Landschaftsbau Fragen Werden Von Erfahrenen Gärtner Beantwortet

Wie man einen alten Grundstein säubert

How to Clean Old Headstones / Gravestones
Wie man alte Grabsteine ​​/ Grabsteine ​​säubert

Sie können auch lesen über ...

Wie man einen Friedhof erfasst und aufzeichnet
Erfahren Sie, wie Sie einen Friedhof vollständig vermessen, transkribieren und indexieren können. Enthält empfohlene Verbrauchsmaterialien sowie Empfehlungen für die Aufnahme in die Umfrageformulare.

Ein kleiner Teil in der Erhaltung der Vergangenheit

Auf Friedhöfen entscheiden sich viele von uns für unsere letzte Ruhestätte. Es ist der ewige Ort, an dem unsere Lieben zurückkehren werden, um uns ihren Respekt zu erweisen, aber im Laufe der Zeit kann die Grabsteinmarkierung, wo wir ruhen, abgenutzt, verfärbt, mit Flechten bedeckt oder sogar zerbrochen werden.

Wenn Sie auf einem Friedhof gewesen sind, um einen geliebten Menschen zu besuchen, haben Sie wahrscheinlich viele Steine ​​bemerkt, vor allem ältere, die dringend repariert oder zumindest gereinigt werden müssen. Einige können auch über die Lesbarkeit hinaus getragen werden. Es gibt Schritte, die wir ergreifen können, um sicherzustellen, dass der Ort, an dem unsere Lieben liegen, so gut wie möglich versorgt wird, damit unsere Kinder, Enkel und Urenkel ihren Vorfahren weiterhin Respekt zollen können.

Sie können denken, dass, weil der Friedhof ein Friedhof für immerwährende Pflege ist, die Grabsteine ​​unter dieser Obhut bleiben würden; die fortwährende Pflege sieht jedoch gewöhnlich die Pflege des Geländes und die regelmäßige Pflege des gesamten Friedhofs vor. Dies kann das Schneiden von Gras, das Pflanzen und Pflegen von Bäumen, die Instandhaltung von Straßen, die Entwässerung und manchmal das Begradigen der Markierungen umfassen. Dauerpflegeheime entstanden erst vor etwa 75 Jahren und leider sind viele alte Friedhöfe verloren gegangen. Selbst für die Alten, die gepflegt werden, brauchen die Steine ​​oft Hilfe.

Die folgenden Schritte helfen Ihnen dabei, Grabsteine so sicher wie möglich zu reinigen, um weitere Schäden am Grabstein zu vermeiden.

Arten von Grabsteinen

Die meisten Grabsteine ​​bestehen aus Natursteinen, die aus Salzen und Mineralien bestehen. Die heute am häufigsten vorkommenden Grabsteine ​​bestehen aus Sandstein, Granit, Marmor und Kalkstein. Wegen der einfachen Pflege eines Friedhofs werden flache Bronzemarker auf Friedhöfen, insbesondere in Gedenkstätten, immer beliebter.

Die Naturstein-Grabsteine ​​können unterschiedlich stark gereinigt werden, wobei die meisten frühen Steine ​​sehr wenig vertragen. Kalkstein und Sandstein sind sehr weiche Steine ​​und wurden in frühen Friedhöfen sehr oft verwendet, da sie einfach zu schnitzen waren. (Die Mohs-Härteskala bewertet es mit einer Härte von 3-4.) Unglücklicherweise verschleißen Grabsteine, die aus diesen Steinarten hergestellt werden, oft schneller, wobei viele sehr alte nicht mehr lesbar sind; Dies liegt an den vielen Umweltbedingungen. Außerdem würde sich bei vielen Sandsteinmarkierungen Wasser oder Feuchtigkeit in seinen Rissen ansammeln, und wenn die Temperaturen fallen würden, würden die Gefrierbedingungen bewirken, dass der Stein reißt oder bricht.

Vor den 1920er Jahren wurde Marmor hauptsächlich für Grabsteine ​​und Denkmäler verwendet. Seine Härte liegt zwischen 4 und 7. Es ist im Grunde eine rekristallisierte Form von Kalkstein. Einige bevorzugten Marmor, weil er den Elementen etwas besser stand als Kalkstein und Sandstein, aber dennoch relativ einfach zu schnitzen war. Die schöne Aderung Muster war auch ein großer Anziehungspunkt. Umwelteinflüsse wirken sich leider auch auf Marmor aus, so dass auf vielen Friedhöfen keine Grabsteine ​​für Außenmarker mehr möglich sind.

Der schwierigste der Naturstein-Monumente, die man auf einem Friedhof sehen kann, ist Granit, der heute noch weit verbreitet ist. Granit hat eine Härte von 7-9 und kann ein wenig mehr Reinigung als die anderen Arten von Naturstein widerstehen; es muss jedoch immer noch eine sehr sanfte Reinigung sein. Die meisten der heute hergestellten aufrechten Steine ​​sind aus Granit gefertigt.

Denken Sie daran, es ist nicht nur der Stein selbst zu bewahren, sondern auch der Stein. SchlieĂźlich wissen wir alle, wer darunter ruht.

Werkzeuge zum Reinigen eines Grabsteins

Bevor Sie auf den Friedhof gehen, sollten Sie einige Grundbedarfsartikel mitbringen. Diese Lieferungen umfassen:

  • KrĂĽge mit destilliertem Wasser (oder Gartenschlauch, wenn Wasserzugang vorhanden ist)
  • SprĂĽhflasche / Gartenspritze (neu, nie fĂĽr irgendeine Art von Chemikalie verwendet)
  • NaturborstenbĂĽrste oder NylonbĂĽrste, unterschiedliche Größen und Steifigkeiten
  • Feste ZahnbĂĽrste
  • Schwämme
  • Craft Sticks (zum schonenden Entfernen von Flechten)

Überprüfen Sie zunächst die lokalen Gesetze

Bevor Sie mit einem Grabstein beginnen, der kein direktes Familienmitglied ist, sollten Sie die lokalen und staatlichen Gesetze beachten. In einigen Gebieten kann es illegal sein, etwas mit einem Grabstein zu tun, der nicht zu einem unmittelbaren Familienmitglied gehört.

Treffen Sie VorsichtsmaĂźnahmen, bevor Sie einen Grabstein reinigen

Bevor Sie versuchen, einen Grabstein zu reinigen, mĂĽssen Sie zuerst seinen Zustand ĂĽberprĂĽfen. Wenn Anzeichen fĂĽr eines der folgenden Anzeichen vorliegen, VERWENDEN SIE NICHT die Reinigung:

  • Irgendwelche Stabilitätsprobleme ĂĽberhaupt
  • Der Stein oder die Beschriftung weist Anzeichen von Abblättern oder Teilen des Steines auf
  • Frakturen ĂĽberall auf dem Stein
  • Wenn ĂĽberhaupt etwas darauf hindeutet, dass der Grabstein zerbrechlich oder sogar leicht verletzlich ist
  • Wenn Sie sanft auf den Stein oder die Basis klopfen, entsteht ein hohles Geräusch
  • Ein hölzerner Grabstein

Wenn der Zustand des Steines in Ordnung zu sein scheint, sollten Sie die folgenden grundlegenden Vorschläge beachten, wenn Sie mit der Reinigung eines Grabsteins beginnen. Es ist wichtig zu beachten, dass, wenn der einzige Grund, um einen Stein zu reinigen ist, Flechten, Algen, etc. zu entfernen, es nicht notwendig ist, da es dem Stein mehr Schaden zufügen kann als gut.

Quelle

Also, wie säuberst du einen Grabstein?

Reinigen von Naturstein-Grabsteinen

  1. Die Verwendung von Wasser mit verschiedenen Arten und Größen von natürlichen Borstenbürsten erfordert etwas Geduld, aber es ist die natürlichste und sicherste Art, Steine ​​zu reinigen.
  2. Beginne den Grabstein gründlich mit Wasser. Durch die Verwendung einer Sprühflasche oder sogar eines Pumpzerstäubers können Sie weniger Wasser verwenden und jedes Mal für eine saubere Spülung sorgen.
  3. Beginnen Sie mit der Reinigung des Steines von unten und arbeiten Sie nach oben. Dies hilft, Streifenbildung und / oder zusätzliche Fleckenbildung zu vermeiden, als wenn Sie von oben nach unten arbeiten würden. Achten Sie darauf, den Bereich oft mit dem Wasser gereinigt spülen.
  4. Es ist am besten, mit den weichsten Bürsten zu beginnen, die möglich sind, und nur allmählich zu steiferen Naturborstenpinseln zu wechseln, wenn das nötig ist. Denken Sie daran, niemals eine Draht- oder Metallbürste zu verwenden.
  5. Wenn auf dem Stein Flechten oder Moos wachsen, schaben Sie es vorsichtig mit Ihren Holz- oder Kunststoffschaber. Oftmals kommt es ziemlich leicht, manchmal muss es wiederholt werden.
  6. Wenn Sie eine Bürste auf dem Stein verwenden, verwenden Sie zufällige kreisförmige Bewegungen, die auch dazu beitragen, die Streifenbildung so gering wie möglich zu halten.
  7. Es ist möglich, nicht-ionische Seifen zu verwenden, um die Reinigung weiter zu unterstützen, aber die Typen, die sicher verwendet werden können, sind minimal. Wenn Sie die Art (en) und ihre Verwendung nicht gründlich untersucht haben, verwenden Sie nichts anderes als Wasser und sanftes Bürsten.
  8. Spülen Sie den gereinigten Bereich häufig und spülen Sie ihn gründlich aus, wenn Sie die Reinigung des Grabsteins abgeschlossen haben.
  9. Wiederholen Sie dies fĂĽr alle Seiten des Markers.

Was NICHT zu tun ist, wenn man einen Grundstein säubert

Wenn Sie die obigen Schritte befolgen, sind Sie auf dem besten Weg, den Marker länger zu erhalten. Was wir nicht tun wollen, ist alles, was das Tragen des Steines, das Verfärben des Steins usw. beschleunigt.

Benutze niemals:

  • DrahtborstenbĂĽrsten
  • Metall irgendetwas
  • Schleifpads
  • Hochdruckreiniger
  • Sandstrahler
  • Elektrowerkzeuge
  • Bleichen
  • Saure oder saure Reinigungsmittel (besonders auf Marmor oder Kalkstein) - sollten nur von Personen verwendet werden, die auf nicht kalkhaltigen Steinen geschult sind [1]
  • Haushaltsreiniger einschlieĂźlich Seife, Reinigungsmittel, Borax, TSP, alles, was Sie verwenden wĂĽrden, um Ihr Haus zu reinigen [1]
  • Jede Art von Dichtungsmittel

Denken Sie daran - die Verwendung von nicht geeigneten Reinigungsmaterialien kann zu dauerhaften und nicht reparierbaren Schäden an den Grabsteinen führen! Unser Ziel ist es, den Grabstein zu erhalten, nicht zu beschleunigen, um die Dinge früher als später zu verschlechtern.

Also, jetzt haben Sie grundlegende Richtlinien, die Ihnen helfen werden, die Grabsteine ​​Ihrer Lieben zu erhalten. Denken Sie jedoch daran, dass Grabsteine ​​trotz aller Bemühungen selten wieder neu aussehen werden. Und für bestimmte Arten von Steinen, wie Marmor, Kalkstein und Sandstein, wird empfohlen, dass sie nicht mehr als einmal alle zehn Jahre gereinigt werden, da jedes Mal, wenn ein Stein gereinigt wird, im Wesentlichen eine kleine Schicht weggewaschen wird.

Ich glaube, es ist wichtig, unsere Kinder mit einzubeziehen und ihnen zu helfen, die Wichtigkeit zu verstehen, den Ruheplatz unserer Lieben aufrecht zu erhalten, schlieĂźlich sind sie die Generation, die unsere Kinder weiterfĂĽhren wird.

Ein Quiz machen

Quizstatistiken anzeigen

Verweise

[1] Walther, Tracy C. Überprüfung und Bewertung ausgewählter Markennamenmaterialien zur Reinigung von Grabsteinen.


Leave A Comment