Gartenarbeit Fragen Werden Von Erfahrenen GĂ€rtner Beantwortet

Schnell wachsende SchattenbÀume

Schnell wachsende SchattenbĂ€ume EinfĂŒhrung

Wenn Sie versuchen, Informationen ĂŒber schnell wachsende SchattenbĂ€ume zu finden, gibt es einige Empfehlungen, die Sie vermeiden sollten. Einige dieser sogenannten schnell wachsenden SchattenbĂ€ume sind invasive, nicht heimische Arten oder haben auf andere Weise negative Eigenschaften, die sie zu einer schlechten Wahl fĂŒr ein durchschnittliches Zuhause machen.

WĂ€hrend schnelles Wachstum eine wĂŒnschenswerte Eigenschaft eines Schattenbaums ist, wenn Sie frĂŒher Ergebnisse erzielen mĂŒssen, gibt es einige Nachteile fĂŒr die wirklich schnell wachsenden Arten. Viele von ihnen produzieren aufgrund ihrer erhöhten Wachstumsrate Holz von schlechter QualitĂ€t und sind von Natur aus schwache BĂ€ume. Ein Paradebeispiel dafĂŒr ist die Bradford Pear, die in meinem Teil des Landes so beliebt ist. Diese BĂ€ume wachsen schnell und können eine angemessene Höhe erreichen, aber sie haben eine schlechte Verzweigungsstruktur, die mit schwachem Holz verbunden ist. Dies fĂŒhrt dazu, dass Windschaden dieser Art gemeinsam ist, und kein starker Sturm ist hier durchgelaufen, ohne mehrere HĂ€user mit dieser Art von Baum zu sehen, wo die HĂ€lfte davon abgebrochen ist. Dies kann den Baum nicht töten, aber es ruiniert effektiv seinen Ă€sthetischen Wert und reduziert seine Schattenproduktion.

Welche schnell wachsenden SchattenbĂ€ume sollte ich fĂŒr meinen Garten auswĂ€hlen? Das Folgende ist keine umfassende Liste, aber es enthĂ€lt einige sehr beliebte BĂ€ume, die eine hohe Wachstumsrate haben und wenige oder keine negativen Eigenschaften haben. Die meisten von ihnen wachsen auch in einem großen Bereich der USA, so dass sie fĂŒr viele Höfe geeignet sind.

Meine bevorzugten schnell wachsenden SchattenbÀume

Red Maple Acer rubrum - Der rote Ahornbaum ist ein schöner Baum, der ein idealer Schattenbaum ist. Die grĂ¶ĂŸeren BlĂ€tter und die Dichte des Laubs machen den Schatten dieser Art fast vollstĂ€ndig, also versuchen Sie nicht, Gras darunter zu halten. Diese BĂ€ume werden mittelgroß, aber einige Sorten haben eine große Verbreitung, auf die man bei der Platzierung achten sollte. Fun fact - das ist zufĂ€llig die gleiche Art von Baum, um Ahornsirup zu produzieren. Rote Ahorne wachsen mit einer Geschwindigkeit von 3-5 Fuß pro Jahr und reifen bei einer durchschnittlichen Höhe von 60 'mit einer 40' Ausbreitung, aber grĂ¶ĂŸere BĂ€ume sind nicht ungewöhnlich. Dieser ist mein Liebling und der, den ich am Ende wegen seiner intensiven Herbstfarbe gepflanzt habe. Es gibt verschiedene Sorten mit unterschiedlichen Farbbereichen von feuerrot ĂŒber orange bis fast purpur!

Fluss Birke Betula nigra - Der Fluss Birke kann im Winter wegen seiner zimtfarbenen Peelingrinde ein sehr auffĂ€lliger Landschaftsbaum sein. Diese papierartige Rinde war schon immer eine meiner LieblingsqualitĂ€ten eines Baumes, aber die Birke wird fast ĂŒberall wachsen. Sie werden hĂ€ufig als Mehrstammbaum verkauft und haben mit ihren kleineren BlĂ€ttern einen etwas weniger dichten Schatten. Wenn Ihr Ziel ist, eine Zierpflanze zu haben, die in der Lage ist, sich als Schattenbaum zu verdoppeln, dann ist dies die perfekte Wahl. Diese wachsen normalerweise 3-4 Fuß pro Jahr und werden eine durchschnittliche Höhe von 50 'mit einer 40' Ausbreitung bei der Reifung erreichen.

Thornless Honeylocust Gleditsia triacanthos inermis - Der Thornless Honeylocust hat einen schrecklichen Namen, ist aber aufgrund seiner feinen BlĂ€tter und duftenden FrĂŒhlingsblumen eine der besten Wahl. Der Schatten, den dieser Baum wirft, ist offener und ermöglicht eine gesprenkelte Sonneneinstrahlung, so dass Gras darunter wachsen kann. Es ist auch toll im Herbst, da die BlĂ€tter nicht harken mĂŒssen, da sie klein sind und sich schnell zersetzen. Thornless Honeylocust BĂ€ume wachsen bei etwa 3-5 Fuß pro Jahr und erreichen eine durchschnittliche Reife GrĂ¶ĂŸe von 70 'hoch und 40' breit.

Small, non-littering leaves of the Thornless Honeylocust Tree
Kleine, nicht behĂŒllte BlĂ€tter des Thornless Honeylocust Tree

Lace Bark Ulme Ulmus parvifolia - Die Lace Bark Ulme, auch bekannt als die Chinesische Ulme, ist eine nicht heimische Art, die ich empfehlen kann, aber es gibt einen Grund. Die hollĂ€ndische Ulmenkrankheit hat die schönen amerikanischen Ulmen in ganz Nordamerika ausgerottet und die Lacebark wurde als Ersatz importiert. Es hat sehr Ă€hnliche Eigenschaften und ist resistent gegen die Ulmenkrankheit. Es ist ein anderer Baum mit etwas Winter Interesse wegen der exfoliierenden Barke, daher der Name. Es ist ein robuster Baum, der in einer Vielzahl von Böden wachsen kann. Diese BĂ€ume sind die am langsamsten wachsenden meiner Liste mit einer Rate von weniger als 3 Fuß pro Jahr, aber Ulmen sind die Quintessenz Schattenbaum und erfordern Einbeziehung in jede ErwĂ€hnung von idealen Arten. Reife GrĂ¶ĂŸe im Durchschnitt 60 'hoch und 40' breit.

Lacy pattern evident in the Chinese Elm
Lacy Muster offensichtlich in der chinesischen Ulme

Frauenhaar (Ginkgo) Ginkgo biloba - Der Ginkgo-Baum ist ein anderer empfohlener nicht-einheimischer Baum, der aus mehreren GrĂŒnden ein herrlicher Baum ist. Erstens ist es eine alte Spezies, die ihren Ursprung auf dem asiatischen Kontinent hat, wo Exemplare ĂŒber zweitausend Jahre alt sind, und sie hat eine BlĂ€tterstruktur, wie kaum ein anderer Baum, den Sie sehen werden. Sie sind im Herbst golden, und sie haben eine interessante Wuchsform, die, wie viele NadelbĂ€ume, mit regelmĂ€ssigen Zweigen pyramidenförmig ist. TatsĂ€chlich ist der Ginkgo das einzige lebende Bindeglied zwischen niederen und höheren Pflanzen und hat QualitĂ€ten von sowohl Koniferen als auch LaubbĂ€umen, wĂ€hrend er wissenschaftlich keines davon ist. Im Königreich der BĂ€ume wird es nicht einzigartiger als beim Ginkgo. Sie wachsen rund 3 Fuß pro Jahr und reifen rund 60 'groß und 35' breit, obwohl viel grĂ¶ĂŸere Exemplare nicht ungewöhnlich sind.

Ginkgo tree in gorgeous, golden fall color
Ginkgobaum in der herrlichen, goldenen Fallfarbe

Tuliptree (Gelbe Pappel) Liriodendron tulipifera - Die gelbe Pappel ist ein stattlicher Baum. Es hat seinen Namen von den BlĂ€ttern, die wie die Silhouette einer Tulpenblume geformt sind. Sie bildet im FrĂŒhjahr grĂŒnlich-gelbe BlĂŒten, aber da diese BĂ€ume ziemlich groß sind, sind die BlĂŒten gewöhnlich nicht sehr sichtbar. Dies ist das höchste der östlichen Harthölzer, und nur Nadelhölzer werden im Durchschnitt in Nordamerika grĂ¶ĂŸer. Es wĂ€chst mit einer Geschwindigkeit von bis zu 8 Fuß pro Jahr mit einer Verbreitung bei der Reife von 40 ', und es kann ĂŒber 100' ĂŒbersteigen.

Trauerweide Salix babylonica - Die Trauerweide ist einer der bekanntesten BĂ€ume in der Umgebung, und ihre langen geschwungenen Zweige mit ihrer tiefhĂ€ngenden, weinenden Gewohnheit werden von vielen geschĂ€tzt. Ich habe es zum Schluss gelassen, weil es nicht unbedingt die beste Wahl in allen FĂ€llen ist, aber es erfĂŒllt die Anforderungen von schnell wachsenden SchattenbĂ€umen, da es ziemlich schnell wĂ€chst und viel Schatten spendet. Seine Wurzeln können fĂŒr Rohre und AbwasserkanĂ€le invasiv sein und sie haben die Angewohnheit, zu solchen Strukturen zu wachsen, wenn unerwĂŒnschte unterirdische SchĂ€den verursacht werden. Es wĂ€chst 4-8 Fuß pro Jahr und durchschnittlich 30 'hoch und 30' breit, aber grĂ¶ĂŸere Exemplare sind ĂŒblich.

Schnell wachsende SchattenbÀume, die es zu vermeiden gilt

Ich werde diese Liste von schnell wachsenden SchattenbĂ€umen mit einigen Arten schließen, um zu vermeiden:

Box Elder Acer negundo

Königliche Kaiserin Paulownia elongata

Bradford Birne Pyrus calleryana 'Bradford'

Mimosa Albizia julibrissin

Silberner Ahorn Acer saccharinum

Leyland Zypresse Cupressocyparis leylandii

Lombardei Poplar Populus nigra

Robinie Robinia pseudoacacia


Eine Anleitung zum Pflanzen Ihres schnell wachsenden Schattenbaums finden Sie in meinen Tipps zum Pflanzen.

Leave A Comment