Gartenarbeit Fragen Werden Von Erfahrenen GĂ€rtner Beantwortet

Einfach zu wachsen mehrjÀhrige gelbe Alyssum

Einfach zu wachsen Staude: Alyssum oder Korb aus Gold

FĂŒr eine einfach anzubauende Staude und einen Alyssum mit einem anderen Namen ist Yellow Alyssum nur ein Name fĂŒr diese herrliche Pflanze, aber andere Namen sind Aurinia saxatilis oder Aurinia saxitilis . Die Ă€ltere Klassifizierung dieser Blume ist Alyssum saxatile . Noch eine andere Klassifizierung hat es als Aurinia saxatilis Compacta oder gebrĂ€uchliche Namen sind Basket-of-Gold, Gold-Staub und Dwarf Goldentuft aufgelistet . Noch ein anderer Name fĂŒr diese schöne kleine Staude ist Madwort . Puh - wie viele Namen - aber wie auch immer Sie es nennen, diese kleine Blume packt einen riesigen Schlag.

Vor Jahren experimentierte ich hier in Central Oregon mit verschiedenen Stauden, weil mein Mann Dinge wollte, die jedes Jahr wiederkamen. Obwohl ich immer noch so viele JahrbĂŒcher vermische, wie ich an ihm vorbei in die Töpfe und GĂ€rten schleichen kann, ist meine StĂŒtze in all unseren GĂ€rten (wĂ€hrend ich sie vor donnernden MalamutefĂŒĂŸen bewahren kann) die Staude. Diese besondere kleine Staude ist mein Liebling, einfach weil es so sorglos und wundervoll in vielerlei Hinsicht ist, wie Sie unten sehen werden.

Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es in voller GrĂ¶ĂŸe anzuzeigen

Dies ist eine Pflanze, von der ich nicht denke, dass Sie jemals etwas falsch machen können - oder töten! Es wird gesagt, dass es winterhart ist und gut in den Zonen 3-7 wĂ€chst, aber auch in den Zonen 8-10 angebaut werden kann, obwohl es nicht so lange in diesen Zonen wachsen kann. In Zentral-Oregon blĂŒht diese besondere Blume im FrĂŒhling und blĂŒht dann wieder, obwohl sie im SpĂ€tsommer nicht so ĂŒppig ist. Im FrĂŒhling, wenn es blĂŒht, leben die HĂŒgel in gelber Farbe (und der Klang der Musik).

Diese Staude ist gut fĂŒr die Grenze, da sie eine eher niedrig bleibende Staude ist und ein fröhliches Gelb mit BlĂŒtenstĂ€nden auf ihrer kurzen, kleinen Pflanzenbasis. Es ist eine Pflanze, die auch dazu dient, ĂŒber SteingĂ€rten zu drapieren, und ist eine ausgezeichnete Pflanze, um einen Hang anzulegen. Die Pflanze selbst wĂ€chst auf etwa 6-12 Zoll in der Höhe und sollte etwa 9-12 cm auseinander liegen. Sie können sich jedoch ĂŒber 18 Zoll ausbreiten, so dass sie eine schöne Bodendecke bilden können, jedoch keine enge Bodendecke. Mit anderen Worten, wenn Sie etwas Höhe wollen - das ist Ihre Blume!

Die magischste Eigenschaft von allen ist, dass diese Blume sich jedes Jahr wieder zusammensetzt. Nachdem die Blumen geblĂŒht haben und die Samen auf der Pflanze trocken werden, gehe ich nur hinaus und schĂŒttele sie ein wenig und der Wind macht den Rest. Jedes Jahr haben wir mehr und mehr Verbreitung von dieser schönen kleinen Pflanze, da es sich einfach einfach von alleine multipliziert!

Diese Pflanze ist auch nicht wĂ€hlerisch in Bezug auf den Boden - sie kann in den dichtesten Dreck wachsen, den ich je gesehen habe und der immer noch gedeiht. Es ist auch dĂŒrreresistent - wenn du also vergisst, etwas zu gießen, stirbt es nicht sofort auf dir.

Diese Pflanze bevorzugt die Sonne und hier in Central Oregon bekommen wir unseren gerechten Anteil besonders im FrĂŒhling und Sommer, sogar im Herbst. Es gedeiht auf gut durchlĂ€ssigen, aber armen Böden. Was fĂŒr ein Bonus!

Wir kaufen sie normalerweise als kleinen Anfang in der Baumschule und haben nie eine dieser Pflanzen verloren. Jedes Jahr werden die Pflanzen, die die Malamutheit ĂŒberleben, voller und voller und vermehren sich dann schnell, so dass auf unseren HĂŒgeln eine leuchtende gelbe Decke entsteht. Sie sind gut um einen Baum oder in Töpfen.

Um die gelbe Alyssum-Pflanze richtig zu pflegen, wenn die BlĂŒten verblasst sind (und wenn Sie irgendwelche Samen geschĂŒttelt haben, wenn Sie es wĂŒnschen), schneiden Sie sie einfach auf ungefĂ€hr 1/3 der PflanzengrĂ¶ĂŸe zurĂŒck. Dies wird in ein paar Monaten wieder blĂŒhen. Wenn sie auch zu zottig werden, schneiden sie sie um etwa 1/3 zurĂŒck und sie werden in ihrem gesunden Zustand wieder auftauchen.

Ich denke, egal, wo Sie Stauden-Alyssum pflanzen, solange es sonnig ist, werden Sie eine Pflanze haben, die Sie lieben werden, da sie winterhart ist, super leicht zu kultivieren ist und mit ihrer hellen und frechen Farbe schön anzusehen ist . Eine weitere Variation ist das Alyssum idaeum, das ein bisschen grĂŒner Farbe ist, aber immer noch eine gute Wahl ist.

Mischen Sie diese Blumen mit verschiedenen Farben und Sorten von Phlox funktioniert wirklich gut oder candytuft oder die gemeinsame benannt Wand Blumen. Dies sind alles Pflanzen, die gut auf den HĂ€ngen gedeihen und mit wenig bis gar nicht gut funktionieren.

Alyssum Fakten und Wissenswertes

BlĂŒtezeit: SpĂ€tfrĂŒhling / FrĂŒhsommer dann wieder im SpĂ€tsommer obwohl nicht so robust

Bemerkenswerteste Kleinigkeiten: Sie wurden einmal als Gegenmittel gegen Tollwut verwendet

Laub: Silber / Grau - immergrĂŒn

Wildlife Friendly: Bienen, Schmetterlinge und Vögel lieben sie.

Samen sammeln: Sie können die Samen auf den Pflanzen trocknen lassen, entfernen und fĂŒr die Wiederbepflanzung wegpacken.

Möglichkeiten, Alyssum zu wachsen

Holzige Stecklinge, die Stecklinge des Pflanzenstamms sind, vermehren sich dann in einer superfeuchten Umgebung, wie beispielsweise unter einer Plastikabdeckung oder in einer Milchkanne, bis sie verwurzelt sind

Semi-Hartholz-Stecklinge, was spĂ€t im Sommer bedeutet, dass teilweise gereifte PflanzenstĂŒcke, die buschig geworden sind und diese vermehren, verwendet werden

Von Samen - im Freien im Herbst ausgesÀt

Aus Samen - im Winter in Containern, ungeheizten GewÀchshÀusern oder KaltblÀttrigen

Aus Samen - vor dem letzten Frost in Containern

Ich lebe außerhalb von Nordamerika

Kein Problem - gemĂ€ĂŸ dieser kleinen Tabelle können Sie die USDA-Klimazonen ĂŒbersetzen, indem Sie herausfinden, wie niedrig die Temperaturen in Ihrem Gebiet sein können. Verwenden Sie die folgende Tabelle, um die entsprechende Zone zu finden und entsprechend zu pflanzen.

Nordamerika-WinterhÀrtezonen

Zone 1: unter -46 C (unter -50 F)
Zone 2: -46 bis -40 C (-50 bis -40 F)
Zone 3: -40 bis -34 C (-40 bis -30 F)
Zone 4: -34 bis -29 C (-30 bis -20 F)
Zone 5: -29 bis -23 C (-20 bis -10 F)
Zone 6: -23 bis -18 C (-10 bis 0 F)
Zone 7: -18 bis -12 C (0 bis 10 F)
Zone 8: -12 bis -7 C (10 bis 20 F)
Zone 9: -7 bis -1 C (20 bis 30 F)
Zone 10: -1 bis 4 C (30 bis 40 F)
Zone 11: ĂŒber 4 C (ĂŒber 40 F)

Zusammenfassen - Wissen, woher deine Pflanzen kommen

Wenn Sie Pflanzen von einer örtlichen GĂ€rtnerei kaufen, erhalten Sie wahrscheinlich etwas, das lokal gewachsen und robust fĂŒr Ihre Region ist. Wenn Sie jedoch Pflanzen kaufen, zum Beispiel bei Lowe's oder Home Depot, oder bei einer großen Ladenkette, sollten Sie sich bewusst sein, dass die Pflanzen, die diese LĂ€den erhalten, manchmal aus anderen Teilen des Landes kommen. In unserem Fall, hier in Zentral-Oregon, erhalten wir Tausende von Pflanzen, aber sie kommen von der anderen Seite der Berge. Was zum Beispiel eine Staude aus Portland ist, die wir gefunden haben, ĂŒberlebt hier in Zentral-Oregon nicht, weil es nicht schwierig war, die Temperaturen zu senken.

Als Vorsichtsmaßnahme sollten Sie nur die Etiketten lesen oder fragen, ob Sie Pflanzen in einem GeschĂ€ft kaufen. Stellen Sie sicher, dass die Leute garantieren können, woher die Pflanzen kamen und ihre WiderstandsfĂ€higkeit. Eine Pflanze kann als Staude bezeichnet werden, doch alles hat damit zu tun, woher sie stammt und wo sie tatsĂ€chlich gepflanzt wird. Die beiden können sehr unterschiedliche Klimata sein und in diesem Fall können die Pflanzen nach dem Winter nicht ĂŒberleben.

Fallbeispiel: Ein Jahr kauften wir eine ganze oder zwei flat von Coreopsis, die $ 2, 50 pro Pflanze waren. Nicht einer kam im nĂ€chsten Jahr zurĂŒck, weil sie unseren Temperaturen nicht gewachsen waren. Es stellte sich heraus, dass sie von der Westseite der BerggewĂ€chshĂ€user kamen. Wir konnten keine RĂŒckerstattung erhalten, weil wir die Quittung oder die Container, in die sie kamen, nicht gespeichert hatten, so dass wir von vorne anfangen mussten. Wir fanden schließlich Coreopsis, die HIER gezĂŒchtet wurde und es ĂŒberlebte!

Bildnachweis: Audrey Kirchner
Bildnachweis: WikiCommons Wildfeuer
Bildnachweis: Audrey Kirchner
Bildnachweis: Public Domain-Foto


Leave A Comment