ist und entweder mit speziellen Werkzeugen in die Form gebogen werden muss, oder alternativ mit diskreten RohrlĂ€ngen und 45 oder 90 Verbindungen.
  • Rostfreier Stahl. In den 70er Jahren waren Edelstahlinstallationen beliebt, als es einen Kupfermangel gab. Es ist noch steifer als Kupfer, daher kann eine geringfĂŒgige VerĂ€nderung durch Biegen schwierig sein. Rostfreier Stahl soll korrosionsbestĂ€ndiger als Kupfer sein und wird manchmal aus Ă€sthetischen GrĂŒnden dort verwendet, wo Rohrleitungen offengelegt werden mĂŒssen.
  • PVC und CPVC. Aus diesen Polymeren (Kunststoff) hergestellte Rohrleitungen weisen gegenĂŒber Kupfer mehrere Vorteile auf. Kunststoffrohr ist duktil und kann leicht gebogen werden, wodurch die Notwendigkeit von Biegungen verringert wird. Wenn eine wirklich enge Biegung benötigt wird, können 90-Grad-Ellbogengelenke verwendet werden. Es kann auch leicht durch Boden- und WandflĂ€chen verlegt werden. Kunststoff ist ein besserer Isolator als Metall, so dass der WĂ€rmeverlust reduziert wird. Normalerweise haben Kunststoffrohre mehr 'geben' und dehnen sich mehr als Kupfer aus, wenn Wasser im Inneren des Rohrs gefriert und sich ausdehnt, wodurch die Gefahr des Berstens bei Temperaturen unter Null reduziert wird.
    PVC oder Polyvinylchlorid ist die grundlegendste Art von Kunststoffrohr, das sowohl fĂŒr Trinkwasser- als auch fĂŒr Abwasserrohre verwendet wird. Chloriertes PVC oder CPVC hat die gleichen Eigenschaften wie Standard-PVC, hat aber eine bessere KorrosionsbestĂ€ndigkeit bei höheren Wassertemperaturen und ist auch deutlich duktiler.
  • PEX. SanitĂ€rschlĂ€uche werden ebenfalls aus vernetztem Polyethylen hoher Dichte oder PEX hergestellt. Dies ist ein zĂ€hes duktiles Material, das Temperaturen von bis zu -20 C (-4 F) ĂŒbersteht, ohne zu platzen. PEX ist auch weniger als die HĂ€lfte des Preises von Kupfer und korrodiert nicht, wenn es in Gebieten verwendet wird, in denen die Wasserversorgung sauer ist. Genau wie PVC ist PEX flexibel und kann ĂŒber einen engen Radius gebogen und leicht zu Fittings verlegt werden. Es dehnt sich mehr als Kupfer aus, sollte also nicht gedehnt werden, um zu den Fittings zu gelangen, und darf leicht zwischen den Befestigungen fallen, um eine Kontraktion zu ermöglichen. Bei langen LĂ€ufen kann eine Schlauchschleife in einer Linie enthalten sein, um eine starke Kontraktion zu ermöglichen. Wenn Sie SchlĂ€uche durch Löcher in WĂ€nden fĂŒhren, machen Sie die Löcher ausreichend groß, damit das Rohr frei gleiten kann, wenn es sich ausdehnt und zusammenzieht. PEX ist UV-empfindlich, und wenn es im Freien verwendet wird, muss es durch Isolierung oder auf andere Weise abgeschirmt werden, um eine Verschlechterung zu verhindern.
  • Duktiles (verformbares) Eisen. Verwendet fĂŒr Wasser, Gas, Druckluft und als starre Metallrohrleitung (RMC) fĂŒr die Aufnahme von Kabeln in industriellen und kommerziellen Anwendungen. Es ist viel stĂ€rker als Kupfer oder Kunststoffrohr, aber nicht so hĂ€ufig in Hausinstallationen. Duktiles Eisen oder Gusseisen wurde oft vor dem Aufkommen von Kunststoff fĂŒr Wasserleitungen mit grĂ¶ĂŸerem Durchmesser verwendet.
  • FĂŒhren. Wegen der Bedenken ĂŒber die Giftigkeit des Metalls wurde es nicht mehr fĂŒr die Installation in neuen Installationen verwendet. Bleirohre wurden nach dem Zweiten Weltkrieg aus dem Verkehr gezogen, als Kupfer populĂ€r wurde.

Vorsicht ist geboten, wenn in der NÀhe von Kunststoffrohren oder Armaturen gearbeitet wird, um HitzeschÀden durch Lötlampen oder andere WÀrme erzeugende Werkzeuge zu vermeiden. Rohrleitungen sollten auch wÀhrend der Installation so verlegt werden, dass sie keinen hohen Temperaturen von WÀrmequellen wie Rauchgasen ausgesetzt sind.

1/2 inch PEX pipe can be bent to a min radius of 4 inches (depending on wall thickness)
1/2 Zoll PEX-Rohr kann auf einen minimalen Radius von 4 Zoll gebogen werden (abhÀngig von der WandstÀrke)
3/4 inch BSP ductile iron pipe and coupler
3/4 Zoll BSP duktile Gussrohre und Kupplungen

Arten von SanitÀrarmaturen

Die Armaturen werden aus verschiedenen Materialien wie Kunststoff, Messing, Kupfer und Eisen hergestellt. Es gibt eine große Vielfalt von Arten mit verschiedenen Funktionen einschließlich 90 und 45-Grad-Ellbogen, Offsets, T-Gelenke, Y-Gelenke, Kreuzgelenke, Absperrschieber, KugelhĂ€hne, RĂŒckschlagventile (RĂŒckschlagventile), Reduktion Armaturen, Kupplungen und Flansch- (Schott-) Armaturen zum Herstellen einer Verbindung zu Öl- oder Wassertanks.

  • Messing Gewinde und Klemmverschraubungen. Diese haben 2 oder mehr AnschlĂŒsse oder EingĂ€nge fĂŒr den Anschluss an Rohre oder Vorrichtungen. Sie können nur Kompression, Kompression und nur verschraubt oder verschraubt sein. Der Kompressionsanschluss wird fĂŒr den Anschluss eines Rohrs verwendet, und der geschraubte Anschluss (falls vorhanden), der als Verbindung bekannt ist, wird an eine Vorrichtung oder ein GerĂ€t, wie einen Heizkörper, WC, Ofen, Spigg, DruckmessgerĂ€t, Wassertank usw. angeschlossen. Der geschraubte Abschnitt der Armatur kann mĂ€nnliche oder weibliche Gewinde haben. Fittings nur mit Kompressions-Ports werden verwendet, um 2 oder mehr Rohre zusammen zu verbinden, und sind von einem durchschnittlichen Heimwerker einfach zu verwenden, sobald die Rohre richtig vorbereitet sind und das Fitting richtig zusammengebaut ist. Bei dieser Art der Verschraubung wird ein Kupfer- oder Messingolivenring verwendet, der auch als Ferrule bezeichnet wird und vor dem Einsetzen auf das Rohrende aufgeschoben wird. Dieser wird dann verformt und fest gegen die kegelförmige OberflĂ€che der Armatur gepreßt, wenn eine Mutter an dem Rohr festgezogen wird. Dies dichtet die Armatur ab und verhindert, dass Wasser austritt.
    Klemmfittings können zum Verbinden von Kunststoff- oder Kupferrohren verwendet werden und sind, obwohl sie einfach zu verwenden sind, relativ voluminös und teurer als andere Verfahren, die zur Herstellung von Verbindungen verwendet werden. Ein weiterer Nachteil besteht darin, dass sich ein Rohr möglicherweise innerhalb der Armatur drehen kann (z. B. kann sich ein aufgerolltes Kupferrohr hinter einem Eisherstellungs-KĂŒhlschrank drehen, wenn der KĂŒhlschrank wiederholt hinein- und herausgeschoben wird) und dies kann Leckagen verursachen in Betracht. Klemmverschraubungen können leicht demontiert werden.
    MessingbeschlĂ€ge sind nicht fĂŒr den Einsatz unter Tage zu empfehlen.
    Installateure verwenden oft PTFE-Band oder Fugenmasse (die wie ein weicher Kitt ist) an Klemmverschraubungen, um absolut sicher zu sein, dass sie nicht auslaufen. Die Hersteller empfehlen dies jedoch nicht, da sie der Meinung sind, dass die Olive daran gehindert werden kann, richtig abzudichten.
  • Kapillar-Fittings. sind aus Kupfer und verwenden eine Lötverbindung, um die Rohre miteinander zu verbinden. Die zu verbindenden Rohre werden in die beheizte Armatur eingefĂŒhrt. Die Lötmittel fließen durch Kapillarwirkung, um den kleinen Spalt zwischen Rohr und Fitting zu fĂŒllen, zu dichten und eine starke Verbindung zu bilden, die gegen Ziehen und Drehen der Rohre bestĂ€ndig ist. Diese Art von Fittings wird entweder mit einem Ring aus Lot geliefert (Yorkshire Fitting) oder Lötdraht muss geschmolzen und in die Verbindung zugefĂŒhrt werden, wenn es erhitzt wird.
    Kapillar-Fittings sind schlank und sauber, kostengĂŒnstig und bilden eine starke Verbindung zwischen den Rohren. Sie sind jedoch fĂŒr den AnfĂ€nger schwieriger zu verwenden, und da die Armatur mit einer Lötlampe erhitzt werden muss, besteht immer die Gefahr eines Brandes, wenn sie auf engstem Raum verwendet wird. Auch die Vorbereitung von Rohren und Fittings ist unerlĂ€sslich, und diese mĂŒssen mit Drahtwolle gereinigt werden, so dass das Lot fließt und alle zu verbindenden OberflĂ€chen ĂŒberzieht.
  • Duktile (verformbare) Eisen-Verschraubungen. kann mit Wasser und Druckluft verwendet werden und ist relativ preiswert. Diese Fittings werden hĂ€ufig an den Ein- / AuslĂ€ssen von Zentralheizungskesseln, an Pumpen und an Luftkompressoren angetroffen. Da Eisen weniger teuer und stĂ€rker als Messing ist, sind Eisenfittings vorteilhaft, insbesondere wenn große Abmessungen erforderlich sind.
    Es sind verzinkte Versionen dieser FormstĂŒcke erhĂ€ltlich, die gegen Korrosion von außen bestĂ€ndig sind.
  • Plastik- und Kupferlegierung Push (Stab-In) Fittings. stehen fĂŒr die Verbindung von Kunststoff- und Kupferrohr zur VerfĂŒgung. Um sie zu verwenden, mĂŒssen Sie nur das Ende eines Rohrquadrats abschneiden und es in den Fitting drĂŒcken, der auf einem internen O-Ring beruht, der sich beim Einsetzen fest gegen das Rohr drĂŒckt. Diese Fittings enthalten auch eine Art von Spannring / Zahnringanordnung, die sich in das Rohr eingrĂ€bt und verhindert, dass es wieder herausgezogen wird.
    Diese Art von Fittings ist sehr einfach und bequem zu verwenden, besonders in engen RĂ€umen, so dass Rohre schnell verbunden werden können. Sie können auch normalerweise von Hand oder mit einem speziellen SchlĂŒssel demontiert werden. In beiden FĂ€llen werden die ZĂ€hne zurĂŒckgezogen und das Rohr kann entfernt werden. Armaturen, die ohne SchlĂŒssel von Hand demontiert werden können, haben manchmal eine Twistlock-Funktion. Dies ergibt eine zusĂ€tzliche Versicherung und verriegelt die Spannzange, wodurch ein unbeabsichtigtes Lösen eines Rohrs von einem Fitting verhindert wird, wenn etwas versehentlich gegen die Spannzange drĂŒckt. Sharkbite und Speedfit sind zwei bekannte Marken dieser Art von Armaturen

Steckfittings können mit Kupfer-, CPVC- und PEX-Rohren verwendet werden, sind jedoch nicht fĂŒr PVC geeignet. Weitere Informationen finden Sie unter Anschließen von PEX an PVC.


Bei großen Projekten können die Kosten fĂŒr Push- oder KompressionsbeschlĂ€ge bei PEX steigen. Eine billigere Alternative sind Crimp-Fittings, die schlanker sind, aber mit Spezialwerkzeugen montiert werden mĂŒssen. Siehe So installieren Sie PEX-SchlĂ€uche - Herstellen einer Crimpverbindung

Beispiele fĂŒr SanitĂ€rarmaturen

Clockwise from top left: Compression elbow, iron reduction bushing with BSP threads, copper capillary elbow, compression elbow with 1/2 inch threaded BSP port,
Im Uhrzeigersinn von oben links: Kompressionsbogen, Eisenreduzierungsbuchse mit BSP-Gewinde, Kupferkapillarbogen, Kompressionsbogen mit BSP-Anschluss 1/2 Zoll,
Speedfit, equal elbow, push fit (stab-in) plastic fitting. Speedfit is a registered trademark of John Guest Ltd
Speedfit, gleicher Ellbogen, Steckfitting aus Kunststoff. Speedfit ist eine eingetragene Marke von John Guest Ltd
Wall plate union and spigot, bib or outside tap. The wall plate union has 1/2 inch female BSP threads for connection to the spigot, and a compression input port for attaching to copper or plastic pipe
Wandplatte Union und Zapfen, LĂ€tzchen oder Außenhahn. Der Wandplattenanschluss hat 1/2 Zoll BSP-Innengewinde zur Verbindung mit dem Zapfen und einen Druckeingangsanschluss zur Befestigung an Kupfer- oder Kunststoffrohr
This 1/2 inch, malleable iron, 90 degree elbow, used on the output of an air compressor, has female BSP threads
Dieses 1/2 Zoll, Temperguss, 90 Grad WinkelstĂŒck, verwendet am Ausgang eines Luftkompressors, hat weibliche BSP-Gewinde

GrĂ¶ĂŸen der Fittings, RohrgrĂ¶ĂŸen und Gewinde

Kupfer- und Kunststoffleitungen werden technisch als SchlÀuche bezeichnet .
Stahlrohrleitungen werden als Rohrleitungen bezeichnet.

RohrgrĂ¶ĂŸen und -standards können etwas verwirrend sein. Wenn Sie zum Beispiel ein 1/2 Zoll Rohr oder 1/2 Zoll Fitting messen, sind weder der Innen- oder Außendurchmesser des Rohrs noch der Durchmesser des Gewindes notwendigerweise 1/2 Zoll. Aus historischen GrĂŒnden wird es nur 1/2 Zoll genannt. Diese Abmessung bezog sich ursprĂŒnglich auf den Innendurchmesser eines Rohrs, das mit dem 1/2 Zoll Fitting verwendet wurde, das in den frĂŒhen Tagen der Herstellung dickwandig gewesen wĂ€re.

  • USA Fittings folgen dem NPT-Standard (National Pipe Thread Taper), der in ANSI / ASME B1.20.1 definiert ist. HĂ€ufig verwendete GrĂ¶ĂŸen sind 3/8, 1/2, 3/4 und 1 Zoll. Diese Abmessung bezieht sich nicht auf den Durchmesser der Gewinde, sondern auf den Innendurchmesser des bei den Fittings verwendeten Eisenrohrs (speziell auf Rohr 40). Kupfer- und KunststoffschlĂ€uche folgen dem Standard der KupferrohrgrĂ¶ĂŸe (CTS) mit einem Außendurchmesser, der 1/8 Zoll grĂ¶ĂŸer ist als die NennrohrgrĂ¶ĂŸe (NPS). Zum Beispiel hat ein 1/2 Zoll Rohr einen OD von 1/2 + 1/8 = 5/8 Zoll
    Fittings können auch ein paralleles Gewinde (auch abgekĂŒrzt NPS) haben. WĂ€hrend NPT-Fittings keine Dichtmasse benötigen, um luft- oder wasserdicht zu sein, mĂŒssen NPS-Fittings mit PTFE-Band oder Dope abgedichtet werden. NPTF-Fittings (National Pipe Thread Tapered Fine) werden fĂŒr Anwendungen verwendet, bei denen PTFE-Band oder anderes Dichtmittel aufgrund von hohen Temperaturen, hohem Druck oder aufgrund der Art der durch das Rohr transportierten FlĂŒssigkeit (z. B. Benzin, Hydrauliköl) nicht verwendet werden kann.
  • UK Das Gewinde fĂŒr Fittings ist BSP, das fĂŒr British Standard Pipe Thread steht, definiert in BS EN 10226-1 und BS EN ISO 0228-1. Die am hĂ€ufigsten verwendeten GrĂ¶ĂŸen sind 3/8, 1/2, 3/4 und 1 Zoll. Diese GrĂ¶ĂŸen bezogen sich ursprĂŒnglich auf den Innendurchmesser eines Stahlrohrs, fĂŒr das die Armatur bestimmt war. Kupfer- und Kunststoffrohre, die mit diesen Armaturen verwendet werden, sind seit 1971 metrisch. Die gĂ€ngigsten GrĂ¶ĂŸen sind 10, 15, 22 und 28 mm fĂŒr den Hausgebrauch. Die GrĂ¶ĂŸe bezieht sich auf den Außendurchmesser der Röhre.
  • Irland. Gewinde an Fittings sind BSP. Die Tube-GrĂ¶ĂŸen sind imperial und werden normalerweise anhand der BSP-GewindegrĂ¶ĂŸe des entsprechenden Fittings angegeben, z. B. 1/2, 3/4, 1 Zoll. Der Außendurchmesser der Installationsrohre ist geringfĂŒgig kleiner als bei den entsprechenden britischen Versionen, was zu Problemen mit Undichtigkeiten fĂŒhren kann, wenn Armaturen und SchlĂ€uche gemischt und aufeinander abgestimmt werden. (Siehe Tabelle unten)

FIP und MIP bedeutet weibliche Eisenpfeife und mÀnnliche Eisenpfeife sind Begriffe, die manchmal verwendet werden, um sich auf das Geschlecht der bei einer Anpassung verwendeten GewindegÀnge zu beziehen.

Weitere Informationen und GrĂ¶ĂŸen finden Sie unter

  • Gizmologies Notizen ĂŒber Pipe .
  • Wikipedia-Seiten ĂŒber Kupferrohre, britische Standard-RohrgewindegrĂ¶ĂŸen oder nationale RohrgewindegrĂ¶ĂŸen.

NPT-Rohr-, Gewinde- und RohrgrĂ¶ĂŸen

NPT thread and nominal pipe sizes
NPT-Gewinde und Nennweiten

BSP-Rohr-, Gewinde- und RohrgrĂ¶ĂŸen

BSP thread and trade pipe sizes
BSP-Gewinde und HandelsrohrgrĂ¶ĂŸen

Wie man Kupfer oder Plastikrohr schneidet

Kupfer- oder Kunststoffrohre können mit einer MetallsÀge geschnitten werden. Wenn Sie jedoch ein Rohrschneidewerkzeug verwenden, erhalten Sie einen saubereren, quadratischeren Schnitt ohne Grate. Der Typ im folgenden Video kann zum Schneiden von Kupferrohr verwendet werden. Es kann Kunststoffrohr auch mit ein wenig Aufwand schneiden, aber ein Kunststoffrohr schneiden Scheren macht einen besseren Job.

Wenn Sie eine MetallsÀge verwenden, entfernen Sie nach dem Schneiden alle Grate auf dem Kupferrohr.

Cut tube with a pipe cutter
Rohr mit einem Rohrschneider schneiden
Existing plumbing may need to be cut with a hacksaw if there isn't enough clearance to use a pipe cutter
Bestehende Rohrleitungen mĂŒssen möglicherweise mit einer MetallsĂ€ge ausgeschnitten werden, wenn nicht genĂŒgend Platz vorhanden ist, um einen Rohrschneider zu verwenden
Use a file or de-burring tool to remove any sharp edges if you cut pipe with a hacksaw
Verwenden Sie eine Feile oder ein Entgratwerkzeug, um scharfe Kanten zu entfernen, wenn Sie das Rohr mit einer MetallsÀge schneiden

Kupferrohr biegen

Es gibt verschiedene Techniken zum Biegen von Kupferrohren. Sie können nicht nur die zwei Enden greifen und biegen, weil das Rohr in der Mitte knickt.

  • Verwenden Sie Sand, um das Abknicken zu verhindern. Dies ist eine alte Technik, die Sand verwendet, um zu verhindern, dass das Rohr knickt. Das Rohr ist dicht mit feinem, trockenem Sand gefĂŒllt und am Ende fest mit KĂŒchentuch oder einem Lappen verschlossen. Das Rohr wird dann in die gewĂŒnschte Form gebogen.
  • Verwenden Sie eine Biegefeder. Eine Biegefeder kann verwendet werden, um einzelne Biegungen in einem Rohr herzustellen. Diese Methode eignet sich nur zum Biegen einigermaßen langer RohrstĂŒcke, so dass die LĂ€nge des Rohrs fĂŒr die Hebelwirkung beim Biegen genutzt werden kann. Die Feder wird in das Rohr geschoben, so dass sie ĂŒber den Biegepunkt hinausragt. Bei Bedarf kann eine Zeichenfolge an ihr Ende gebunden werden, damit sie abgerufen werden kann. Das Rohr wird dann ĂŒber das Knie gebogen (direkt unter der Kniescheibe)
  • Verwenden Sie einen Rohrbieger. Dieses Werkzeug hat lange Hebel, um das Biegen zu unterstĂŒtzen und ermöglicht die Herstellung einer oder mehrerer Biegungen in Rohren. Es hat auch mehrere Matrizen oder FĂŒhrungen, um verschiedene Rohrdurchmesser zu biegen.
Pipe benders suitable for 15 and 22 mm copper tube, available from the UK tool distributor, Draper Ltd
Rohrbiegemaschinen geeignet fĂŒr 15 und 22 mm Kupferrohre, erhĂ€ltlich beim britischen WerkzeughĂ€ndler Draper Ltd
Use a bending spring and bend pipe just under your knee cap
Verwenden Sie eine Biegefeder und biegen Sie das Rohr genau unter der Kniescheibe

So verwenden Sie eine Komprimierung

  1. Messen Sie den zu schneidenden Schlauch und markieren Sie ihn mit einem Filzstift. Wenn ein Fitting in ein bestehendes Rohr eingefĂŒhrt werden muss (z. B. ein T-StĂŒck fĂŒr eine Abzweigung), muss ein RohrstĂŒck entfernt werden. Manchmal sind Markierungen auf der Außenseite der Armatur angebracht, die die Position der Schulter in der Armatur angeben, an der die Schlauchleitung beim Einsetzen anstĂ¶ĂŸt. Dies hilft bei der Berechnung, wie viel von den SchlĂ€uchen entfernt werden muss. Dies muss einigermaßen genau sein, wenn KupferschlĂ€uche verwendet werden, da es schwierig sein kann, die beiden Enden der SchlĂ€uche auseinander zu ziehen, um die Armatur bei einem zu kurzen Abschnitt einzusetzen entfernt oder es ist schwierig, die zwei Rohrabschnitte wieder zusammenzuziehen, wenn zu viel Rohrmaterial ausgeschnitten wird. Entfernen Sie vorĂŒbergehend alle Clips, die den Schlauch halten, damit die Abschnitte leichter auseinander geschoben werden können.
  2. Den zu verbindenden Schlauch auf die richtige LĂ€nge zuschneiden. Verwenden Sie idealerweise einen Rohrschneider, der eine quadratische, glatte Kante ergibt. Alternativ verwenden Sie eine Junior-BĂŒgelsĂ€ge. Versuchen Sie, das Rohrvierkant zu schneiden, und schneiden Sie die Schnittkanten glatt.
  3. Schieben Sie die Überwurfmutter ĂŒber das Ende des Schlauchs, gefolgt vom Olivenring.
  4. Wenn ein Kunststoffrohr verwendet wird, drĂŒcken Sie einen Einsatz in das Ende des Rohrs. Dies verhindert, dass das Rohr beim Anziehen der Überwurfmutter von der Olive zerdrĂŒckt wird.
  5. Schieben Sie den Schlauch so weit wie möglich in das Fitting.
  6. Ziehen Sie die Überwurfmutter handfest an.
  7. Markieren Sie die Nuss mit einem Filzstift.
  8. Sie benötigen 2 Werkzeuge, eines zum Halten der Verschraubung und das andere zum Festziehen der Überwurfmutter. Sie können GabelschlĂŒssel, Schraubstöcke oder Wasserpumpenzangen verwenden. Stellen Sie sicher, dass die Werkzeuge richtig dimensioniert sind und fest greifen, damit sie beim Festziehen nicht abrutschen. Beobachten Sie die Markierung an der Mutter und ziehen Sie sie 1/2 bis 1 Umdrehung fest. Wenn möglich, können Sie um 1/2 Drehung anziehen, schalten Sie die Wasserversorgung und warten Sie ein paar Minuten, um zu sehen, ob das Gelenk 'weint'. Wenn dies der Fall ist, versuchen Sie es weiter zu verschĂ€rfen. Es ist wichtig, dass Sie nicht zu fest anziehen, da dies die Olive verformen kann, wodurch verhindert wird, dass sie richtig abdichtet und ein Leck entsteht. Zu wissen, wie viel man eine Nuss anzieht, wird erfahrungsgemĂ€ĂŸ erlernt, und als Faustregel gilt: Sobald die Mutter plötzlich schwer zu drehen ist, ist sie eng genug.
Typical compression fitting. This T-fitting allows a branch to be made in a pipe
Typische Kompressionsanpassung. Diese T-Verschraubung ermöglicht die Herstellung einer Verzweigung in einer Rohrleitung
Use an insert for plastic pipe
Verwenden Sie einen Einsatz fĂŒr Kunststoffrohr
Fit the compression nut onto the pipe....
Die Überwurfmutter auf das Rohr aufstecken ....
....followed by the olive ring
.... gefolgt von dem Olivenring
Push the pipe fully into the fitting
Schieben Sie das Rohr vollstÀndig in die Armatur
Tighten the compression nut by hand
Die Überwurfmutter von Hand anziehen
Mark the nut with a felt tipped marker
Markieren Sie die Nuss mit einem Filzstift
Tighten 1/2 to 1 turn with a wrench, Stilsons or water pump pliers. Hold the fitting also to prevent it turning
Ziehen Sie 1/2 bis 1 Umdrehung mit einem SchraubenschlĂŒssel, Stilsons oder Wasserpumpenzange. Halten Sie die Armatur auch fest, um ein Drehen zu verhindern

Wie man Push Fittings benutzt

Diese variieren etwas, aber im Allgemeinen ist dies das Verfahren

  1. Messen, markieren und schneiden Sie das Rohr. Im Allgemeinen sollten Sie vermeiden, eine BĂŒgelsĂ€ge zu verwenden, da ein quadratischer Schnitt am Ende des Rohres kritischer ist. Verwenden Sie einen geeigneten Rohrschneider, der fĂŒr Kupfer- oder Kunststoffrohre geeignet ist. Feilen Sie alle Grate am Ende des Kupferrohrs ab.
  2. Wenn Sie ein Kunststoffrohr verwenden, schieben Sie einen Einsatz vollstÀndig in das Ende des Rohrs
  3. Schieben Sie das Rohr in die Armatur, bis es nicht mehr geht. Ziehen Sie zurĂŒck, um sicherzustellen, dass die ZĂ€hne am Spannzangeneinsatz in der Verschraubung das Rohr erfasst haben und sicher sind.
  4. Einige Fittings verfĂŒgen ĂŒber eine Twistlock-Funktion, die ein versehentliches Lösen des Rohrs verhindert, wenn die Spannzange versehentlich gegen das Fitting gedrĂŒckt wird. Wenn dies der Fall ist, drehen Sie den Schraubverschluss der Armatur um etwa eine halbe Umdrehung. Dies drĂŒckt den O-Ring in der Armatur weiter zusammen und verriegelt die ZĂ€hne.
  5. Im Neuzustand können die Armaturen demontiert werden, indem der Drehverschluss gegen den Uhrzeigersinn gedreht wird, die Spannzange gegen den Armaturenkörper gedrĂŒckt wird und am Rohr gezogen wird. Dies zieht die SpannzangenzĂ€hne zurĂŒck, so dass das Rohr entfernt werden kann. Einige BeschlĂ€ge erfordern die Verwendung eines SchlĂŒssels zum ZurĂŒckziehen der Spannzange.

Das Video unten zeigt, wie Speedfit Twistlock-BeschlĂ€ge zu verwenden sind. Diese sind sehr praktisch fĂŒr den Anschluss von Kupfer- und Kunststoffrohren.

Wie benutzt man einen Speedfit Standard Twist und Lock Fitting?

So verwenden Sie eine Kapillararmatur mit Kupferrohr

Kapillar-Fittings erfordern einige FÀhigkeiten, um richtig zusammengebaut zu werden, jedoch sind sie die billigste, sauberste und stÀrkste Lösung zum Verbinden von Kupferrohren.
Kupferrohr und Kapillarfittings werden zusammen 'geschwitzt' . Dabei wird das Rohr und die Armatur erhitzt, so dass das Lot schmilzt und die Verbindung zusammenhÀlt.

  1. Markieren und schneiden Sie das Rohr mit einer MetallsÀge oder einem Rohrschneider. Entfernen Sie alle Grate mit einer Datei.
  2. Reinigen Sie die Innenseite der Armatur und außerhalb des Rohrs mit Drahtwolle, bis beide glĂ€nzend sind.
  3. Tragen Sie Flussmittel auf der Innenseite des Fittings und außerhalb des Rohrs auf.
  4. FĂŒhren Sie das erste Rohr in die Armatur ein, bis es nicht mehr weiter geht. FĂŒgen Sie die restlichen Rohre in die Armatur ein. (Alle Rohre sollten zusammengelötet werden, nicht einzeln)
  5. Wenn ein Yorkshire-Fitting verwendet wird (mit einem integralen Lötring an jedem Anschluss), erwĂ€rmen Sie sich rund um das Fitting, bis ein glĂ€nzender Ring aus Lot an der Kante des Eingangsanschlusses am Fitting erscheint. Lötfreie Fittings sollten beheizt und Lötdraht an der Kante des Eingangsanschlusses angebracht werden, so dass er in den Spalt zwischen Fitting und Rohr fließt. (stellen Sie sicher, dass es bleifreies Lot ist, wenn das Wasser fĂŒr trinkbares Trinkwasser ist)

Warnung: Seien Sie vorsichtig, wenn Sie eine Lötlampe verwenden, und treffen Sie geeignete Vorkehrungen, um ein Feuer zu vermeiden. Angrenzende Kunststoffleitungen und -leitungen können leicht geschmolzen werden. Brandschutzmatten sind fĂŒr die Hinterlegung von Armaturen wĂ€hrend des Heizbetriebs verfĂŒgbar. Eine Keramikfliese kann auch etwas Schutz bieten, aber vermeiden Sie es, die Flamme direkt auf sie zu richten, da sie zerbrechen kann

Capillary fitting. Notice the integral ring of solder
Kapillaranpassung. Beachten Sie den integrierten Lötring
Clean the pipe and inside of the fitting with wire wool and coat with flux
Reinigen Sie das Rohr und die Innenseite des Fittings mit Drahtwolle und beschichten Sie es mit Flussmittel
Heat the fitting with a blowtorch until a ring of solder appears. Fittings without an integral ring of solder must be
Erhitzen Sie das Fitting mit einer Lötlampe, bis ein Lötmittelring erscheint. Armaturen ohne integrierten Lötring mĂŒssen mit Lötdraht 'gefĂŒttert' werden

So verwenden Sie Schraubfittings

Stahlrohr mit einem geschraubten Ende hat normalerweise ein konisches Außengewinde, das mit einem Innengewinde an dem anderen Fitting zusammenpasst. PTFE-SanitĂ€rband oder andere proprietĂ€re GewindedichtungsschnĂŒre, die um die Gewinde gewickelt sind, erhöhen die Schmierung und ermöglichen ein festeres Einschrauben des Außengewindes zur Herstellung einer wasserdichten Dichtung. Der zweite Vorteil des Bandes besteht darin, die LĂŒcke zwischen dem Innen- und Außengewinde zu fĂŒllen, um das Gelenk zu versiegeln. Sie können auch eine Rohrverbindung (Fugenmasse) ĂŒber das Band an der Verbindung schmieren, um die Abdichtung zu verbessern, falls das Band sich an den Gewinden verfĂ€ngt und beim Einschrauben der Verschraubung herumrollt. Traditionell wurden Hanf- und Fugenmassen (Boss White, Plumbers Mait) zum Abdichten von Fugen verwendet. FĂŒr einige Anwendungen kann PTFE-Band ungeeignet sein, wenn die Temperatur zu hoch ist, und eine Verbindungsmasse kann verwendet werden.
Manchmal sind sowohl das Innengewinde als auch das Innengewinde parallel, in welchem ​​Fall sie mit einer Faserscheibe oder einem O-Ring, der durch einen Flansch an der Armatur zusammengedrĂŒckt wird, abgedichtet werden sollen. Dies ist oft der Fall bei einem Zapfen (Außenhahn) oder einem Heißwassertank. Ein konischer Fitting wĂŒrde möglicherweise dazu fĂŒhren, dass der Fitting plötzlich mit dem Zapfen im falschen Winkel angezogen wird. Eine Unterlegscheibe ermöglicht jedoch mehr Spielraum beim Anziehen der Armatur im richtigen Winkel

  1. Halten Sie den Fitting oder das Rohr und beginnen Sie am inneren Ende der Gewinde, wickeln Sie PTFE-Band fest und gleichmĂ€ĂŸig im Uhrzeigersinn und nach oben in einer schraubenförmigen Weise, bis alle außer dem letzten Gewinde bedeckt sind. Wenn der erste Gewindegang frei bleibt, ist es einfacher, den Gewindegang beim Zusammenbau der Verbindungen zu beginnen.
  2. Wickeln Sie den Faden weiter im Uhrzeigersinn und nach unten bis zum Ausgangspunkt.
  3. Wickeln Sie eine dritte Schicht auf die Armatur
  4. Schrauben Sie das Außengewinde in die weibliche Verbindung

Es gibt ein gewisses Maß an Versuch und Irrtum, wenn Band auf BeschlĂ€ge gewickelt wird. Wenn sie mit einer engen Toleranz hergestellt werden, können nur ein paar Lagen Klebeband benötigt werden. Manchmal, wenn die Fittings locker sitzen, kann zusĂ€tzliches Klebeband benötigt werden (4, 5 oder 6 Umdrehungen).

This Compression T-fitting has a 1/2 inch female screw thread. The lower image shows a 1/2 inch to 1/4 inch reduction bushing which could be used for connecting a pressure gage for instance
Diese Kompressions-T-Verschraubung hat ein 1/2 Zoll Innengewinde. Das untere Bild zeigt eine Reduktionsbuchse von 1/2 Zoll bis 1/4 Zoll, die zum Beispiel zum Anschluss eines DruckmessgerÀts verwendet werden könnte
Wind the tape clockwise, neatly and tightly around the threads. About 3 layers should suffice
Wickeln Sie das Band im Uhrzeigersinn, sauber und fest um die FÀden. UngefÀhr 3 Schichten sollten ausreichen
Screw the bushing into the fitting and tighten with a wrench
Schrauben Sie die Buchse in die Halterung und ziehen Sie sie mit einem SchraubenschlĂŒssel fest

Verpackung Thread Seal Tape

Fanden Sie diesen Artikel nĂŒtzlich?

War die Info in diesem Artikel hilfreich und lehrreich? Wie kann ich es verbessern? Möchtest du mir irgendwelche Fragen stellen?

Bitte geben Sie unten ein Feedback an.

Meinungen und Korrekturen von Profi-Installateuren sind willkommen!

Verweise

Wikipedia: Rohr- und SanitÀrarmaturen

Leave A Comment