Gartenarbeit Fragen Werden Von Erfahrenen GĂ€rtner Beantwortet

Anbau und Pflege fĂŒr Knock Out Roses

Quelle

Knock OutÂź Rosen sind eine neue Sorte von Hybridrosen, die Anfang der 2000er Jahre eingefĂŒhrt wurde. Sie sind im Vergleich zu herkömmlichen Rosen wartungsfrei. Sie kommen in einer Vielzahl von Farben und sehen entweder als alleinstehender Akzent Strauch oder als in Massen angebaut aus. Obwohl sie leicht anzubauen und zu pflegen sind, sind sie anfĂ€llig fĂŒr einige Krankheiten, auf die Sie achten mĂŒssen. Sie sind auch ziemlich einfach zu verbreiten.

Die Geschichte der Knock Out Roses

Seit Jahrhunderten werden Rosen als eine der schönsten Blumen verehrt. Sie hatten jedoch auch den Ruf, schwierig zu wachsen und zu erhalten. Rosen können knifflig sein - wenn Sie sie nicht richtig schneiden, können sie nicht blĂŒhen. Sie sind auch anfĂ€llig fĂŒr eine ganze Reihe von Krankheiten. Viele blĂŒhen nur einmal in einer Saison fĂŒr eine kurze Zeit. Botaniker haben immer auf der Suche nach einer 'perfekten' Rose, die stĂ€ndig blĂŒht, einfach zu kultivieren ist und gegen Krankheiten resistent ist.

In den letzten 15 Jahren des 20. Jahrhunderts verbrachte der RosenzĂŒchter William Radler seine Zeit damit, die perfekte Rose zu kreieren. Durch viel Versuch und Irrtum durch Hybridisierung von Rosenpflanzen mit wĂŒnschenswerten Eigenschaften schuf er schließlich die Knock-Out-Rose. Diese Sorte gab ihr DebĂŒt im Jahr 2000 und ist seitdem zum meistverkauften Rosenbusch der Welt geworden. Die Knock Out Rose wurde zu einer der winterhartesten, zuverlĂ€ssigsten Rosen, die in den unterschiedlichsten Klimazonen wachsen können.

Diese neue Hybridrose ist selbstschneidend und kann auf wenig Wasser ĂŒberleben. Es kann sowohl in kommerziellen als auch in Wohnlandschaften in den Vereinigten Staaten und darĂŒber hinaus gesehen werden.

Eigenschaften

StÀmme und Laub

Knockout-Rosen haben dicke, verholzende Stiele und spitzovale BlĂ€tter, die von jeder Seite strahlen. Älteres Wachstum ist mehr braun-grĂŒn gefĂ€rbt, wĂ€hrend neueres Wachstum entweder grĂŒn oder rot getönt ist.

Blumen

Der ursprĂŒngliche Strauch produziert einzelne BlĂŒten pro Zweig, jeweils etwa 3 cm breit. BlĂŒten sind dunkelrosa bis rot gefĂ€rbt. Neuere Sorten wurden produziert, die andere Schattierungen von rosa BlĂŒten haben. Die Rainbow Knock Out Rose hat gelbe BlĂŒtenbasen und erröten rosa BlĂŒtenblĂ€tter. Die Double Knock Out Rose hat die doppelte Menge BlĂŒtenblĂ€tter pro BlĂŒte.

Maße

Diese Rosen werden typischerweise 3-4 Fuß breit und groß, aber diejenigen, die besonders gut gepflegt werden, können bis zu 7 Fuß hoch werden. Um diese Höhe zu erreichen, benötigen sie monatlich DĂŒnger und wöchentlich Wasser.

Wasserbedarf

Wenn du deine Knock-Out-Rosen zum ersten Mal anpflanzst, gieße sie in den ersten Wochen regelmĂ€ĂŸig (jeden Tag oder jeden zweiten Tag). Nach ihrer ersten Saison werden sie wahrscheinlich gedeihen, auch wenn Sie vergessen, sie zu gießen. In der heißesten Zeit des Jahres schĂ€tzen sie zusĂ€tzliche BewĂ€sserung, besonders wenn es nicht viel regnet. Wasser die Basis der Pflanze, nicht das Laub.

Anforderungen an die Sonne

Genau wie andere Rosen bevorzugen Knock Out Rosen volle Sonne oder nur ein wenig Schatten.

Bodenanforderungen

Diese Pflanzen sind leicht zu kultivieren, benötigen aber etwas fruchtbaren Boden, der nicht mit Wasser verwachsen wird. Stellen Sie sicher, dass Sie es an einem Ort mit guter Drainage platzieren.

USDA WinterhÀrtezonen

Knock-Out-Rosen können problemlos in USDA-Klimazonen 4-10 angebaut werden - sie werden mit den geringsten Schwierigkeiten fast ĂŒberall in den zusammenhĂ€ngenden Vereinigten Staaten wachsen.

DĂŒnger

Diese Rosen sind, wie die meisten, schwere Futterpflanzen und benötigen einen ausgewogenen DĂŒnger, besonders wenn sie in minderwertigem Boden gepflanzt werden. DĂŒngen Sie sie monatlich wĂ€hrend ihrer aktiven Wachstumsperiode - vom letzten Frost bis zum ersten Frost.

Double Knock Out Rose
Double Knock Out Rose

Sorten von Knock Out Roses

Knock Out Âź Rose (Original) - kirschrote, einblĂ€ttrige BlĂŒten

Pink Knock Out Âź - hellrosa BlĂŒten

Blushing Knock Out Âź - hellrosa BlĂŒten, ideal fĂŒr feuchtes Klima

Double Knock Out Âź - identisch mit dem Original, mit doppelten BlĂŒtenblĂ€ttern pro BlĂŒte

Pink Double Knock Out Âź - identisch mit Pink Knock Out, mit doppelten BlĂŒtenblĂ€ttern pro BlĂŒte

Rainbow Knock Out Âź - gelbe BasisblĂŒten mit hellrosa Ă€ußeren BlĂŒtenblĂ€ttern

Sunny Knock Out Âź - gelbe bis cremeweiße BlĂŒten

Blushing Knock Out Rose
Errötende Knock Out Rose

Vor- und Nachteile von Knock Out Roses gegenĂŒber traditionellen Rosen

Vorteile von Knock Out Roses:

  • Kontinuierliche BlĂŒte die ganze Saison
  • 'Selbstreinigend' - keine Notwendigkeit, tote Köpfe zu entfernen (verbrauchte BlĂŒten entfernen)
  • mehr winterhart
  • benötigen weniger Pestizide

Vorteile der traditionellen Rosen:

  • Produziere bessere Blumen zum Schneiden
  • Zeige eine schĂ€rfere Anzeige von BlĂŒten (aber nur einmal pro Saison)
  • mehr Farben und GrĂ¶ĂŸen der BlĂŒten verfĂŒgbar

Neben anderen Strauchsorten von Rosen gibt es noch viele weitere Rosensorten, die fĂŒr Ihren Garten geeignet sein können. Kletterrosen, Teppichrosen oder Miniaturrosen sind in bestimmten Landschaften eine gute Wahl. WĂ€hrend nicht-hybride Rosen mehr Pflege als Knock-outs benötigen, bevorzugen einige GĂ€rtner sie und mögen die Herausforderung. Knockout-Rosen sind jedoch wahrscheinlich die bessere Wahl fĂŒr den GĂ€rtner, der nicht viel Zeit hat, sich dem Beschneiden, DĂŒngen und Auftragen von Pestizidsprays zu widmen.

Rainbow Knock Out Roses
Regenbogen Knock Out Rosen

Pflanzende Knock-Out-Rosen aus einer GĂ€rtnerei gekauft

Es ist nicht schwer, einen Busch aus einem BaumschulbehĂ€lter zu pflanzen. Das Sprichwort lautet: Wenn du ein Loch graben kannst, kannst du Knock-Out-Rosen anbauen! Zuerst mĂŒssen Sie einen Ort fĂŒr sie wĂ€hlen, wo sie mindestens 6-8 Stunden Sonne am Tag erhalten. Denken Sie daran, besonders wenn Sie mehrere RosenbĂŒsche zusammen pflanzen. Dann graben Sie ein Loch so tief und so breit wie der BehĂ€lter. Vielleicht möchten Sie etwas Kompost oder andere organische Stoffe in das Loch geben. Wackeln Sie den Rosenbusch vorsichtig aus seinem BehĂ€lter und legen Sie ihn so in das Loch, dass er eben ist. FĂŒllen Sie das Loch zurĂŒck und stellen Sie sicher, dass die Basis der Pflanze auf gleicher Höhe mit dem neuen Boden ist. Pflanzen Sie den Busch nicht tiefer, als er bereits war - Sie sollten den 'Kreis' aus dem ursprĂŒnglichen BehĂ€lter sehen können, im Gegensatz zu dem neuen Boden, der ihn umgibt. Wenn die Pflanze zu viele Wurzeln hat, können Sie diese vorsichtig mit den Fingern lösen, bevor Sie sie in das Loch setzen.

Nach dem Pflanzen den Busch grĂŒndlich gießen. Wasser an der Basis der Rosen, nicht auf den BlĂ€ttern. Legen Sie Bio-Mulch um die Pflanze, lassen Sie den 6-Zoll-Durchmesser Bereich um den Boden Mulch frei, um jede WurzelfĂ€ule zu verhindern.

Beschneiden und DĂŒngen Rosen knacken

Existierende Pflanzen fortpflanzen

Rosen sind eine der leichteren Stauden, die sich vermehren oder vermehren. Die folgenden Methoden können verwendet werden, um Knock-Out-Rosen zu verbreiten:

Über Stecklinge:

Bereiten Sie einen kleinen Einsatz mit steriler Startmischung vor. Stechen Sie ein Loch in den Bleistift, wo Sie den Schnitt machen wollen. Schneiden Sie mit sterilisierten Baumscheren einen gesunden, grĂŒnen Stiel aus dem Rosenstrauch. Entfernen Sie BlĂŒten und alle außer zwei BlĂ€tter. Verwenden Sie ein SchĂ€lmesser oder ein anderes Schneidwerkzeug, um das Holz auf dem Boden einige Zentimeter abzuziehen. Dip dieses Ende in Wurzelhormon oder Honig, und stecken Sie die Samen-Start-Mix. RegelmĂ€ĂŸig gießen. Nach 3-4 Wochen auf Bewurzelung prĂŒfen. Wenn es Wurzeln geschlagen hat und Sie neues Wachstum zu sehen beginnen, können Sie es aushĂ€rten und an seinem endgĂŒltigen Standort pflanzen.

Überschichtung:

Wenn Sie einen anderen Knock Out Rosenbusch direkt neben einem bestehenden wollen, können Sie versuchen, ihn zu schichten. Nimm einen niedrigen Zweig des Rosenstrauchs und schneide ein paar Zentimeter von der Ă€ußeren Schicht von 'Holz' ab, wodurch das fleischige Innere des Zweigs freigelegt wird. Graben Sie einen kleinen Graben neben dem Busch. Tauchen Sie den Zweig (den Teil mit dem exponierten Inneren) in diesen Graben und bedecken Sie ihn mit Erde. Weiter zum Wasser. In ein paar Wochen sollte dieser Abschnitt root sein. Du kannst die neue Pflanze direkt dort lassen oder ein paar Monate warten und sie von der Mutterpflanze abschneiden, um sie woanders im Garten zu verpflanzen.

Über Luftschichtung:

Machen Sie dasselbe wie beim Schichten mit einem tiefer liegenden Ast. Nehmen Sie eine Plastik-Einweg-Wasserflasche und schneiden Sie ein 1-Zoll-Loch in den Boden und dann einen Schlitz von diesem Loch an der Seite der Flasche. FĂŒllen Sie die HĂ€lfte mit der Startmischung. Stecken Sie den Ast mit der freigelegten inneren Schicht in diese Wasserflasche und fĂŒllen Sie den Rest des Weges mit Erde. Befeuchten Sie den Boden, indem Sie Wasser durch den Auslauf der Flasche tropfen. Wickeln Sie die Flasche und den Zweig mit Aluminiumfolie ein. Es sollte nach 3-4 Wochen root sein. An diesem Punkt können Sie es von der Mutterpflanze wegschneiden und woanders neu bepflanzen.

Umpflanzen

Um eine Knock Out Rose von einem Punkt in deinem Garten zum nĂ€chsten zu bewegen, musst du den ganzen Busch ausgraben und sicher sein, dass du so viel wie möglich vom Wurzelsystem aufnimmst. Bereiten Sie ein Loch vor, wo Sie es pflanzen möchten. Stellen Sie sicher, dass es groß genug ist, um das gesamte Wurzelsystem unterzubringen. FĂŒgen Sie etwas organische Substanz, aber keinen DĂŒnger bis zur zweiten Jahreszeit hinzu. Setze den Busch in das Loch und fĂŒlle ihn mit dem Boden, den du aus dem Loch gegraben hast. RegelmĂ€ĂŸig gießen. Es kann sein Bestes geben, in der ersten Saison nicht transplantiert zu werden, aber sollte im nĂ€chsten Jahr zurĂŒckschlagen.

Begleiter Pflanzen

Knock Out-Rosen eignen sich hervorragend, wenn sie zusammen gepflanzt werden, passen aber auch gut zu anderen Pflanzen. Sie werden hĂ€ufig mit Salvia- und Stella del Oro-Taglilien kombiniert - die Kombination aus Rot, Lila und Gelb sorgt den ganzen Sommer ĂŒber fĂŒr eine farbenfrohe Show. Sie sehen auch mit Evergreens wie Wacholder oder Zypresse gut aus. Es ist eine gute Idee, sie mit Evergreens zu bepflanzen - im Winter sind RosenstrĂ€ucher nicht sehr attraktiv, und die Evergreens können die Show fĂŒr eine Weile stehlen, bis der FrĂŒhling kommt. Eine große jĂ€hrliche Pflanze mit Rosen ist Alyssum. Die Chicago Botanic Gardens haben Reihen von Rosen in verschiedenen Farben, umgeben von weißem Alyssum, und es ist jedes Jahr eine wunderschöne, duftende Show.

Knock Out roses paired with evergreen shrubs
Knock Out Rosen gepaart mit immergrĂŒnen StrĂ€uchern
Knockouts look excellent when paired with evergreens and dependable perennials, such as hostas, as shown here.
Knockouts sehen exzellent aus, wenn sie mit Evergreens und zuverlÀssigen Stauden wie Hostas gepaart werden, wie hier gezeigt.

Winterpflege

Knock Out-Rosen wurden entwickelt, um harten Winterbedingungen in Zone 4 und wĂ€rmer zu widerstehen. Sie können im spĂ€ten Winter oder frĂŒhen FrĂŒhling 12 bis 18 Zoll ĂŒber dem Boden zurĂŒck geschnitten werden. Selbst wenn Sie sie nicht beschneiden, werden sie wahrscheinlich weiter gedeihen.

SchÀdlinge und Krankheiten

Knock-Out-Rosen sind besonders anfĂ€llig fĂŒr eine Krankheit namens 'Rose Rosette'. Dies ist ein Virus, das nicht nur Knock-Out-Rosen, sondern jede andere Art von Strauchrose betrifft. Sie zeichnet sich durch kastanienbraune Triebe aus, die plötzlich aus dem Haupttrieb des Rosenstrauchs herauswachsen. Der Trieb produziert ebenso kastanienbraune, unattraktive BlĂŒten. Es scheint zuerst nur ein paar Triebe zu befallen, aber wenn es unbeaufsichtigt gelassen wird, kann es sich schnell auf den Rest der Pflanze ausbreiten und es töten. Es wird von winzigen Insekten, die Eriophidmilben genannt werden, verbreitet, die es auf eine Rose ĂŒbertragen, wenn sie sich von der Pflanze ernĂ€hren. Eine gute Möglichkeit, diese Krankheit zu verhindern, ist es, die RosenstrĂ€ucher im SpĂ€twinter auf 2/3 ihrer GrĂ¶ĂŸe zurĂŒckzuschneiden - damit können diese Milben alle Eier, die sie gelegt haben, töten.

Sobald Ihr Rosenstrauch mit Rosenrosette infiziert ist, gibt es sehr wenig Möglichkeit, dass Sie es sichern können. Einige GĂ€rtner behaupten Erfolg gehabt zu haben, indem sie die verfĂ€rbten Sprosse weggeschnitten haben, aber das ist normalerweise nur eine vorĂŒbergehende Lösung - das Virus wird in wenigen Monaten oder Jahren zurĂŒckkommen und schließlich die Pflanze töten. Je lĂ€nger Sie einen infizierten Rosenstrauch in Ihrem Garten lassen, desto grĂ¶ĂŸer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich das Virus auf andere RosenstrĂ€ucher ausbreitet. Es ist wahrscheinlicher, dass die RosenstrĂ€ucher einander nĂ€her kommen. Knock Out Rosen, die in Massen gepflanzt wurden, haben in vielen FĂ€llen einen verheerenden Pflanzenverlust erlebt, bei dem die gesamte Landschaftsgestaltung aufgrund der Rosenrosette erneuert werden musste.

Rose Rosette gegen normales rotes farbiges Wachstum

Neues Wachstum auf Knock Out und anderen Rosen erscheint oft rot in der Farbe. Ziehen Sie daher Ihren Rosenstrauch nicht beim ersten Anzeichen von roten StĂ€ngeln oder Laub hoch. Die rote Rosette wird durch verformte BlĂ€tter und BlĂŒten, eine anomale Menge Dornen und ein 'Hexenbesen' -Wachstumsmuster, bei dem viele kleinere Triebe aus einem grĂ¶ĂŸeren herausschießen, zu unterscheiden sein. Normales rotes Wachstum tritt gewöhnlich im spĂ€teren Sommer auf, nachdem die Rosen einige Male geblĂŒht haben. Es wird normal geformte BlĂ€tter entwickeln und schließlich grĂŒn werden.

Some red growth on roses is normal. If the red growth develops misshapen leaves and blooms, it is likely rose rosette disease, and you will need to replace the plant.
Etwas rotes Wachstum auf Rosen ist normal. Wenn das rote Wachstum unförmige BlĂ€tter und BlĂŒten entwickelt, ist es wahrscheinlich Rosettenkrankheit, und Sie mĂŒssen die Pflanze ersetzen.
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es in voller GrĂ¶ĂŸe anzuzeigen The Rose Innovations, William Radler Rosarium in Greenfield, WI. This is the residence of William Radler, Creator of Knock Out Roses.
The Rose Innovations, William Radler Rosarium in Greenfield, WI. This is the residence of William Radler, Creator of Knock Out Roses.
Die Rosen-Innovationen, William Radler Rosarium in Greenfield, WI. Dies ist die Residenz von William Radler, Schöpfer von Knock Out Roses.

Wer hat es versucht?

Hast du Knock Out Rosen in deinem Garten angebaut?

  • Ja
  • Nein


Leave A Comment