Landschaftsbau Fragen Werden Von Erfahrenen Gärtner Beantwortet

Wie man eine Naturstein-StĂĽtzmauer auf die richtige Weise baut!

Naturstein-StĂĽtzmauern

Natural stone retaining wall. The third tier in this backyard garden leading down to a busy boulevard. Gardens soften the look of the multiple stone walls.
Natursteinstützmauer. Die dritte Ebene in diesem Hinterhofgarten führt hinunter zu einem belebten Boulevard. Gärten erweichen das Aussehen der vielen Steinmauern.
Built with natural stone from the area.
Erbaut mit Naturstein aus der Gegend.

Geheimnisse zum Aufbau einer StĂĽtzmauer

Als Landschaftsgärtner und Bauunternehmer, der mein ganzes Leben Steinmauern und Steinkreationen gebaut hat (Hunderttausende Quadratmeter Steinwerk) und über eine Million Pfund Stein (bisher) bearbeitet hat, habe ich sogar einige der gebildeten Ratschläge gefunden wie man Steinkreationen baut, ist nicht immer genau. Also, hier sind meine Geheimnisse zum Bau einer Steinmauer.

Eine StĂĽtzmauer ist eine besondere Art von Wand, die sich nicht nur selbst tragen muss, sondern auch den Druck des dahinter liegenden Materials aktiv zurĂĽckhalten muss. Hier sind einige der wichtigsten Dinge, an die Sie sich erinnern sollten, wenn Sie eine StĂĽtzmauer bauen.

  • Die Steine, die Sie benutzen, wie auch immer Sie sie benutzen, mĂĽssen dem Druck widerstehen, der durch das Gewicht hinter der Wand ausgeĂĽbt wird.
  • Das Gewicht der Wand drĂĽckt auf das Grundmaterial, auf dem Sie bauen, wodurch sich das Material verschiebt und die strukturelle Integrität Ihrer Arbeit beeinträchtigt wird. Nehmen Sie sich Zeit, um bei Bedarf eine solide Basis zu erstellen.
  • Wasseransammlung hinter Mauern ist inakzeptabel. Das erhöhte Gewicht von nassem Kies oder Erde und die hohe Gefahr von Frostschäden können die Wand bedrohen. Daher ist die Entwässerung wichtig.
  • Alle Ebenen mit mehreren Ebenen sollten geplant werden, um sicherzustellen, dass die obersten Ebenen den Druck hinter den darunter liegenden Ebenen nicht erhöhen.
  • SchlieĂźlich sollte Ihre Wand ein Teil Ihrer Landschaft sein, die gut mit Ihrem Zuhause, Ihrem Geschmack und Ihrem Lebensstil harmoniert.

1. Vorbereitung der Basis fĂĽr die Mauer

Denken Sie daran, dass der Ort, an den Sie zuerst für Ihre Stützmauer denken, nicht der einzige Ort ist, an den es gehen kann. Wenn Sie eine Wand ein paar Meter von einer Bank wegbewegen, können Sie Material sparen, wenn Sie eine kürzere Wand bauen und die gleiche Neigung oder sogar eine allmählichere Neigung in dem Bereich dahinter beibehalten können. Sie können dies kompensieren, indem Sie mehr Füllung hinter der Wand verwenden.

Sobald Sie Ihre Linien markiert haben, wo Sie Ihre Wand haben wollen, mĂĽssen Sie die Art des Materials, das darunter liegen wird, beurteilen.

Kies

Kies wird ablaufen, wenn der Abfluss nicht behindert wird. Es sollte nicht viel getan werden, außer einer guten Verdichtung mit einem Rüttelplattenverdichter oder einem Hampelmann, abhängig von der Größe der Mauer, die Sie bauen möchten. Wenn es Bereiche gibt, die die Entwässerung behindern, achten Sie darauf, indem Sie eine perforierte Abflussfliese von der niedrigen Stelle, in der Wasser einschwimmt - auch wenn die Stelle auf der Oberfläche nicht sichtbar ist - von Ihrer Zukunft nach unten abfallen lassen Wand zu einem Bereich, in dem gesammeltes Wasser frei abfließen kann. Sie werden nicht die Entwässerung von der Wand zu Ihrem Haus leiten wollen; Schritte wurden unternommen, als Ihr Haus gebaut wurde, um Wasser von den Rändern Ihres Hauses zu sammeln und zu evakuieren, also kompromittieren Sie nicht, was funktionieren sollte. Mit Ihrer verdichteten Kiesbasis und möglichen nassen Stellen sind Sie bereit, Ihre Basisfelsen zu legen.

Lehm

Ton wird nicht innerlich ablaufen. Es muss entweder von der Wand abgeschrägt sein, so dass es frei abfließen kann, oder an der Wand entlang nach rechts oder links geneigt sein, so dass es an einem Ende abfließen kann. Viele Landschaftsarchitekten installieren Drainagen unter ihren Wänden, wenn Ton gefunden wird, aber dies schafft einen Bereich für Wasser unter Ihrer Wand zu sammeln, die das letzte ist, was Sie wollen. Aber wenn es keine andere Art gibt, das Wasser ablaufen zu lassen, als dass sich einfache Neigungsmethoden ansammeln, können Sie hinter Ihrer Wand einen Abfluss installieren. Stellen Sie es weit genug hinter die Wand, damit Ihre Wand nicht auf der Fliese liegt, und neigen Sie die Basis ganz leicht zur Rückseite der Wand, damit das Wasser zum Abfluss kommt und die Fliese das Wasser leitet in ein Gebiet, das niemals eingeschränkt wird. Treffen Sie immer Maßnahmen, um zu verhindern, dass Sediment in Ihren Abfluss eindringt (siehe unten).

Boden

Erde und andere Materialien sind nicht die wünschenswertesten Grundlagen, um große Steinanwendungen zu bauen, aber in einigen Fällen sind sie akzeptabel:

  • wenn die zu bebauende Fläche seit vielen Jahren ungestört ist, hat sie Zeit gehabt, sich natĂĽrlich niederzulassen, und hat einen bestehenden Hang vor dem Gebiet, auf das die Mauer gerichtet sein wird;
  • wenn die StĂĽtzmauer sehr kurz ist und ihre Basis nicht wesentlich nach unten drĂĽckt;
  • oder wenn es unter dem Bereich, wo die Wand platziert wird, einen reifen Rasen gibt, der seit mindestens ein paar Jahren dort ist und sich von der Wandfläche weg neigt. Ein gut strukturierter Rasen eignet sich hervorragend zum Evakuieren von Oberflächenwasser.

In den meisten anderen Fällen sollten Sie jedoch Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass Ihre Wand auf einer soliden Basis liegt. Wenn Ihre Mauer höher als etwa 24 'ist, wird sie eine Menge Kraft auf die Basis ausüben, auf der sie aufliegt, was in den ersten Jahren des Lebens der Mauer dazu führen wird, dass instabiler Boden das Gewicht in einigen Bereichen mehr und weniger absorbiert Dies führt dazu, dass sich Ihre Wand verschiebt oder durchhängt und ihre strukturelle Integrität verliert.

Aus diesem Grund empfehle ich, den Bereich zu entgraten, leichte Erde oder Rasen zu entfernen und 'sauberes' Drainage-Material hinzuzufügen, dh Material, das keine Stücke in einer bestimmten Größe enthält. Viele andere Landschaftsgestalter verwenden keine sauberen Materialien, dh sie enthalten Sand und Schlamm, der Verstopfungen verursachen kann. Ich benutze '3/4 sauber', das nur 3/4 'Stücke hat.

Das Problem mit nicht sauberem Material ist, dass es eine falsche Basis über Ihrem Problembereich schafft, indem es auf vorhandenen Materialien schwimmt und diese abdichtet. Sauberes Material, das in dünnen Schichten aufgetragen und stufenweise verdichtet wird, wird von den vorhandenen Materialien, die darunter liegen, absorbiert und trägt so zu ihrer Fähigkeit bei, als geeignete Grundlage zu wirken. In den meisten Fällen, wenn eine 2 inch Schicht von 3/4 'sauberem Material zu einer erdigen Basisfläche hinzugefügt und darin verdichtet wird, werden die zwei Inch einfach in das existierende Material heruntergetrieben. Zusätzliches 3/4' sauberes Material sollte dann hinzugefügt werden und verdichtet, um mindestens einen zusätzlichen 2 'Anstieg von bestehenden Ebenen vor der zukünftigen Wandfläche zu schaffen, um sicherzustellen, dass Wasser frei evakuieren kann.

Wiederhole diese Praktiken nicht, die ich zu oft gesehen habe:

  • Platzieren Sie eine Drainagefliese ohne vollständige Abflussvorbereitung unter Ihre Wand; So kann Wasser zusammenlaufen, wenn im darunter liegenden Gelände sogar die kleinste Verschiebung auftreten sollte und die Wand bewegt werden soll.
  • Begraben Sie Ihre Basissteine ​​unter den zukĂĽnftigen Niveaus Ihres fertigen Landschaftsgeländes; Dadurch kann sich Wasser um und unter den Steinen sammeln und die Wand bewegen.

In jedem Fall sollten Sie darauf achten, dass Ihre Wand auf einer Fläche steht, die so geneigt ist, dass Wasser auf natürliche Weise entweichen kann. Die Vorderseite Ihrer Mauer wird mindestens 18 'von stabilem Boden vor sich haben. Erosion wird an Stellen des Bodens vor Ihrer Mauer fressen, sollte es eine signifikante Neigung geben. Wenn es eine Neigung von bis zu 25 to gibt 30 Grad, sollten Sie 18 'Fläche direkt vor Ihrer Wand haben, die nicht mehr als ungefähr 10 Grad abfällt. Bei jeder Neigung von 30 Grad oder mehr sollten Sie ein paar Meter starken stabilen Bodens vor Ihrer Wand haben, wenn Sie möchten, dass es eine gewisse Zeit hält. Sie müssen bedenken, dass das Gewicht Ihrer Wand auf ihrer Basis nach unten gedrückt wird und nicht nur gerade nach unten, sondern in einem Winkel von bis zu 45 Grad vom Gesicht Ihrer Wand entfernt. Sie müssen sicher sein, dass sich in diesem Bereich vor der Wand Schallmaterial befindet, um die Ladung aufzunehmen.

2. Einen Plan zeichnen

Verhältnis von Höhe zu Basisdicke

Jetzt sind Sie fast bereit, mit dem Bauen zu beginnen. Sie müssen nur die Höhe Ihrer Wand herausfinden, um zu bestimmen, wie breit Ihre Grundfläche sein muss. Für jeden Fuß, den du aufsteigen willst, möchtest du deine Wand so dick bauen, dass sie hinten liegt. Wenn Ihre Wand über fünf Fuß hoch ist, können Sie höchstwahrscheinlich mit einer gleichbleibenden Breite von vier bis fünf Fuß davonkommen, wenn Sie darauf achten, wie die Steine ​​hinter Ihrer Wand gefüllt werden, und sicherstellen, dass die Wandfläche abfällt nach innen mindestens 2 'pro Fuß Aufstieg. Allerdings, wenn Sie eine acht bis zwölf Fuß hohe Wand bauen werden Sie wollen, um die Dicke an der Basis zu mindestens sechs oder sieben Fuß halten zu erhöhen es ist konsistent, bis mindestens die Hälfte Ihrer Körpergröße erreicht ist, und dann können Sie anfangen, sich zu Ihrem Gesicht zu verjüngen, bis zu einer zwei bis drei Fuß breiten Wand an der Spitze. In allen Fällen sollte die Breite an der Oberseite Ihrer Wand etwa zwei Fuß oder etwas weniger, wenn das Pflanzen gewünscht wird.

Einen Querschnitt zeichnen

Wenn Sie eine Seitenansicht Ihrer Wand zeichnen, sollte das Dreieck, das Sie mit Ihrer Wand erstellen, mindestens genauso groß sein wie der dahinter liegende Bereich von der Rückseite der Basis aus. Diese Menge an Gewicht in der Struktur Ihrer Wand, zusammen mit einer guten Neigung nach innen und ein paar Tricks, um Ihre Geschäfte zu bauen, wird es Ihrer Wand ermöglichen, dem Druck des Bodens dahinter entgegenzuwirken.

Wenn Sie eine zweite Ebene planen, sollten Sie auch angeben, wo die Wandflächen und der Träger enden sollen und wo das Gewicht der oberen Wand im Bereich darunter verteilt wird. Wenn Sie beispielsweise eine vier Fuß lange Wand vor und unter einer zweiten Wand haben und die zweite Wand nur drei Fuß hinter der fertigen Fläche Ihrer ersten Wand liegt, wird das gesamte Gewicht der zweiten Wand nach unten gedrückt in der Mitte der ersten Wand, wahrscheinlich, dass sich sein Zentrum nach außen verbiegt und schließlich zerbröckelt. Dies liegt daran, dass die obere Wand ihre Last über den Bereich in einem Winkel von 45 Grad nach unten und nach außen von ihren Rändern aus verteilt.

3. Stein legen

Steine ​​auswählen und platzieren

Deine Basissteine ​​sollten deine größeren Steine ​​sein. Sie werden das Gewicht aller anderen Steine ​​über ihnen und hinter ihnen tragen. Du solltest auch ähnlich große Steine ​​hinter deiner Basis und hinter den mittleren Teilen deiner Wand verwenden, um eine stärkere Wand zu schaffen, deren Steine ​​ineinander gebunden sind. Mit anderen Worten, verteilen Sie das Gewicht der Steine ​​übereinander, so dass jeder die anderen an Ort und Stelle hält.

Sie müssen jedoch sicherstellen, dass alle Steine ​​in Ihrer Wand eben sind. Wenn ein Stein zu einem anderen hin abfällt, wird er durch das Gewicht, das über ihm liegt, auf ihn heruntergedrückt, wodurch die gesamte strukturelle Integrität Ihrer Mauer über diesem Bereich beeinträchtigt wird. Auch sollte ein Stein, der an der Wand verwendet wird, auch wenn er eben und eben ist, nicht verwendet werden, wenn seine Oberseite zur Vorderseite der Wand hin abfällt. Der Grund dafür ist, dass die Steine, die sich auf diesen schrägen Steinen befinden, irgendwann von der Wand rutschen werden. Ich habe viele Wände repariert, wo die vorherigen Steinmetze nur einen Stein legten, dessen obere Fläche sich absenkte; dieser Fehler hat einen kompletten Abschnitt einer Mauer heruntergebracht.

Etwas Ähnliches, aber nicht so drastisches geschieht, wenn die Oberfläche eines Steines zu weit nach innen, nach hinten fällt und andere Steine ​​darüber gelegt werden. Die oberen Steine ​​werden schließlich diesen keilförmigen Stein nach außen drücken und ihn von der Wandfläche ausstoßen. Im besten Fall wird dies ein Loch hinterlassen und schlimmstenfalls die gesamte Wand oberhalb des Lochs kollabieren lassen.

Der Trick, um eine Mauer zu halten, besteht darin, den Stein zusammenzubinden und sicherzustellen, dass jeder Stein mindestens 10 'tief in die Wand zurückgeht. Dies ist das Minimum und du solltest helfen, indem du starke Steinbinder hinter einem kurzen Stein hinzufügst Steine ​​werden im Wesentlichen wie Ziegelsteine ​​in einem Muster, das sie miteinander verbindet, platziert, sie stehen in Kontakt miteinander und jeder wird von den Steinen, die über ihm liegen, nach unten gedrückt, wenn Sie zufällig auf einen langen, schmalen Stein treffen, der eine schönes Gesicht an der langen Seite, benutze nicht das schöne Gesicht auf der Wandfläche, es sei denn, dieser Stein ist so tief wie lang, ist es nicht wert, benutze ihn stattdessen als 'Tie Rock', zeige weniger Das kleine Gesicht an der Wand ansetzen und die Steinlänge weit zurück in die Wand reichen, so wird dieser Stein in mehr Steine ​​um ihn herum gebunden und von mehr Steinen darüber gehalten und garantiert Sie eine Mauer, die viele Jahre dauern wird.

Bauen zum Letzten

In den Eastern Townships, wo ich eine Mauer lege, versuchen viele Landschaftsgestalter und Steinmetze, Geld zu sparen, indem sie die längsten Gesichter der Steine ​​so auslegen, dass sie mehr 'Gesichtsaufnahmen' abdecken. Wenn ich diese fehlgeschlagenen Versuche an langanhaltenden Wänden baue, muss ich mehr Steine ​​einbringen, um das auszugleichen. Knowlton, in Brome Lake, QC, ist übersät mit hundert Jahre alten Mauern und einigen sogar noch weiter zurück. Mein Großvater, sein Vater und der Vater seines Vaters haben ihr Leben damit verbracht, Steinmauern zu bauen, und das einzige, was Sie an ihren Wänden bemerken, ist, dass sie andauerten und immer noch da sind.

Als ich eines Tages meinem Großvater half, beobachtete ich einen wahren Test der Stärke seiner Mauer, und es sollte kein Test sein. Wenn er eine Mauer legte, würde er große, große Steine ​​aufheben, etwa 80 bis 140 Pfund, manchmal größer, und sie auf seine verlegten Mauerabschnitte fallen lassen, wo er sie haben wollte. Wenn Sie einen 140-Pfund-Stein auf einen Abschnitt der Mauer, die Sie bauen, fallen lassen und keine strukturellen Schäden oder Bewegungen in der darunterliegenden Mauer verursachen, sind Sie auf dem richtigen Weg.

Denken Sie daran, dass der Stein, den Sie benutzen, Tonnen von Gewicht hinter und auf ihm zurückhalten muss. Eine Mauer, die aus Fünf-Pfund-Steinen gebaut ist, wird sich wahrscheinlich im Laufe der Jahre nicht allzu gut entwickeln, wenn sie überhaupt eine Höhe hat. Viele meiner Kunden in der Gegend von Bromont können Ihnen von einem Maurer in ihrer Gegend erzählen, der dachte, er könnte das schaffen.

4. SchĂĽtzen Sie Ihre Wand mit UnterstĂĽtzung

SchĂĽtzen Sie schlieĂźlich Ihre Wand. Wenn Sie eine starke Mauer gebaut haben, gibt es eine letzte Sache, die es zum Einsturz bringen kann: Wasser. Das Wasser wird definitiv hinter deiner Wand enden. Solange Ihr RĂĽcken sauber von Kies und Erde ist, sollte Ihre Wand in Ordnung sein; Wenn aber Wasser, das durch die Wand flieĂźt, durch die RĂĽckwand Sediment in die Wand bringt, wird es zwei unerwĂĽnschte Dinge tun.

1. Es verursacht Instabilität im Boden über Ihrer Wand, wenn das Bodenmaterial durch freie Räume zwischen den Steinen Ihrer Mauer austritt. Dies ist besonders unerwünscht, wenn Sie zusätzliche Ebenen haben, da alle Vorbereitungen, die Sie vorgenommen haben, um sicherzustellen, dass alle Bereiche um Ihre Wand herum gesund sind, besiegt werden. Ihre Mauer kann beginnen, sich nach innen in den instabilen Boden zu bewegen, was besser ist als nach außen, aber dies kann Steine ​​auf eine Weise mischen, dass die Wand an Stärke verliert.

2. In kälteren Klimazonen speichert das Material, das sich in der Mitte des Trägers ablagert, Feuchtigkeit, und wenn dieses Material gefriert, dehnt es sich aus und zerstört möglicherweise all Ihre harte Arbeit. Ich habe das schon zu oft gesehen, als die lokale Konkurrenz, wieder einmal versucht, Geld für Material zu sparen, ihre Wände mit Kies oder Dreck bedeckt. Diese dauern selten einen Winter, ohne sich wesentlich zu verbeugen, und fallen oft einfach um.

In schlechten Fällen kann ein einfacher Regen dazu führen, dass eine Wand zerbröckelt, wenn das Material hinter der Wand zu schwer wird und an einer zu engen Wand und ohne sauberen Untergrund herausdrückt.

Das ist das Problem, hier ist die Lösung: Geotextil. Geotextil kann aus verschiedenen Materialien in verschiedenen Regionen bestehen, aber was immer es sein mag, Sie brauchen ein Produkt, mit dem Sie die Rückseite Ihrer Wand vollständig bedecken können, ein Produkt, das Wasser ungehindert durchfließen lässt, aber keinen Feststoff zulässt Materialien durchlaufen. Dadurch bleiben Ihre Wand und die Rückseite sauber und frei von Material, das das von Ihnen erstellte Meisterwerk stören könnte. Wenn Sie sich an Ihre Wahl der Basisvorbereitung erinnern, können Sie jetzt sehen, wie wichtig es ist, das Wasser aus der Wand zu holen. Im Bereich Ihrer neuen Stützmauer, die heute Teil des Entwässerungssystems des Gebiets ist, kann sich eine erhebliche Wassermenge ansammeln.

Mit diesen Informationen können Sie sich eine großartige neue Stützmauer bauen, die hält. Und denken Sie daran, dass ein wenig mehr Zeit oder Geld, das Sie beim ersten Mal ausgegeben haben, Ihnen die Unannehmlichkeit eines notwendigen zweiten Versuchs ersparen kann.

Natursteinmauern

These mossy stones make a new wall in Bromont, QC look as though it has been around for a hundred years. These stones replaced an earlier wall built with stones too small to hold back the bank.
Diese Moossteine ​​bilden eine neue Wand in Bromont, QC sieht so aus, als ob es schon seit hundert Jahren existiert. Diese Steine ​​ersetzten eine frühere Mauer aus Steinen, die zu klein waren, um die Bank zurückzuhalten.
The mossy stones make the wall look as though it's been there for years, but with a new clean look from the Penn Blue capping.
Die bemoosten Steine ​​lassen die Wand so aussehen, als ob sie schon seit Jahren dort wäre, aber mit einem neuen, sauberen Look von der Penn Blue Kappe.
This wall in West-Bolton, near Brome Lake, QC, was built using field stone from the customer's and neighbouring property. Six feet in height and well over a hundred feet long. I was pleased that the customers allowed me to insert some arches.
Diese Mauer in West-Bolton, in der Nähe von Brome Lake, QC, wurde mit Feldsteinen aus dem Kunden- und Nachbargrundstück gebaut. Sechs Fuß hoch und weit über hundert Fuß lang. Ich freute mich, dass die Kunden mir einige Bögen einfügten.
I used the same stones to face this building and to build this little piece of double-faced wall, to ensure that everything looks naturally blended.
Ich habe die gleichen Steine ​​benutzt, um diesem Gebäude zu begegnen und dieses kleine Stück doppelwandiger Wand zu bauen, um sicherzustellen, dass alles natürlich gemischt aussieht.

Ăśber den Autor

Christien R. Stone ist Eigentümer und Betreiber von CR Stone Enterprises in East-Bolton, einem auf Naturstein spezialisierten Landschafts- und Bauunternehmen. Er hat Verträge in und um Montreal und in den ganzen östlichen Townships abgeschlossen. Sein Mauerwerk steht immer noch und erfüllt seinen Zweck und sieht so gut wie neu aus.

Gib mir Bescheid!

War diese Information hilfreich?

  • JA
  • NEIN
  • ETWAS

US National Park Service Video ĂĽber Trockensteintechnik


Leave A Comment