Gartenarbeit Fragen Werden Von Erfahrenen GĂ€rtner Beantwortet

Wie pflegt man Orchideen?

Haben Sie jemals eine wunderschöne blĂŒhende Orchidee erhalten oder gekauft und gefragt, wie Sie sich darum kĂŒmmern sollen? Ich habe eines von meinem Sohn zum Muttertag in diesem Jahr bekommen. Die Orchidee blĂŒhte fĂŒr Monate, dann verschwanden die BlĂŒten. Ich wollte die Pflanze behalten, aber ich stellte in Frage, wie ich weiter wachsen und mich darum kĂŒmmern könnte. Weil es drinnen gehalten werden musste, fragte ich mich, ob ich die richtigen Bedingungen habe, um es wachsen zu lassen.

Mit ein wenig Nachforschungen fand ich heraus, dass Orchideen nicht so schwer zu wachsen und zu pflegen sind, wie ich dachte. Jetzt im November hat es neue Knospen und wenn ich Orchideen wachsen kann, kann es jeder. Ich werde mit dir teilen, was ich gelernt habe.

Orchids come in many beautiful colors.
Orchideen kommen in vielen schönen Farben.

Geschichte der Orchideen

Es gibt 15.000 - 20.000 Arten von Orchideen mit 110.000 verschiedenen Sorten. Orchideen stammen aus dem griechischen Zeitalter. Orchideen wurden im Laufe der Jahrhunderte angepriesen, um MÀnnlichkeit zu helfen, Krankheiten zu heilen, und wurden sogar in LiebestrÀnken verwendet.

Niemand kann die Schönheit der Orchideen leugnen. Orchideen wurden einst als eine Blume fĂŒr die sehr Reichen angesehen. Im 18. Jahrhundert wurde Orchideensammlung und Gartenarbeit zum Zeitvertreib der Reichen.

William Cattley war der erste Botaniker, der Orchideen erforschte. SpÀter wurde der Name Cattleya den Orchideen gegeben, die sie nach ihm benannten.

Im spĂ€ten 19. Jahrhundert wurden die Orchideen in Europa geerntet und verkauft, aber es ging ihnen nicht darum, die Pflanzen selbst zu retten. Die wilden Orchideen waren fast verschwunden. Jetzt dĂŒrfen wilde Orchideen nicht geerntet werden. Die Orchideen, die Sie jetzt finden, werden in GewĂ€chshĂ€usern angebaut.

Quelle

Gemeinsame Orchideen, die Sie finden werden

Es gibt so viele Arten von Orchideen, dass ich nicht alle von ihnen auflisten kann. Unten aufgefĂŒhrt sind die beiden am wahrscheinlichsten, die Sie finden werden. Einige Orchideen haben große ledrige BlĂ€tter und einige haben dicke grasĂ€hnliche BlĂ€tter. Orchideen gibt es in vielen Farben und GrĂ¶ĂŸen. Es liegt an Ihnen, welche Sie bevorzugen.

Die hĂ€ufigste Orchidee, die gefunden werden kann, ist die Moth Orchid oder Phalaenopsis. Wenn Sie ein Neuling bei Orchideen sind, ist dies der, den Sie wahrscheinlich als Geschenk erhalten oder im Laden kaufen werden. Wenn diese Orchideen wild wachsen, werden sie auf BĂ€umen und in einer stĂ€ndig feuchten Umgebung gefunden. Sie werden nur ein oder zwei Mal pro Jahr blĂŒhen, aber die BlĂŒten sollten 3 Monate vor dem Welken dauern. Meins hat noch lĂ€nger gedauert, also werden diese Pflanzen Ihnen Monate des VergnĂŒgens geben.

Eine Art, die im Freien in wĂ€rmeren Klimazonen wie SĂŒdflorida und Kalifornien gut wĂ€chst, ist die Boat Orchid oder Cymbidium. Diese Orchideen blĂŒhen nur einmal im Jahr, ziehen aber eine FĂŒlle von BlĂŒten an.

Wenn Ihre Orchidee ankommt

Wenn deine Orchidee in einem GeschĂ€ft gekauft wurde und ZellophanumhĂŒllung und Moos um die Pflanzen hat, entferne das Moos sofort. Die Wurzeln der Pflanze mĂŒssen austrocknen und das Moos lĂ€sst das nicht zu. Wenn es nur Zellophan um die Pflanze hat, entfernen Sie es sofort.

Licht

ZĂŒchter unterscheiden sich darin, wie viel Licht einer Orchidee gegeben wird. Ich habe meins unter einem Fenster ohne viel Licht, das den BlĂ€ttern hilft, ein sehr dunkles GrĂŒn zu bleiben. Einige ZĂŒchter sagen, den Orchideen viel Licht zu geben, was dazu fĂŒhrt, dass die BlĂ€tter eine leicht gelbe Farbe haben. Sie behaupten, das gibt mehr BlĂŒte. Zu viel Licht wird die Pflanze verbrennen. Auf diese Weise können Knospen auch durch NassfĂ€ule zerstört werden. Sie haben die Wahl, je nachdem, welchen Rat Sie nehmen möchten. Ich wĂŒrde denken, ein Fleck, der eine mittlere Menge an Licht bekommt, wĂ€re am besten. Ein SĂŒdfenster im Winter sollte perfekt sein, es sei denn es ist zugig.

Wasser

Eine weitere gute Idee ist, die Orchidee an einem kĂŒhlen Ort in der Nacht zu halten. Meine Orchidee kam mit Anweisungen, die Orchidee mit einem EiswĂŒrfel zu wĂ€ssern und langsam auf der OberflĂ€che des Bodens schmelzen zu lassen. Da ich nicht immer EiswĂŒrfel im Haus habe, gieße ich etwa alle 5 Tage darauf, nicht so viel zu gießen, dass Feuchtigkeit im Topf sitzt. Orchideen mögen es nicht zu nass und dies kann WurzelfĂ€ule verursachen, wenn Wasser im Topf stehen gelassen wird.

Misting die Pflanze ist auch hilfreich. Da die meisten Orchideen in einer feuchten Umgebung wachsen, ist dies fĂŒr die Pflanze hilfreich.

Umkodieren von Orchideen

Zuerst sollte ein Wort der Vorsicht gegeben werden. Niemals eine Orchidee umtopfen, wenn sie blĂŒht. Dies kann die Pflanze beschĂ€digen. Orchideen mĂŒssen nur etwa alle zwei Jahre umgetopft werden. Wenn Sie eine Orchidee verpflanzen, sollten Sie sie nur in einem etwas grĂ¶ĂŸeren Topf pflanzen, der eine gute Drainage hat. Verwenden Sie den speziell fĂŒr Orchideen entwickelten Boden. FĂŒllen Sie den Topf etwa 2/3 voll mit Erde. Lege deine Orchidee in den Topf und tappe den Schmutz um das andere Drittel.

Temperatur

Temperaturanforderung fĂŒr Orchideen ist ziemlich einfach. Sie mögen tagsĂŒber Temperaturen zwischen 65 - 80 Grad und nachts etwas kĂŒhler. Nachttemperaturen sollten in einem Bereich zwischen 55 und 75 Grad liegen.

DĂŒnger

Die meisten OrchideenzĂŒchter dĂŒngen einmal pro Woche, wenn sie die Pflanze bewĂ€ssern. Sie verwenden sehr verdĂŒnnten DĂŒnger, nur etwa 1/3 StĂ€rke. Jeder AllzweckdĂŒnger, der mit Wasser verdĂŒnnt werden kann, funktioniert gut.

Sie werden Ihre Orchidee genießen, wenn sie blĂŒht, und sie wird monatelang blĂŒhen.


Leave A Comment