Gartenarbeit Fragen Werden Von Erfahrenen GĂ€rtner Beantwortet

Cannabis einfach anbauen

Quelle

Eine neue Ära

Cannabis ist ein großes GeschĂ€ft. Einmal von der Bundesregierung und der Gesellschaft im Allgemeinen als gefĂ€hrliche Droge verunglimpft, hat sie vor kurzem eine 180-Grad-Wende in ihrer Akzeptanz fĂŒr medizinische und Freizeitnutzung gemacht. Da Freizeit-Cannabis in jedem Wahlzyklus in mehr Bundesstaaten legal wird, scheint es, dass es hier bleiben wird. Im ganzen Land gibt es Apotheken, in denen die Benutzer eine große Auswahl an Cannabisprodukten in einer sicheren und legalen Umgebung kaufen können. Dadurch wird die Gefahr beseitigt, illegale GeschĂ€fte mit HĂ€ndlern tĂ€tigen zu mĂŒssen, die die besten Absichten haben. Wo ich in Oregon, wie auch in vielen anderen Staaten, lebe, stellen die strengen Regulierungs- und PrĂŒfungsanforderungen sicher, dass das Gelenk, das Sie von Ihrem lokalen Topfladen kaufen, frei von Schimmel und anderen Krankheitserregern sowie Pestiziden ist.

Die Preise sind in der Regel angesichts der Bequemlichkeit und Sicherheit eines solchen Marktplatzes angemessen. Es gibt eine Möglichkeit, noch mehr Geld zu sparen, wenn Sie einen grĂŒnen Daumen haben.

Eigenheim hoch

Cannabis ist eine unglaublich einfache Pflanze, um zu wachsen. Es gibt einen Grund, warum sie es Gras nennen. Es gibt natĂŒrlich Möglichkeiten, die Potenz und ErnteertrĂ€ge zu maximieren, aber ein oder zwei Pflanzen pro Jahr zu entwickeln, wird einem gelegentlichen Benutzer normalerweise genug geben, um sie bis zur nĂ€chsten Saison zu halten und sogar etwas ĂŒbrig zu lassen, um ihn mit Freunden zu teilen. Im Internet gibt es unzĂ€hlige ausfĂŒhrliche Artikel ĂŒber den Anbau von Cannabis mit sehr spezifischen technischen Details. Ich empfehle Ihnen, so viel wie möglich zu lesen, um das Potenzial Ihres wachsenden Projekts zu maximieren. Meine Absicht hier ist es, einige sehr grundlegende Praktiken bereitzustellen, die fast jeder nachvollziehen kann, um eine ordentliche Ausbeute zu erhalten, ohne teure hydroponische AusrĂŒstung oder aufwendige Beleuchtungseinrichtungen zu kaufen. Hier werde ich die grundlegendste und Ă€lteste Art, Cannabis im Freien mit natĂŒrlichem Sonnenlicht zu wachsen, beschreiben.

Anfangen

Sie sollten mit gesunden Starts beginnen, die mindestens 14 '-18' groß sind, mit mindestens 4 Sets von BlĂ€ttern / Zweigen an den Seiten des Stiels. Halte deine Klone oder Klone drinnen in der NĂ€he einer Lichtquelle, bis die Gefahr von Frost oder Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt vorĂŒber ist. Der erste Schritt ist, ein 3 Fuß tief durch 3 Fuß breites Loch fĂŒr jede Pflanze zu graben. FĂŒllen Sie es mit einem 50/50 Gemisch aus einem guten, leichten, luftigen Kompost und Ihrer heimischen Erde. Sie sollten auch etwa 1 Tasse LangzeitdĂŒnger, der fĂŒr Cannabis formuliert ist, hinzufĂŒgen und gleichmĂ€ĂŸig mit dem Boden mischen. Tomaten-DĂŒnger funktioniert auch, stellen Sie nur sicher, dass es langsam freigibt. Du wirst die beiden untersten BlĂ€tter entfernen und den Stengel ĂŒber diesen Punkt hinaus begraben wollen. Dies wird es der Pflanze ermöglichen, ihre Wurzelhormone zu verwenden, um mehr Wurzeln an dem Punkt zu erzeugen, an dem die BlĂ€tter / Zweige entfernt wurden. Packen Sie den Boden um die Basis der Pflanzen und Wasser großzĂŒgig.

Der Cannabis-Lebenszyklus

Sie werden alle 2-3 Tage bewĂ€ssern wollen, indem Sie die Pflanzen ĂŒberschwemmen anstatt jeden Tag leicht zu gießen. Dies wird tiefere, stĂ€rkere Wurzeln bilden. FĂŒgen Sie eine verdĂŒnnte Mischung aus Wasser und Fischemulsion einmal alle 8-10 Tage hinzu, bis die Pflanzen blĂŒhen, dann wechseln Sie zu normalem Wasser. Die Zeit, um diesen Schalter zu schalten, ist normalerweise gegen Ende des Sommers oder Anfang des Herbstes, wenn die Stunden des Tageslichts schnell abnehmen. Wenn die BlĂŒten dicht und klebrig sind und das Laub anfĂ€ngt, gelb zu werden und abzufallen, normalerweise im mittleren bis spĂ€ten Herbst, ist es Zeit zu ernten. Sie sollten bemerken, dass die Blumen in einer FĂŒlle von Trichromen, auch bekannt als 'Kristalle', bedeckt sind. Es scheint, dass es mit einer feinen, zuckerĂ€hnlichen Beschichtung bestĂ€ubt ist und sehr klebrig ist. Dies ist im Wesentlichen der Saft der Pflanze, die neben anderen Cannabinoiden und Terpenen die Wirkstoffe THC und CBD enthĂ€lt.

Quelle

Ernte und Trocknung

Jetzt wirst du deine Blumen ernten wollen. Schneiden Sie die HauptĂ€ste ab und schneiden Sie große und mittelgroße BlĂ€tter ab. Konzentrieren Sie sich dann darauf, die kleinen BlĂ€tter, die aus den BlĂŒtenknospen selbst wachsen, zu trimmen. Die kleinen BlĂ€tter werden Zuckerblatt genannt und können gespeichert und entweder gerĂ€uchert oder zum Kochen von Esswaren verwendet werden.

Als nĂ€chstes werden Sie Ihre Blumen in einem warmen Raum mit guter BelĂŒftung hĂ€ngen wollen. Nach ein paar Wochen sollten sie trocken genug sein, um sie zu lagern und zu heilen. Ich mag es, sie in einer PapiertĂŒte zu heilen, um jegliche latente Feuchtigkeit zu entfernen, ohne sie zu sehr auszutrocknen.

Nach dem AushĂ€rten in den Beuteln fĂŒr ungefĂ€hr eine oder zwei Wochen sollte Ihr Cannabis bereit sein zu rauchen! Sie sollten es dann in einen versiegelten, nicht porösen BehĂ€lter bringen, damit es bei gleichbleibendem Feuchtigkeitsgehalt bleibt und nicht weiter austrocknet. Zu diesem Zeitpunkt solltest du noch eine Menge Cannabis haben, um zu rauchen.


Leave A Comment