Gartenarbeit Fragen Werden Von Erfahrenen GĂ€rtner Beantwortet

Wachsender stacheliger Birnen-Kaktus

Prickly pear cacti in bloom
Kaktusfeigenkaktus in der BlĂŒte

Feigenkaktus Überblick

Kaktusfeigenkakteen gibt es in ganz Amerika, vor allem in den Flugzeugen und WĂŒsten der USA und in weiten Teilen Mexikos. Sie können sogar bis in die USDA-Zone 4 angebaut werden. Sie gehören zu der großen Gattung Opuntia. Diese Art von Kakteen wachsen flache paddelartige Cladoden, die sich zusammenlagern. Sie sind mit zwei Arten von nadelförmigen AbwehrkrĂ€ften bewaffnet, die mit bloßen HĂ€nden nicht berĂŒhrt werden können. Die hervorstehenden Stacheln sind groß, glatt und an den Kakteen befestigt. Glocheiden sind sehr kleine, haarĂ€hnliche Strukturen, die sich bei BerĂŒhrung lösen. An den meisten Kladoden treten leuchtend gelbe BlĂŒten auf, wenn der FrĂŒhling auftaucht. Die Kaktusfeige kann so dicht und krĂ€ftig werden, dass sie in manchen Regionen, vor allem in nicht-heimischen Regionen, zum Ärgernis wird.

Wachsende Kaktusfeigenkakteen sind relativ einfach, wenn man das richtige Klima, den richtigen Boden und die richtige Lage wĂ€hlt. Der lohnendste Teil des Anbaus ist die FĂ€higkeit, ziemlich schnell Kaktusfeigenkakteen zu vermehren und anzubauen. Wachsen und Vermehrung ist Ă€hnlich wie bei vielen anderen Sukkulenten, wie Jade. Samen Keimung und Stecklinge sind beide lebensfĂ€hige Vermehrungsmethoden.Sie können sogar sorgfĂ€ltig geschĂ€lt und gegessen werden, sowie die FrĂŒchte, nachdem die Blumen zu blĂŒhen.

Use sand to amend clayey or highly organic soil for prickly pear cacti.
Verwenden Sie Sand, um tonigen oder sehr organischen Boden fĂŒr Kaktusfeigenkakteen zu Ă€ndern.

Boden fĂŒr Kaktusfeigenkakteen

Die Kakteen sind in Gebieten mit sandigem Boden heimisch, die schnell abfließen. Sandiger Lehm ist ideal fĂŒr die EntwĂ€sserung und liefert einen gewissen NĂ€hrstoffgehalt. Perlit kann auch verwendet werden, um die Drainage durch Einmischen in Erde zu erleichtern. Lehmböden haben viel zu viel Feuchtigkeit und mĂŒssen vor dem Pflanzen von Kaktusfeigenkakteen mit Sand oder Perlit ersetzt werden. Boden, der reich an organischer Substanz ist, behĂ€lt hohe Mengen an Feuchtigkeit und kann WurzelfĂ€ule verursachen. Hochorganische Böden können ebenfalls mit Sand und Perlit angereichert werden.

Prickly pear cacti in a rock garden that receives sunlight most of the day. Protected from winter winds by a garage and fence.
Kaktusfeigenkakteen in einem Steingarten, der fast den ganzen Tag Sonnenlicht erhĂ€lt. GeschĂŒtzt vor Winterwinden durch eine Garage und einen Zaun.

Standort fĂŒr Kaktusfeigenkakteen

Kaktusfeigenkakteen lieben die Sonne und sollten in einem Bereich platziert werden, der die meiste Zeit des Tages Sonne erhĂ€lt. Pflanzen Sie nicht in Gebieten, in denen sich Wasser sammelt und ĂŒber lĂ€ngere Zeit auf Grund von WurzelfĂ€ule sitzt.

Winterwinde in den unteren USDA Regionen können Feigenkakteen schÀdigen und sogar töten. Schutz gegen Winterwinde, besonders gegen Nordwind. Pflanzen Sie die Kakteen in einem Gebiet, das mindestens Schutz vor Nordwinden bietet. Strukturen, ZÀune, BÀume und Hecken bieten ausreichenden Schutz vor kalten Winden. Plant entsprechend den Standorten der WindhÀmmer.

Granular fertilizer that consists of a 19-6-12 mix of nitrogen, phosphorus, and potassium.
Granularer DĂŒnger, der aus einer 19-6-12 Mischung aus Stickstoff, Phosphor und Kalium besteht.

Befruchtende Kaktusfeigenkakteen

Ein ausgewogener DĂŒnger kann von FrĂŒhling bis Herbst verwendet werden. Ein DĂŒnger von 10-10-10 enthĂ€lt 10% Stickstoff, Phosphor und Kalium, wĂ€hrend die restlichen 90% möglicherweise aus sekundĂ€ren NĂ€hrstoffen, SpurennĂ€hrstoffen und FĂŒllstoffen bestehen. ÜberprĂŒfen Sie Etiketten immer vor dem Gebrauch. DĂŒnger mit hohem Stickstoffgehalt fördern das Wachstum von Cladoden, wĂ€hrend DĂŒngemittel mit nur Phosphor und Kalium das Wachstum von BlĂŒten und FrĂŒchten fördern.

BewÀsserung Kaktusfeigenkakteen

Wie alle anderen Kakteen haben sich diese durch Lagerung von Wasser und durch ein tiefes Wurzelsystem an Trockensteher angepasst. Sie sind pflegeleicht. Ein wenig ab und zu ist alles was es wirklich braucht. Sie haben auch ein wenig Widerstand gegen nasse Bedingungen, wie Regenzeiten im FrĂŒhling.

Niemals Kaktusfeigenkakteen im Wasser liegen lassen. Dies ist ein sicherer Weg fĂŒr die Wurzeln zu verfaulen, und WurzelfĂ€ule wird schließlich töten. Je nach Jahreszeit einmal wöchentlich oder zweimal grĂŒndlich gießen. Cladodes zeigen Anzeichen von Wasserbedarf, wenn sie leicht knittern. Dies ist ein Zeichen, dass es gespeichertes Wasser von den Cladoden abzieht. Wenn der Herbst kommt, benötigen die Kakteen weniger Wasser - nur einmal alle paar Wochen.

Prickly pear cacti cuttings are quick to populate within two years.
Kaktusfeigenkaktus-Stecklinge sind innerhalb von zwei Jahren schnell zu bevölkern.

Vermehrte Kaktusfeigenkakteen

Samenkeimung
Samen können in einem schattigen Bereich mit konstanter Feuchtigkeit verstreut werden. Samen sind meist lebensfĂ€hig, aber die Vermehrung ĂŒber Samen erfordert viel mehr Zeit im Vergleich zur Entnahme von Stecklingen von einer Mutterpflanze.

Stecklinge
Entfernen Sie eine Cladode, die mindestens 6 Monate alt ist. JĂŒngere Cladodes sind im Vergleich zu Ă€lteren Cladoden aus frĂŒheren Saisons besser in der Lage, sich anzupassen und zu einer Wurzelbildungsphase zurĂŒckzukehren. Den Cladode sauber an der Stelle schneiden, an der er aus einer Ă€lteren Mutterplatode wĂ€chst. Lassen Sie die entfernte Cladode sitzen, damit der Schnitt verhĂ€rmt wird. Das UmhĂŒllen der Wunde signalisiert der Cladode, mit der Wurzelbildung zu beginnen. Sobald sie schwielig sind, legen Sie den Schnitt-Ende ein Zoll oder so in eine HĂ€lfte Sand und halb Lehmbodenmischung. Wasser sehr leicht und lassen Sie die geschnittene Cladode nicht fĂŒr lange Zeit feucht bleiben. Die zarten Wurzeln, die aus der verhornten Wunde hervorgehen, sind anfĂ€llig fĂŒr FĂ€ulnis. Sobald die Wurzeln hergestellt sind, können die Kakteen Perioden starken Regens oder Trockenheit widerstehen. Wasser leicht einmal wöchentlich oder bis eine leichte Faltenbildung der Cladodes auftritt.

Native Regionen der Stacheligen Birne

Route und Wegbeschreibung anzeigenShide Route und Richtungen

Zeigen Sie Wegbeschreibungen RichtungenRadfahrenBiking Richtungen mit Entfernungen in MeilenKilometer

Ein Marker South Dakota - Wegbeschreibungen abrufen

Kaktusfeigen sind im Osten bis nach South Dakota und Iowa heimisch.

B Markierung Nevada - Wegbeschreibungen abrufen

Kaktusfeige kann in den trockensten Bedingungen wie Nevada ĂŒberleben.

C-Markierung Mexiko - Wegbeschreibungen abrufen

Feigenkaktus gedeihen in ganz Mexiko.

{'lat': 34.416229, 'lng': - 108.160599, 'zoom': 3, 'mapType': 'HYBRID', 'Marker': [{'id': 33124, 'lat': '43.969517', 'lng ':' - 99.901810 ', ' name ':' South Dakota ', ' adresse ':' ', ' description ':' Feigenkaktus sind bis nach South Dakota und Iowa heimisch. '}, {' Id ': 33125, 'lat': '38.802608', 'lng': '- 116.419388', 'name': 'Nevada', 'adresse': '', 'description': 'Kaktusfeige kann in den trockensten Bedingungen ĂŒberleben wie Nevada. '}, {' Id ': 33126, ' lat ':' 23.634501 ', ' lng ':' - 102.552788 ', ' name ':' Mexiko ', ' adresse ':' ', ' description ':' Stachelig Birne gedeiht in ganz Mexiko. '}]}

Stachelige Birne Kakteen Umfrage

Sind Kaktusfeigenkakteen in Ihrer Region heimisch?

  • Ja
  • Nein


Leave A Comment