Gartenarbeit Fragen Werden Von Erfahrenen Gärtner Beantwortet

Wie man betende Mantis anzieht

Gottesanbeterinnen oder Mantiden sind die größten Insekten in Ihrem Garten. Erwachsene können bis zu 5 cm lang werden. Sie sehen beängstigend aus, aber Sie wollen, dass sie in Ihrem Garten patrouillieren. Das liegt daran, dass sie gefräßige Insektenfresser sind, einschließlich derer, die deine Blumen und Pflanzen zerstören können.

Quelle

Was sind Gottesanbeterinnen?

Gottesanbeterinnen sind Insekten aus der warmen Region. Sie sind in den gem√§√üigten Regionen der Welt zu finden. Insgesamt gibt es 1800 Arten. Nur 11 von ihnen sind in Nordamerika gefunden. Zus√§tzlich zu den einheimischen Mantiden wurden sowohl die europ√§ische Gottesanbeterin als auch die chinesische Gottesanbeterin zur Insektenbek√§mpfung in den Nordosten der USA eingef√ľhrt.

Mantiden reichen von braun bis gr√ľn. Durch ihre F√§rbung f√ľgen sie sich besonders in Gr√§sern und Str√§uchern in die Landschaft ein. Sie finden sie nicht nur in Ihrem Garten, sondern auch in wilderen Bereichen wie Weiden, Feldern und sogar Gr√§ben.

Weibchen legen ihre Eier im Herbst in F√§llen, die aush√§rten, um sie vor dem harten Winterwetter zu sch√ľtzen. Die Eier schl√ľpfen im Fr√ľhling. Die Jungen reifen bis zum Sp√§tsommer und sterben dann bei den kalten Wintertemperaturen.

Female laying eggs in a case
Frau, die Eier in einem Fall legt

Was essen Gottesdienste?

J√ľngere, kleinere Mantiden essen ausschlie√ülich Insekten. Sie haben keine bevorzugten Arten. Sie essen alle Insekten, die sie fangen k√∂nnen, einschlie√ülich Raupen, Schmetterlinge, Motten, Bienen, Wespen und Fliegen. Leider unterscheiden sie auch nicht zwischen 'guten' Fehlern wie Marienk√§fern und 'schlechten' Fehlern wie solchen Blattl√§usen. Sie essen alles, sogar einander, wenn sie nichts anderes zu essen finden.

Im Sp√§tsommer, wenn die Mantiden ihre erwachsene Gr√∂√üe erreicht haben, verzweigen sie sich zu anderen Beutetieren. Sie sind bekannt daf√ľr, Eidechsen, Nagetiere, Fr√∂sche und sogar Kolibris zu essen.

Wie fangen sie eine Mahlzeit?

Gottesanbeterinnen sind Hinterhaltfeinde. Sie sitzen auf einem Stock und fassen ihn mit ihren Mittel- und Hinterbeinen. Sie sitzen aufrecht und halten ihre Vorderbeine in der gewohnten Gebetsposition und warten auf eine Mahlzeit, um zu gehen oder vorbeizufliegen. Wenn ein ungl√ľckliches Insekt in Reichweite kommt, schl√§gt der hungrige Mantis, der das Insekt an seinen stacheligen Vorderbeinen aufspie√üt. Dies geschieht buchst√§blich im Handumdrehen.

Töten die Frauen wirklich die Männer nach der Paarung?

Ja! Und es hilft dem Paarungsprozess. Das Weibchen wird versuchen, den Kopf des M√§nnchens abzubei√üen, weil es ihn zum Kopulieren anregt. Es verhindert auch, dass er sie zuerst isst. Wenn nat√ľrlich jedes M√§nnchen von einem Weibchen get√∂tet w√ľrde, g√§be es nicht genug M√§nnchen, um herumzukommen, also versuchen die M√§nnchen, sich an die Weibchen heranzuschleichen und sie schnell zu besamen, bevor sie in Sicherheit springen, bevor sie eine Chance hat zu erkennen, was ist geht weiter und isst ihn.

Hardened egg case in shrubbery
Gehärteter Eikasten im Strauch

Wie ziehe ich betende Mantis in meinen Garten?

Ob Sie es glauben oder nicht, der beste Weg, um Gottesanbeterinnen in Ihren Garten zu locken, ist das Pflanzen von Str√§uchern. Das liegt daran, dass die Weibchen es vorziehen, ihre Eier im Geb√ľsch zu legen, um sie davor zu sch√ľtzen, von V√∂geln gefressen zu werden. Viel Strauch bedeutet f√ľr Frauen viele Pl√§tze, um ihre Eier zu verstecken. Im Fr√ľhling werden Sie mit vielen hungrigen Baby-Mantiden belohnt, die bereit sind, Ihren Hof und Garten von Insekten zu befreien.

Sie k√∂nnen im Fr√ľhjahr helfen, wenn Sie eine Eikiste finden, indem Sie sie in Ihren Garten bringen, damit sie schl√ľpfen, wo sie am meisten Gutes tun k√∂nnen.


Leave A Comment