Gartenarbeit Fragen Werden Von Erfahrenen Gärtner Beantwortet

Wachsende Tomaten von Stem Tip Cuttings

Also, du hast deine letzte Tomate aus deinen Reben gepfl√ľckt. Sie fangen an, traurig auszusehen, und du hast erkannt, dass du eine Weile Tomatensamen gepflanzt haben solltest, um deine Pflanzen zu ersetzen.

Nun, es gibt einen schnelleren Weg, die Anzahl der Tomatenpflanzen, die Sie haben, zu multiplizieren, und ja, es beinhaltet das Klonen. Genauer gesagt, es beinhaltet die Entnahme von Stengelspitzen aus Ihren bestehenden Tomaten und die Anpflanzung zu neuen Reben.

Viele Leute wissen das nicht, aber Tomaten geh√∂ren zu den einfachsten Pflanzen, um erfolgreich Stecklinge von, fast wie Pelargonium Geranien erfolgreich zu nehmen. Sie brauchen nicht einmal spezielle Wurzelhormone, um Tomaten erfolgreich aus Stecklingen zu z√ľchten.

Vorteile der Einnahme von Tomatenstecklingen

1. Du hast einen Klon der Pflanze, von der du einen Schnitt gemacht hast. Wenn es ein besonders guter Erzeuger war oder besonders schmackhafte Fr√ľchte hatte, sollte der aus dem Schnitt stammende Weinstock die gleichen Eigenschaften haben.

Oft kommen Tomatensamen aus im Laden gekauften Tomaten in den Kompost. Einige davon werden nicht gut sein, aber andere k√∂nnen wirklich schmackhafte Fr√ľchte hervorbringen.

Es ist an sich interessant, die Vielfalt der Tomatenarten zu sehen, die aus dem generischen, hybriden Laden mit Tomatensamen kommen. Ich a√ü meine erste von einer k√∂stlichen Beefsteak-√§hnlichen Tomate zum Mittagessen den anderen Tag, der aus Samen von einer hybriden, Gesch√§ftstomate wuchs. Diese spezielle Tomatenpflanze w√§re ein guter Kandidat, um Stecklinge zu entnehmen, so dass ich sie noch lange nach dem Tod der urspr√ľnglichen Pflanze genie√üen kann.

2. Sie k√∂nnen etwa vier Wochen von der Zeit bis Fruchtbildung im Vergleich zu der Zeit, die zum Z√ľchten von Tomaten aus Samen genommen werden. Wenn Sie eine kurze Vegetationsperiode und einen strengen Winter haben, m√ľssen Sie Ihre Tomatensorte im Haus oder im Gew√§chshaus halten, um die n√§chste Vegetationsperiode voll auszunutzen.

Ich lebe in den Subtropen, wo Tomaten das ganze Jahr √ľber gl√ľcklich wachsen, obwohl Fruchtfliegen im Sommer eine Plage sein k√∂nnen.

Delicious beefsteak tomatoes in all their wrinkled glory.
Köstliche Beefsteaktomaten in ihrer ganzen zerknitterten Pracht.

Risiken der Einnahme von Tomatenstecklingen

1. Wenn Sie Hunderte von Erbst√ľcktomatensamen pflanzen w√ľrden, g√§be es in Ihrer Tomatenpopulation in den meisten F√§llen eine gewisse genetische Vielfalt.

Dies bedeutet, dass, wenn eine Krankheit kommt und 99% Ihrer Tomaten auslöst, Sie immer noch den 1% behalten, der ein Gen hatte, das es erlaubte, besser gegen diesen bestimmten Krankheitsausbruch zu bestehen.

Wenn Sie Hunderte von Pflanzen hatten, die aus Tomatenstecklingen gewonnen wurden, die alle aus einer urspr√ľnglichen Pflanze stammten, die keinen Widerstand hatte, w√ľrden Sie wahrscheinlich das Los verlieren.

2. Wenn Sie Stecklinge von einer erkrankten Pflanze nehmen, tragen diese Stecklinge die Krankheit mit sich. Es wird sich schnell auf neues Wachstum ausbreiten und die Gesamtvitalität der Pflanze verringern.

Es ist ratsam, nur Stecklinge von Pflanzen zu nehmen, die frei von Krankheiten sind.

Tomato cuttings placed in water to root. Not my preferred method, but it'll still work most of the time.
Tomatenstecklinge in Wasser gelegt, um Wurzeln zu bilden. Nicht meine bevorzugte Methode, aber es wird immer noch die meiste Zeit funktionieren.

Was du brauchen wirst

Du brauchst ein gutes, scharfes Paar Gartenscheren, um die besten Ergebnisse zu erzielen und den Stamm nicht zu zerkleinern. Behandeln Sie den Schnitt vorsichtig, da jeder Schaden die Fäulnis fördern kann. Sie können Ihre Gartenschere unter kochendem Wasser, Bleichmittel oder Wasserstoffperoxid sterilisieren, wenn Sie sich wirklich wie ein Profi verhalten wollen. Obwohl das meistens nicht nötig sein sollte, solange Sie noch ziemlich saubere Gartenscheren haben.

Sie brauchen auch einige T√∂pfe und eine vern√ľnftige Samenaufzuchtmischung, in die Sie pflanzen k√∂nnen, es sei denn, Sie bekommen die Stecklinge in einem Glas Wasser gerade zu wurzeln.

Der Prozess

So, jetzt, zu der Kleinigkeit des Nehmens von Tomatenstecklingen, werde ich die Schritte erklären:

1. Wählen Sie einen dicken Seitenast, der von der Basis eines der unteren Blätter ausgeht.

Seien Sie vorsichtig bei der Auswahl, da Tomaten zusammengesetzte Bl√§tter haben (ein gro√ües, einzelnes Blatt, das aus vielen kleineren, geteilten Teilen besteht). Das bedeutet, dass einige der gr√∂√üeren Bl√§tter wie Zweige aussehen werden, aber das ist nicht der Fall, und ein Abschneiden von diesen und das Anpflanzen werden nur zu Entt√§uschungen f√ľhren.

2. Messen Sie ungef√§hr 6 Zoll zur√ľck von der Spitze des seitlichen Zweiges und finden Sie dann, wo der n√§chste Knoten (wo die Bl√§tter den Stiel verbinden) unten ist. Schneiden Sie den Stamm gerade √ľber einen halben Zentimeter unter diesem Knoten.

3. Entfernen Sie auf Ihrem Schnitt die beiden untersten Blätter und die zusätzlichen, wirklich großen Blätter, da sie mehr Wasser verlieren können, als der abgeschnittene Abschnitt der Stammaufnahme aufnehmen kann und den Schnitt austrocknet.

4. Schneiden Sie alle Bl√ľtenst√§ngel oder gr√ľne Fr√ľchte bis zum Stiel ab und achten Sie darauf, die wachsende Spitze nicht zu besch√§digen. Dies ist so, dass die Pflanze keine Energie darauf verwendet, Obst zu bilden, wenn sie sich darauf konzentrieren sollte, ein gesundes Wurzelsystem aufzubauen.

Im Idealfall nehmen Sie die Stecklinge, bevor die Seiten√§ste anfangen zu bl√ľhen oder Fr√ľchte.

5. Pflanzen Sie die Stecklinge in zwei Knoten tiefe T√∂pfe, so dass die Mischung knapp √ľber dem zweiten Knoten von unten liegt.

Tomaten sind wirklich einfach, da sie Wurzeln entlang des unterirdischen Stammabschnitts bilden können.

6. Wasser gut und regelmäßig.

Wenn Sie ein Klima haben, das Ihren Mix austrocknet, bevor Sie die Chance haben, ihn wieder zu gie√üen, k√∂nnen Sie den ganzen Aufbau in eine Plastikt√ľte legen und oben einen Knoten binden, so dass die Feuchtigkeit erhalten bleibt. Es ist eine gute Idee, Ihre neuen Pflanzen nicht direktem Sonnenlicht auszusetzen, da dies dazu f√ľhren kann, dass die Stecklinge welken.

Alternativ k√∂nnen Sie die Stecklinge wie oben gezeigt in ein Wassergef√§√ü legen, bis sie Wurzeln bilden und sie dann auspflanzen. Ich pflanze sie jedoch lieber in Mix und verpflanze sie dann auf das Gem√ľsefeld.

7. Warten, bis sich Wurzeln gebildet haben.

Es kann ein paar Wochen dauern, aber du solltest bald einen Wachstumsschub von deinem Schneiden und vielleicht sogar Wurzeln sehen, die aus dem Boden des Topfes kommen.

Du kannst sie nun auspflanzen und sie sollten ausziehen, solange du auf sie achtest.


Leave A Comment