Schwimmbäder und Whirlpools Fragen Werden Von Erfahrenen Gärtner Beantwortet

Grün zu sauber: Wie man einen grünen und bewölkten Swimmingpool aufräumt

Rob ist ein lizenzierter Pool-Service-Industrie-Profi mit über 20 Jahren Erfahrung.

An example of green pool water that can be cleaned chemically.
Ein Beispiel für grünes Poolwasser, das chemisch gereinigt werden kann.

Hilfe! Der Pool ist grün!

Einen Pool behandeln, der grün geworden ist? Dieser Artikel wird Ihnen Schritt für Schritt zeigen, wie Sie diesen fiesen Pool in Form bringen können. Ich werde auch einige Grundchemikalien und Filtertipps behandeln, um zu verhindern, dass dies erneut passiert.

Alle Informationen basieren auf einem In-Boden-Heimpool von durchschnittlicher Größe von 12 bis 15 Tausend Gallonen.

Sechs Schritte zu einem sauberen grünen Pool

  1. Bestimmen Sie, ob Ihre Wasserchemie reparierbar ist oder ob sie zu weit weg ist.
  2. Testen Sie das Wasser, um den pH-Wert zu bestimmen.
  3. Schock den Pool.
  4. Pumpe und Filter, um das Gleichgewicht wiederherzustellen.
  5. Pinsel und Filter.
  6. Gleichgewicht halten.

Jeder dieser Schritte wird nachstehend ausführlich beschrieben.

Wie 'grün' ist dein Pool?

Denn wenn es zu grün ist, müssen Sie es möglicherweise abtropfen lassen und mit Säure waschen. Ich habe viele Pools gesehen, die nicht nur grün, sondern schwarz waren. In schweren Fällen wie diesen ist es kostengünstiger und weniger zeitaufwendig, den Pool einfach abzulassen und ihn mit Säure zu waschen. Die Leute mögen diesen Ansatz manchmal nicht, weil Bedenken hinsichtlich der Kosten für das Wiederauffüllen des Pools bestehen. Die Wahl hängt auch von der Art der Filterung ab, die Sie verwenden.

Dies ist meine allgemeine Regel, um zu bestimmen, ob der Pool chemisch behandelt werden kann oder abgelassen werden muss: Wenn Sie mindestens sechs bis acht Zoll unter der Wasseroberfläche sehen, kann der Pool höchstwahrscheinlich chemisch behandelt werden. Ein Beispiel ist auf dem Bild rechts oben; Je nach Wasserstand kann man den oberen Teil der ersten Treppe hinunter in den Pool sehen. Sobald wir festgestellt haben, dass der Pool nicht drainiert werden muss und chemisch behandelt werden kann, können wir von dort aus gehen.

Schritt 1: Testen des Wassers

Wenn der Pool grün ist, gibt es offensichtlich sehr wenig bis kein Chlor im Pool. Das Testen auf Chlor ist also nicht sehr wichtig, da Sie sowieso den Pool schockieren werden. Aber der pH-Wert spielt eine sehr wichtige Rolle. Wenn der pH-Wert sehr hoch ist, wird der Schock den Pool wolkig machen. (Es wird sowieso trübe sein, bis alles herausfiltert, aber ein hoher pH-Wert verursacht einen SEHR wolkigen Pool, wenn ein Schock verwendet wird.) Ich bevorzuge ein High-End-Testkit, aber die billigen Teststreifen werden dir zumindest eine Idee geben Ihr pH-Wert ist hoch oder niedrig. Du willst, dass es niedrig ist. Wenn der pH-Wert hoch ist, verwenden Sie eine Gallone Salzsäure, was ausreichend sein sollte. Mach dir keine Sorgen über die Zugabe von zu viel Säure. Testen Sie den pH-Wert erneut nach Schock und 4 Stunden Kreislauf.

Schritt 2: Schockieren des Pools

Sobald Ihr pH-Wert 7, 2 oder niedriger ist, werden Sie zunächst den Pool mit granuliertem Chlor (Calcium-Hypochlorid) schockieren. Ich schlage vor, einen 25-Pfund-Container mit körnigem Chlor zu kaufen, anstatt die einzelnen ein-Pfund-Beutel, die sie in Pool-Läden oder großen Ladenketten verkaufen. Sie sparen eine Menge Geld, und Sie werden das Chlor in der Zukunft für kleine Dosen von Zeit zu Zeit brauchen. Verwenden Sie fünf Pfund granularen Schock oder 10 Gallonen (vier 2, 5-Gallonen Krüge) flüssiges Chlor. Schalten Sie das Chlor mit der Filterpumpe gleichmäßig über das Wasser, das die gesamte Pooloberfläche bedeckt, bis alle fünf Pfund Schock oder alle zehn Gallonen flüssiges Chlor verwendet wurden. Achten Sie darauf, auch einen guten Algizid zu verwenden, den Sie nach ein paar Stunden im Kreislauf hinzufügen können.

Schritt 3: Pumpen und Filtern

Welche Art von Filter hast du? Befolgen Sie diese Schritte für Ihren Filtertyp:

  • Kieselgur (DE) Filter: Vor allem den DE-Filter rückspülen. Fügen Sie frisches DE Pulver hinzu, schocken Sie den Pool wie oben beschrieben und lassen Sie die Pumpe 24 Stunden laufen. Stellen Sie sicher, dass sich keine Hindernisse auf dem Becken befinden, z. B. Blätter. Da der Pool grün ist, können Sie den Abfluss natürlich nicht sehen. Führen Sie einfach einen Pinsel über den ungefähren Platz, an dem sich der Hauptabfluss am tiefen Ende des Pools befindet.
  • Sandfilter: Wie DE, außer dass die Rückspülzeit mindestens fünf Minuten betragen sollte.
  • Patronenfilter: Stellen Sie sicher, dass es in gutem Zustand ist und gründlich gespült wird. Siehe Hinweis in Schritt 4 zu Patronen.

Schritt 4: Bürsten und Filtrieren

Nach 24 Stunden der Chemikalien und der Zirkulation werden Sie eine erstaunliche Umwandlung sehen. Ihr Pool sollte nicht mehr 'grün' sein. Aber es wird immer noch trüb sein, und es wird für die nächsten paar Tage viel bürsten und filtern müssen. Es wird wahrscheinlich immer noch ein paar hartnäckige isolierte Grünflächen geben, die etwas bürsten müssen. Nach 24 Stunden konstanter Zirkulation den Filter rückspülen.

Spezielle Notiz. Kartuschenfilter müssen während dieses Prozesses häufiger gereinigt werden als andere Filter: zweimal täglich für mindestens zwei Tage oder bis der Pool klar ist.

Schritt 5: Pflegen Sie Ihren Pool

Tipps zur Pflege Ihres Pools:

  1. Verwenden Sie eine Wasserklärlösung.
  2. Stellen Sie sicher, dass Sie ein zuverlässiges Chlorierungssystem haben, sei es ein Inline-, Floater- oder Salzsystem. Chlor muss immer im Pool sein. Einmal pro Woche einen Krug Flüssigkeit hineinzuwerfen, ist keine gute Art, den Pool zu pflegen. Ein einfacher Tabletten-Chlor-Floater ist sehr effektiv. Sie können einen bei eBay zu einem vernünftigen Preis erwerben (siehe unten).
  3. Reinigen Sie Ihren Filter. DE-Filter sind bei weitem der beste Filter zu haben. Obwohl sie anfangs etwas teurer sind, sparen sie auf lange Sicht viel Zeit und viel Geld.

Normale Filterwartung

  • DE Filter: Rückspülen einmal im Monat.
  • Sandfilter: Rückspülen einmal alle zwei Wochen. (Achten Sie darauf, Ihren Sandfilter mindestens vier Minuten lang abzuwaschen. Andernfalls sehen Sie schmutziges Wasser, das zurück in den Pool schießt.)
  • Patronenfilter: Alle drei bis vier Wochen, es sei denn, Sie sehen Algen im Pool, in diesem Fall sollten Sie öfter reinigen. Trinatriumphosphat alle drei Monate einweichen.

Spaß Umfrage

Pflegen Sie den Pool selbst?

  • Ja, und es macht mir Spaß
  • Ja, aber ich hasse es
  • Ich habe einen Poolservice

Einige häufige Fragen

Ich schrieb einen Folgeartikel über das Schocken des Pools

Beantwortet einige dieser Fragen im Detail:

  • Wie viel Schock sollte ich verwenden?
  • Wie lange sollte ich die Pumpe nach einem Schock laufen lassen?
  • Was ist, wenn der Pool nach dem Schock noch grün ist? Das Problem kann ein verstopfter Filter sein, der gewartet werden muss.
  • Was ist, wenn der Pool trübe ist, auch nachdem ich Chemikalien hinzugefügt habe? Das Problem könnte zu viel von den falschen Chemikalien sein.

Vielleicht möchten Sie Folgendes sehen:

  • Wie wirkt sich Regen auf Chemikalien im Schwimmbadwasser aus?
    Ein Blick auf die Auswirkungen von Regen auf die Chemie des Poolwassers.
  • Fortgeschrittene Pool-Wasser-Chemie
    Lösen von Problemen mit Poolwasser, wenn Chlor, pH und Alkalinität ausgeglichen sind. Warum ist mein Pool immer noch bewölkt?
  • Wie man einen grünen Pool säubert
    Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie Ihren Pool von grün auf sauber umstellen können.
  • Wie man schwarze Algen loswird
  • Wie man den Stabilisator in einem Schwimmbecken senkt
  • DE Filter erklärt
    Ein Blick auf die Funktionsweise von DE-Filtern und deren Wartung und Reparatur.
  • So reinigen Sie einen Patronenfilter
  • Wie man einen Pool davon erhält, Algen zu erhalten
Leave A Comment