Gartenarbeit Fragen Werden Von Erfahrenen Gärtner Beantwortet

Die guten Wanzen im Garten: N√ľtzliche Insekten anziehen

One of the Good Bugs: Praying Mantis
Einer der Guten Bugs: Gottesanbeterin

Wo die Guten Wanzen die Schlechten Wanzen essen

Ein gesunder Garten ist ein Mini-√Ėkosystem, in dem n√ľtzliche Insekten, V√∂gel, Flederm√§use, Kr√∂ten und andere Tiere nat√ľrliche biologische Kontrollen gegen viele gew√∂hnliche Sch√§dlinge bieten. Der Befall von b√∂sen K√§fern kann problematisch werden, da viele G√§rtner nicht die richtige Umgebung bieten, um diese nat√ľrlichen Feinde anzuziehen. Wenn Sie n√ľtzliche Insekten und R√§uber in Ihren Garten einladen, um sich dort dauerhaft niederzulassen, k√∂nnen Sie die Zahl der Sch√§dlinge unter Kontrolle halten, ohne sch√§dliche Gifte und teure Pestizide zu ben√∂tigen.

Die meisten G√§rtner erkennen sofort einen Marienk√§fer oder eine Gottesanbeterin und begr√ľ√üen diese hungrigen R√§uber in ihren G√§rten, um sich an Blattl√§usen und anderen schlimmen Insekten zu erfreuen. Aber es gibt viele andere n√ľtzliche Garteninsekten und Tiere, die nicht ganz so s√ľ√ü oder leicht als freundliche Verb√ľndete f√ľr G√§rtner erkannt werden. Wenn Sie Spinnen, Libellen, Libellen und andere n√ľtzliche Insekten in Ihren Garten bringen, verbessern Sie das Gleichgewicht zwischen Raubtier und Beute und tragen zur Vielfalt, Sch√∂nheit und Interesse Ihrer G√§rten und Landschaften bei.

N√ľtzliche Insekten in den Garten ziehen

European Toxicity Label
Europäisches Toxizitäts-Label

Vermeiden Sie Breitspektrum-Pestizide

Die meisten Pestizide unterscheiden nicht zwischen Sch√§dlingen und n√ľtzlichen K√§fern. Die Anwendung von Breitspektrum-Giften auf Ihre Pflanzen kann sowohl die Raubfeininsekten als auch die beabsichtigten Ziele ausl√∂schen.

Das Absterben der n√ľtzlichen Insekten √∂ffnet auch den Garten f√ľr einen erneuten Befall von Sch√§dlingen, wenn neue Populationen von schlechten K√§fern aus den umliegenden Gebieten einziehen. Anstatt kommerzielle Pestizide zu verwenden, erw√§gen Sie, organische Kontrollen wie einen Wasserstrahl aus einem Gartenschlauch zu verwenden, um Blattl√§use von der Unterseite der Bl√§tter zu entfernen oder Pfl√ľckschnecken und Raupen von Pflanzen zu verabreichen.

√Ėle und Insektizide Seifen sind auch wirksam gegen weiche Insekten wie Blattl√§use. Wenn chemische Kontrolle erforderlich ist, achten Sie darauf, Pestizide zu verwenden, die auf die spezifischen, sch√§dlichen Insekten ausgerichtet sind, die Ihre Pflanzen angreifen.

Nicht jeder Käfer ist ein Schädling. Schau, bevor du zerquetschst!

Our gardens mix veggies and herbs with native and ornamental plants
Unsere G√§rten mischen Gem√ľse und Kr√§uter mit einheimischen und Zierpflanzen

Nutzbare Wirtspflanzen hinzuf√ľgen

Viele h√§ufig vorkommende Landschaftspflanzen bieten Nahrung und Schutz f√ľr n√ľtzliche K√§fer in den verschiedenen Phasen ihres Lebenszyklus, und dies gilt insbesondere f√ľr viele einheimische bl√ľhende Stauden und Str√§ucher. Mischen in Zierpflanzen wie Sonnenblumen, Coreopsis, Coneflowers und Milkweeds mit essbaren Anpflanzungen, und Hinzuf√ľgen von zus√§tzlichen Kr√§utern wie Dill und Petersilie bietet n√ľtzliche Bugs mit Schutz und Pl√§tze, um ihre Eier zu legen.

Wenn es der Platz zul√§sst, lassen Sie einen Teil des Gartens nat√ľrlich wachsen, um einheimische Gr√§ser und Gr√§ser zum Wachsen zu bringen und die Vielfalt n√ľtzlicher Garteninsekten weiter zu erh√∂hen.

Ziel nur die Schädlinge

Nicht jeder K√§fer ist ein Sch√§dling, also nehmen Sie sich die Zeit, um die Unterschiede zwischen den n√ľtzlichen K√§fern und den sch√§dlichen Insekten in Ihrem Garten zu erfahren. Nicht alle gruselig aussehenden K√§fer sind Sch√§dlinge; Tausendf√ľ√üler und Soldatenk√§fer (allgemein Stinkk√§fer genannt) haben einen uners√§ttlichen Appetit auf Weichk√∂rperlarven, W√ľrmer und Milben. Lernen Sie, die schlechten Insektensch√§dlinge zu identifizieren und anzugreifen, bevor Sie wahllos alle n√ľtzlichen Garteninsekten eliminieren, um eine ges√ľndere Umgebung f√ľr Ihre Pflanzen zu schaffen.

Verlasse die Blätter

Nach dem Herbstfrost t√∂tet der letzte der Bl√ľten, lassen Sie die Bl√§tter, Samenh√ľlsen und St√§ngel von Stauden ungeschnitten durch die Wintermonate. Viele n√ľtzliche Garteninsekten √ľberwintern in der Laubstreu einschlie√ülich Spinnen und vielen K√§ferarten.

Die Staudenbeete sollten erst nach den ersten warmen Fr√ľhlingstagen gereinigt werden, damit die guten K√§fer aus ihrer Winterruhe ausbrechen und anfangen k√∂nnen, nach einer Mahlzeit zu suchen.

Erhöhen Sie Ihre Toleranz

Die guten Wanzen bieten eine effiziente und effektive biologische Sch√§dlingsbek√§mpfung, ohne auf Pestizide zur√ľckzugreifen, aber sie k√∂nnen nicht alle Sch√§dlinge im Garten beseitigen. Ein gewisses Ma√ü an Toleranz wird von G√§rtnern ben√∂tigt, um geringe Blattsch√§den durch Sch√§dlinge in einer ausgeglichenen Umgebung zu akzeptieren. Wir sollten auch lernen, mit den Spinnen, K√§fern und anderen n√ľtzlichen Garteninsekten und Lebewesen, die in einem gesunden √Ėkosystem lebenswichtig sind, zusammen zu leben.

Wer sind die n√ľtzlichen Insekten?

Die guten Wanzen im Garten

R√§uberische Insekten sind die n√ľtzlichen Garteninsekten, die Beute suchen, um ihren gefr√§√üigen Appetit zu befriedigen. Obwohl einige der guten Kerlwanzen visuell nicht anziehend sind und sogar erschreckend schauen, ihre Anwesenheit in Ihrem Garten bedeutet, dass die schlechten Wanzen herum und auf der Speisekarte sind.

Bad Bugs Beware! This Praying Mantis is on the hunt.
Schlechte Bugs Vorsicht! Diese Gottesanbeterin ist auf der Jagd.

Gottesanbeterin

Die Gottesanbeterin ist ein gewaltiger Räuber, der durch das Laub nach Motten, Fliegen, Heuschrecken und anderen Insekten sucht. Benannt nach der Art und Weise, wie die Gottesanbeterin ihre Vorderbeine in einer gefalteten Position hält, die den Händen im Gebet ähnelt, sind diese Mörderkrallen mit Stacheln ausgestattet, um ihre Beute zu fangen und zu sichern.

Gottesanbeterinnen sind in der Regel gr√ľn oder braun gef√§rbt und gut getarnt f√ľr das Leben in den Bl√§ttern. Mit ihren gro√üen Augen auf einem dreieckigen Kopf, der sich um 180 Grad dreht, bleibt eine Gottesanbeterin oft f√ľr l√§ngere Zeit bewegungslos, w√§hrend sie die Umgebung nach ihrer n√§chsten Mahlzeit absucht.

Gottesanbeterinnen sind eine der besten n√ľtzlichen Insekten, um G√§rtnern zu helfen, die keine gef√§hrlichen Chemikalien verwenden wollen, um die Insektensch√§dlinge in ihrem Garten zu bek√§mpfen. Sie sind eine der vielseitigsten R√§uberinsekten und fressen so gut wie jeden K√§fer, den sie fangen k√∂nnen.

Ladybugs love to feast on aphids
Marienkäfer lieben es, an Blattläusen zu fressen

Marienkäfer

Die vertraute runde, leuchtend rote Schale des Marienk√§fers mit schwarzen Punkten ist ein willkommener Anblick f√ľr G√§rtner. Von Kindern √ľberall wegen ihrer bunten Muscheln und ihres gelehrigen Auftretens gesch√§tzt, sch√§tzen G√§rtner die Wildheit der Marienk√§fer, wenn sie Weichk√∂rper-Insektensch√§dlinge essen.

Marienk√§fer sind Spezialisten, die sich an den molligen kleinen Blattl√§usen g√ľtlich tun, die S√§fte aus den Bl√§ttern der zarten Pflanzen absaugen. Ein weiblicher Marienk√§fer legt ihre Eier auf blattlausbefallene Pflanzen und sobald die Eier schl√ľpfen, beginnt die hungrige Marienk√§ferlarve gierig an Blattl√§usen zu fressen. Ein Marienk√§fer kann im Laufe seines Lebens bis zu 5.000 Blattl√§use aufnehmen.

Auch als Marienk√§fer und in Europa als Marienk√§fer bekannt, gibt es weltweit √ľber 5.000 Marienk√§ferarten und √ľber dreihundert Marienk√§ferarten in Nordamerika.

1500 Live Marienkäfer + Hirts Natur Nektar - Garantierte Live-Lieferung 1500 Live Marienkäfer + Hirts Natur Nektar - Garantierte Live-Lieferung Jetzt kaufen

Gib Live Marienkäfer in deinen Garten

Marienk√§fer essen Blattl√§use, mehlige K√§fer, Schuppen, Blatthopfen und andere zerst√∂rerische Sch√§dlinge. Sie bevorzugen, Blattl√§use zu essen und werden bis zu 50 pro Tag verschlingen, aber sie werden auch Skala, mehlige Wanzen, W√ľrmer, Blatt-Trichter und Mais Ohr Wurm angreifen. Und sie essen weiter bis die b√∂sen Jungs weg sind und legen ihre eigenen Eier in den Prozess. Wenn neue Sch√§dlinge ankommen, wartet die n√§chste Generation hungriger Marienk√§fer.

Marienk√§fer sind kommerziell √ľber viele Online-H√§ndler erh√§ltlich, und sie reisen gut durch die Post. Planen Sie Ihre Neuank√∂mmlinge am Abend, vorzugsweise an einem ruhigen Abend ohne viel Wind. Marienk√§fer fliegen nachts nicht und suchen einen gesch√ľtzten Platz zum Ausruhen bis zum n√§chsten Morgen. Bew√§ssere die Pflanzen im Freisetzungsbereich, bevor du die K√§fer freil√§sst. Nach einer langen Reise durch die Post m√ľssen die Marienk√§fer ihren Durst stillen.

The Yellow Winged Darter is a fearsome bug predator
Der Gelbe Winged Darter ist ein furchterregender Insektenfresser

Libellen und Damselflies

Eine der √§ltesten Insektenfamilien auf dem Planeten, Libellen und ihre Vorfahren gibt es seit √ľber 300 Millionen Jahren. Libellen werden normalerweise in der N√§he von Wasser gefunden, wo sie ihre Eier in Teichen und B√§chen legen. Nach dem Schl√ľpfen fressen die jungen Nymphen die M√ľckenlarve, bevor die erwachsene Libelle auftaucht, um zu fliegen. In der Luft zielen Libellen auf M√ľcken und Motten ab, die w√§hrend des Fluges gefangen und verschlungen werden.

Trotz ihres furchterregenden Aussehens sind Libellen und Libellen f√ľr den Menschen harmlos und willkommen in unserem Teich und Garten.

Green Lacewing
Gr√ľner Lacewing

Florfliegen

R√§uberische und zahlreiche, Florfliegen sind weltweit zu finden. Die braunen und gr√ľnen Florfliegen sind die am h√§ufigsten vorkommenden Arten und ern√§hren sich von Weichk√∂rperinsekten als Larve und auch als Erwachsene (obwohl die erwachsenen Florfliegen auch den Nektar der Pflanzen ern√§hren). Kombiniert mit ihrer relativ langen Lebensdauer von bis zu 3 Monaten, sind Florfliegen wohltuende Raubinsekten, die dazu beitragen, Populationen von Milben, Blattl√§usen und wei√üen Fliegennymphen in Schach zu halten.

Centipede
Tausendf√ľ√üler

Hundertf√ľ√üer

Tausendf√ľ√üler sind typischerweise in feuchten Umgebungen anzutreffen und verstecken sich unter Steinen und Brettern im Garten. Obwohl sie nicht wirklich hundert Beine haben, bewegen sich Hundertf√ľ√üer auf der Suche nach Beute schnell durch den Laub- und Laubstreu. Hundertf√ľ√üer sind Fleischfresser und essen eine Vielzahl von Insekten, injizieren ihre wirbellosen Beutetiere mit Gift, bevor sie ihre Opfer verschlingen.

Hundertf√ľ√üer sind am besten allein gelassen, da ihr Biss f√ľr Menschen schmerzhaft sein kann. Das Gift ist nicht sch√§dlich f√ľr Menschen, kann aber √§hnliche allergische Reaktionen hervorrufen wie Bienen- und Wespenstiche.

Corn Spider on the prowl
Maisspinne auf der Pirsch

Gartenspinnen

Es gibt nichts Sch√∂neres als ein gro√ües Netz, das in der fr√ľhen Morgensonne mit Tau glitzert. Aber f√ľr das unachtsame Insekt bringt das klebrige Netz einer Gartenspinne sicheren Tod.

Gartenspinnen sind keine technischen Insekten, sondern geh√∂ren zur Familie der Arachniden. Insekten haben sechs Beine und einen dreiteiligen K√∂rper, w√§hrend Spinnen acht Beine und einen zweiteiligen K√∂rper haben. Gro√üe Gartenspinnen sehen einsch√ľchternd aus und obwohl sie Rei√üz√§hne haben und bei√üen k√∂nnen, wenn sie provoziert werden, ist ihr Biss f√ľr Menschen harmlos.

Es gibt viele verschiedene Arten von Gartenspinnen. Einige Arten von Gartenspinnen spinnen wundervolle kreisf√∂rmige Bahnen mit bis zu zwei Fu√ü Durchmesser, w√§hrend andere auf der Suche nach ahnungslosen K√§fern auf dem Boden jagen. Spinnen fressen alle Arten von Insekten wie Motten, Fliegen, K√§fer und Grash√ľpfer - so ziemlich jedes Insekt, das sich in seinem seidigen Netz verf√§ngt.

A Parasitic Wasps attacks a caterpillar
Parasitäre Wespen greifen eine Raupe an

Parasitäre Wespen

Parasit√§re Wespen sind ein sehr spezialisierter R√§uber: anstatt eine Beute f√ľr ihre Jungen zu fangen, setzt eine parasitische Wespe ihre Eier in den K√∂rper eines ahnungslosen Insektenwirt wie die Hornworm - Raupe ein - die fette gr√ľne Raupe, die gew√∂hnlich auf den Bl√§ttern von gefunden wird Tomatenpflanzen.

Als die jungen Wespenlarven schl√ľpfen, fangen sie an, sich von ihrem Wirt zu ern√§hren. Schlie√ülich tauchen sie auf, um einen seidigen Kokon zu spinnen, der auf dem R√ľcken der verlorenen Raupe verankert ist.

Parasit√§re Wespen sind winzig, harmlos f√ľr den Menschen und bleiben oft unsichtbar im Garten, machen aber ihre Anwesenheit durch die Anzahl der Raupen bekannt, die kleine wei√üe Kokons auf dem R√ľcken tragen. Wenn Sie einen Tomatenwurm finden, der mit kleinen wei√üen Flecken bedeckt ist, entfernen Sie die Raupe mit der Hand und verlegen Sie sie in einen anderen Teil des Gartens. Die Wespen werden den Job beenden, und die n√§chste Generation von Wespen wird mehr ahnungslose Opfer suchen.

Organische Gartenarbeit Umfrage

Wie kontrollieren Sie Schädlinge in Ihrem Garten?

  • Ich strebe nach einem nat√ľrlichen Gleichgewicht und ermutige die Natur, ihren Kurs zu gehen
  • Ich verwende nur organische Pestizide und D√ľngemittel
  • Ich verwende handels√ľbliche Pestizide und D√ľngemittel
  • Ich pfl√ľcke die meisten Sch√§dlinge per Hand, verwende umweltfreundliche Fallen und andere gezielte Ans√§tze
  • Ich verwende keine Sch√§dlingsbek√§mpfungsmethoden

N√ľtzliche Garteninsekten in Aktion: Angriff auf den Tomatenhornwurm

Wie man ein Kröten-Haus bildet

Flowerpot Toad House
Blumentopf Krötenhaus

Mache ein Krötenhaus

Kr√∂ten sind willkommene Besucher im Garten, und ein Kr√∂tenhaus l√§dt sie zum Verweilen ein. Ein Kr√∂tenhaus, das Schutz vor dem Wetter und vor Feinden bietet, l√§sst sich leicht aus einem umgekehrten Terrakottablumen-Grundst√ľck herstellen. Mit einem bemoosten Dach gekr√∂nt, ist ein Kr√∂tenhaus eine einfache, aber kunstvolle Erg√§nzung zu unserem Schattengarten.

Eine kleine √Ėffnung im Rand eines 8 '-Terracota- Blumentopfs vorsichtig mit einem Hammer oder einer Zange herausputzen. Die Terrakotta ist sowohl z√§h und br√ľchig, als auch schwierig sauber zu brechen. Versuchen Sie, eine halbkreisf√∂rmige √Ėffnung etwa 2 Zoll herauszuplatzen Obwohl die Gr√∂√üe und Form nicht kritisch ist, zementieren Sie die R√ľckseite der Untertasse mit einem Au√üenkleber auf die Oberseite des umgedrehten Topfes oder legen Sie sie einfach auf den umgekehrten Blumentopf.

F√ľllen Sie die Untertasse mit Blumenerde und dr√ľcken Sie Moosst√ľcke in den Boden. Halten Sie das Moos feucht, bis es im Boden wurzelt. Im Laufe der Zeit wird das Moos √ľber die R√§nder der Untertasse kriechen.

Legen Sie das fertige Kr√∂tenhaus in einem schattigen Bereich des Gartens, in der N√§he von Gruppen von Stauden oder in der N√§he der Basis eines kleinen Strauchs. Begrabe den Rand in den Boden, um den Topf zu stabilisieren. Das dekorative Kr√∂tenhaus ist bereit f√ľr neue Mieter.

A Toad In Our Garden
Eine Kröte in unserem Garten

Lade andere Wildtiere in den Garten ein

Kr√∂ten, Flederm√§use und V√∂gel ern√§hren sich von verschiedenen Insekten und Sch√§dlingen und k√∂nnen leicht G√§rten von fast jeder Gr√∂√üe besuchen. Flederm√§use fressen jede Nacht Hunderte von Motten und Moskitos, Kr√∂ten essen Schnecken und schneiden W√ľrmer, und verschiedene Vogelarten ern√§hren sich von zahlreichen Raupen, K√§fern und K√§fern.

Stellen Sie eine Wasserquelle wie einen kleinen Teich zur Verf√ľgung, um r√§uberische Libellen und Fr√∂sche zu locken. In einigen Gebieten helfen Eulen und sogar Schlangen, die Populationen der zerst√∂rerischen Maulw√ľrfe und W√ľhlm√§use zu kontrollieren.

Bescheinigen Sie Ihren Lebensraum f√ľr Wildtiere

Quelle

Das National Wildlife Federation Zertifizierungsprogramm

Seit √ľber 35 Jahren ermutigt der National Wildlife Federation (NWF) Hausbesitzer, Schulen, Unternehmen und Gemeinden, die Bed√ľrfnisse der lokalen Tierwelt in ihre Landschaftsgestaltung zu integrieren. Bis jetzt hat die NWF die Bem√ľhungen von fast 140.000 Individuen und Organisationen anerkannt, die heimische Str√§ucher und Pflanzen f√ľr Nahrung, Deckung und Pl√§tze f√ľr die Aufzucht ihrer Jungen pflanzen, eine Quelle von Trinkwasser bereitstellen und Nistk√§sten f√ľr Nestv√∂gel hinzuf√ľgen.

Weitere Informationen zu ihrem offiziellen Certified Wildlife Habitat-Programm finden Sie auf der NWF-Website

Let It Bee (und Spinnen, Vögel und Kröten)

Good bugs and other beneficial critters are welcomed visitors to our backyard gardens
Gute Insekten und andere n√ľtzliche Tiere sind willkommene Besucher in unseren G√§rten


Leave A Comment