Reinigung Fragen Werden Von Erfahrenen Gärtner Beantwortet

Wie (nicht) Woody Hurricane Debris aufräumen

Author's work
Autorenarbeit

Wenn Sie jemals in einer Zone von Hurrikansch√§den waren, wissen Sie, dass √ľberall Tr√ľmmer zur√ľckgelassen werden : eine riesige Masse zerbrochener Baumaterialien, Spielsachen, Ger√§te, Einrichtungsgegenst√§nde, Sand, Schlamm, Schlick, Draht, Telefonmasten und die meisten von allen, gebrochene B√§ume (kleine Bl√§tter, Zweige und riesige St√§mme). All das ist verdreht und zu einer Masse verschmolzen, die fast undurchdringlich erscheint - oder die manchmal sogar undurchdringlich ist, zumindest ohne schweres Ger√§t.

An vielen Stellen ist der Umgang mit den abgest√ľrzten B√§umen die wichtigste Aufgabe. Dieser Artikel konzentriert sich auf den Umgang mit dieser Aufgabe so sicher und effektiv wie m√∂glich.

Werkzeuge und Ressourcen

Beginnen wir mit einer Checkliste n√ľtzlicher Tools. Sie haben m√∂glicherweise Zugang zu L√§den, die solche Dinge verkaufen k√∂nnen, und wenn nicht, dann m√ľssen Sie das Beste tun, was Sie haben, oder von Nachbarn borgen, bis die Gesch√§fte wieder ge√∂ffnet werden. Und wenn man von Nachbarn spricht, sind sie keine Werkzeuge - aber sie sind eine der m√§chtigsten Ressourcen, die man haben kann. Die menschliche Zusammenarbeit ist ein sehr m√§chtiges Werkzeug, das in Zeiten gemeinsamen Ungl√ľcks gedeihen kann. Nutze es also!

N√ľtzliche Hilfsmittel

  • Motors√§gen: Kettens√§ge, S√§bels√§ge
  • Bogen sah
  • Axt, Beil oder Maul mit Keil
  • Handschneider: Astscheren, Scheren
  • Keile, Unterlegscheiben oder St√ľtzen
  • Rechen: Harter Zinken, Laubrechen
  • Schaufel
  • Transport mit R√§dern: Schubkarre / Gartenwagen / Nutzfahrzeug
  • Seil, Kette
  • Schutzkleidung: Arbeitshandschuhe, Schutzbrille, Arbeitsschuhe, Ohrensch√ľtzer usw.
  • Notwendige Hilfsmittel: Treibstoff f√ľr Elektrowerkzeuge, Strom f√ľr Elektrowerkzeuge, Schraubenschl√ľssel f√ľr Wartung usw.

Die Verwendung der meisten dieser Elemente wird unten angezeigt, wo sie nicht bereits offensichtlich sind.

Quelle

Sicherheit zuerst

Sicherheit sollte immer Ihre erste Priorit√§t sein - und doppelt oder dreifach, wenn der Zugang zu medizinischer Versorgung in Ihrer Region eingeschr√§nkt ist. Ein Schnitt, der nur ein paar Minuten von einer offenen Notaufnahme entfernt ist, kann lebensbedrohlich sein, wenn die ER l√§ngere Helikopterfl√ľge entfernt - oder sogar v√∂llig unzug√§nglich ist.

M√∂gliche Gefahren sind viele. Die Tr√ľmmer selbst sind potentiell voller Gefahren: von Menschen geschaffene Toxine, gef√§hrliche Tiere, giftiges Pflanzenmaterial, scharfe oder gezackte Materialien aller Art und nat√ľrlich schwere oder instabile Gegenst√§nde. Behalten Sie Ihre Aufmerksamkeit bei der Arbeit und versuchen Sie nicht, 'blind' zu arbeiten - das hei√üt, in Bereichen, die visuell behindert sind.

Denken Sie auch daran, dass der Werkzeuggebrauch an sich immer potentiell gef√§hrlich ist, da er Kraftanwendung, relativ massive Objekte und scharfe Kanten oder Punkte mit sich bringt. Alle √ľblichen Sicherheitsvorkehrungen sollten getroffen werden, und alle Ma√ünahmen sollten sorgf√§ltig durchdacht werden.

An axe mishap from 1922. Don't worry; there are lots of gory images from the present day out there, too.
Ein Axt Missgeschick von 1922. Keine Sorge; Es gibt auch viele blutige Bilder aus der Gegenwart.

Die Kettensäge: Verwenden oder nicht verwenden?

Dies gilt insbesondere f√ľr das 'K√∂nig-Werkzeug' zur R√§umung von B√§umen und Holzschutt: die Kettens√§ge. Seine Verwendung multipliziert die Effizienz und macht Ihre Aufr√§umarbeiten viel, viel schneller. Es ist aber auch ein Werkzeug, das im schlimmsten Fall K√∂rperteile durchtrennen kann. In der Vergangenheit erwiesen sich wenige Kettens√§genverletzungen als t√∂dlich; Laut einer 2015 von Hammig und Jones durchgef√ľhrten Studie f√ľhrten 94% der mit der Motors√§ge verbundenen Notaufnahmen dazu, dass der Patient behandelt und entlassen wurde. Verletzungen waren jedoch nicht selten: durchschnittlich 23.179 pro Jahr. Und schwere Verletzungen wurden gemeldet: fast tausend Kopf- und Nackenverletzungen pro Jahr und 139 Amputationen.

Wenn Sie noch nicht mit einer Kettens√§ge vertraut sind, sollten Sie √ľberlegen, ob es sich um ein Werkzeug f√ľr Sie handelt. Cleanup ist eher ein Marathon als ein Sprint, und mit Handwerkzeugen kann noch viel getan werden. Und nichts wird den Prozess verlangsamen, wie eine ernsthafte Verletzung. Hier sind einige Fragen, die Sie sich vielleicht stellen sollten, wenn Sie √ľberlegen, ob Sie eine Kettens√§ge benutzen oder nicht.

Qualifikationen

  • Bist du k√∂rperlich fit? St√§rke, Balance und Koordination sind alle sehr hilfreich beim Steuern einer starken S√§ge.
  • Haben Sie Erfahrung im Umgang mit anderen Werkzeugen? Diese Erfahrung kann Ihnen bei der st√§ndigen √úberwachung und Beurteilung helfen, die Sie bei jedem Schnitt sowie bei der Vorbereitung f√ľr jeden Schnitt durchf√ľhren m√ľssen.
  • Haben Sie Erfahrung im Umgang mit schweren, instabilen oder unbeholfenen Objekten - haben Sie eine gute mechanische Eignung? Wie wir sehen werden, ist es sehr wichtig, zu verstehen, wie Tr√ľmmer liegen und wo 'Pinning-Punkte' und Balance-Punkte sind - und √ľberraschend schwierig.
  • Kannst du geduldig sein und sorgf√§ltig √ľberlegen, was passieren wird, bevor du einen Schnitt machst? Impulsive Action ist nicht dein Freund.

Wenn viele von diesen

Die Antworten sind 'Nein', oder wenn Sie Zweifel an Ihren Fähigkeiten haben, möchten Sie möglicherweise den Einsatz von Elektrowerkzeugen vermeiden oder einschränken. Wenn Sie jedoch eine Kettensäge verwenden, sind hier einige Sicherheitstipps.

Man in safety gear using chainsaw--note that his visor is protecting his helmet, not his face, however!
Mann in Sicherheitsausr√ľstung mit Kettens√§ge - beachten Sie, dass sein Visier seinen Helm sch√ľtzt, nicht sein Gesicht jedoch!

Kettensäge Sicherheit

  • Schutzausr√ľstung verwenden. Mindestens Arbeitsstiefel, Handschuhe und Augenschutz sowie Geh√∂rschutz bei Verwendung einer benzinbetriebenen S√§ge. Schutzhelme sind eine gute Idee; Einige sind mit integrierten Gesichtsschutz erh√§ltlich. Es gibt auch spezielle Arbeitshandschuhe zum Schutz vor Kettens√§genschnitten und Schutzkappen f√ľr die Unterschenkel. Diese sind alle in Betracht zu ziehen, wenn Sie Zugang zu ihnen haben.
  • W√§hlen Sie eine geeignete S√§ge. Auf der einen Seite, wenn Ihre S√§ge zu klein f√ľr das Holz ist, das Sie schneiden m√ľssen, haben Sie bestenfalls eine sehr langweilige Zeit und Ihre Produktivit√§t ist gering. Auf der anderen Seite wird eine S√§ge, die gr√∂√üer als n√∂tig ist, fr√ľher erm√ľden, schwieriger zu handhaben sein und weniger Kontrolle bieten. Ber√ľcksichtigen Sie sowohl Ihre Bed√ľrfnisse - das Material, das Sie schneiden m√ľssen - als auch Ihre F√§higkeiten und k√∂rperlichen F√§higkeiten. Es lohnt sich auch, die Vorteile von Elektro- und Benzin-S√§gen zu betrachten. Ich habe noch kein schnurloses elektrisches Ger√§t ausprobiert, aber f√ľr die allgemeine Haushaltsarbeit bevorzuge ich die elektrische S√§ge f√ľr ihren niedrigeren Preis, leichteres Gewicht und gr√∂√üere Zuverl√§ssigkeit. Die Schnur ist umst√§ndlich und verletzlich - ja, ich habe meine eigene elektrische Schnur ges√§gt, err√∂tet, err√∂tet! - aber f√ľr mich √ľberwiegen die Pluspunkte die Minuspunkte. Aber ich besitze beide Arten.
  • Pflegen Sie Ihre S√§gen entsprechend. Ketten m√ľssen regelm√§√üig gesch√§rft werden - und eine stumpfe S√§ge ist viel gef√§hrlicher f√ľr 'R√ľckschlag'. Sie k√∂nnen die S√§ge selbst schleifen oder f√ľr sich machen lassen. Kraftstoff muss frisch sein. Fast alle Gas-S√§gen haben Zweitakt-Motoren, daher ben√∂tigen sie auch die richtige Mischung aus Gas und √Ėl. Und Ketten m√ľssen angemessen gespannt sein. Zu fest, und die S√§ge wird nicht richtig laufen und wird √ľberm√§√üigen mechanischen Verschlei√ü erleiden. Zu locker, und die Kette springt wahrscheinlich in der Stange (etwas, was Ihnen irgendwann passieren k√∂nnte). Sie m√ľssen auch das Niveau des Ketten√∂ls im Beh√§lter √ľberwachen, um Ihre Kette richtig ge√∂lt zu halten. (Bei einigen S√§gen m√ľssen Sie das √Ėl auch regelm√§√üig manuell dosieren. Informationen zu den Anforderungen Ihrer S√§gen finden Sie in Ihrer S√§genanleitung.) Beachten Sie, dass bei Motors√§gen mit einem speziellen Stangen- und Kettenschmiermittel ein viel d√ľnneres √Ėl verwendet wird, z. B. ein 30-W-Motor √Ėl, und wird nicht gut mit dem dickeren Kettenschmiermittel funktionieren.
  • Bereiten Sie die Baustelle vor. Hurrikan-Tr√ľmmer sind chaotisch; Entferne so viele Hindernisse wie m√∂glich, bevor du gr√∂√üere Schnitte machst. Sie m√∂chten einen guten Stand haben - das Stolpern mit einer Kettens√§ge in Ihren H√§nden ist keine gute Sache, und Sie m√∂chten sich von schweren √Ąsten oder anderen Gegenst√§nden, die bei der Arbeit zu Ihnen rollen oder fallen, entfernen k√∂nnen. Auch kleine oder gar rein optische Hindernisse sind zu s√§ubern. Ihre Bewegungsfreiheit beim Schneiden ist entscheidend, und je mehr Sie sehen k√∂nnen, desto besser k√∂nnen Sie beurteilen, wo das geschnittene Teil steht und wo es befestigt ist.
  • Nehmen Sie sich die Zeit zu planen. Wissen Sie, was Sie erwarten, wenn Sie schneiden, und wissen Sie, was Sie vorhaben, wenn Ihre Erwartungen nicht erf√ľllt werden. Denken Sie an einen Fluchtweg. Und hetze nicht!
  • Behalten Sie Ihr Gleichgewicht und Ihren Griff. Schneiden ist ein dynamischer Prozess. Lass dich nicht davon ablenken, √ľberanstrengen oder deinen Griff verlieren.
  • Vermeiden Sie so viel wie m√∂glich mit der Spitze der Stange zu schneiden. Das am meisten gef√ľrchtete S√§geschadenszenario ist ein schwerer R√ľckschlag, bei dem ein Hindernis oder eine 'Quetschung' der Kette die Stange (und ihre noch laufende Kette) zwangsweise zur√ľck zum Bediener dr√ľckt. Dies tritt am wahrscheinlichsten auf, wenn mit der Spitze der Stange und insbesondere mit ihrem oberen Teil geschnitten wird. (Beachten Sie, dass es nicht m√∂glich ist, die Verwendung der Spitze ganz zu vermeiden; wenn Sie dazu gezwungen werden, mit der Spitze zu schneiden, √ľben Sie √§u√üerste Vorsicht aus.)
  • Positionieren Sie die S√§ge sicher. √úberdehnen Sie nicht Ihre Arme oder schneiden Sie mit Ihrem Gesicht in der N√§he oder direkt in √úbereinstimmung mit der Stange. Halten Sie auch Ihre F√ľ√üe und Beine au√üerhalb der direkten Linie des Schnittes - sie sind die K√∂rperteile, die am ehesten bei Kettens√§genunf√§llen verletzt werden.
  • √úberwachen Sie den Schnitt. Beobachten Sie den Fortschritt Ihres Schnittes, um zu vermeiden, dass Sie die S√§ge 'zusammendr√ľcken' (mehr dazu sp√§ter), vergessen Sie aber nicht die Position der S√§gespitze. Sie m√∂chten nicht in den Boden schneiden, was zu einem R√ľckschlag f√ľhren kann. Zumindest wird es die S√§gez√§hne drastisch abstumpfen.
Into every life a poorly-tensioned chain may slip...
In jedes Leben kann eine schlecht gespannte Kette rutschen ...

Zur√ľcksetzen oder Ersetzen der Kette

Es ist eine Gewissheit, dass Sie die S√§gekette aufrechterhalten m√ľssen. Sicherzustellen, dass es richtig gespannt ist, ist eine h√§ufige Notwendigkeit, und es ist ziemlich √ľblich, die Kette in ihrer Spur aus dem einen oder anderen Grund zur√ľckzusetzen. Sehen wir uns also diese Operation an, bevor wir in die tats√§chliche Verwendung der Kettens√§ge einsteigen.

Die meisten S√§gen haben eine Anordnung, die der dargestellten mehr oder weniger √§hnlich ist: Die Kette wird von einem Kettenrad angetrieben und l√§uft um eine Schiene in der Peripherie der Stange herum. Das Spannen erfolgt durch Einstellen einer Stellschraube - ein wirklich unverlierbares Schneckengetriebe -, das eine Lasche in einen Schlitz in der Stange dr√ľckt. Somit bewegt die Spannschraube den Stab zu dem K√∂rper der S√§ge hin (oder von diesem weg). Der gesamte Bereich wird durch eine Abdeckung gesichert, die mit zwei Schrauben gesichert ist, die zum Einstellen der Schraube gel√∂st und nach Abschluss der Einstellung wieder festgezogen werden m√ľssen. (Nat√ľrlich muss die Kette neu eingestellt werden, sollte sie die Spur √ľberspringen, muss die Abdeckung vollst√§ndig entfernt werden, um die Kette um das Kettenrad herum und innerhalb der Schiene zu ersetzen.)

Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es in voller Größe anzuzeigen Debris gets pulled under the cover, clogging this part of the saw.Cover, removed and wiped down, with socket wrench The holes into which the adjustment tab fits may be seen on either side of the stud.The adjustment tab may be seen sticking up from the slot containing the worm gear, near the closer bolt hole in the cover.If you lose track of which way the chain is to fit on the bar, don't despair--the direction of motion is marked by an arrow on the chain.
Debris gets pulled under the cover, clogging this part of the saw.
Tr√ľmmer werden unter die Abdeckung gezogen und verstopfen diesen Teil der S√§ge.
Cover, removed and wiped down, with socket wrench
Abdeckung, entfernt und abgewischt, mit Steckschl√ľssel
The holes into which the adjustment tab fits may be seen on either side of the stud.
Die Löcher, in die die Einstelllasche passt, können auf beiden Seiten des Bolzens gesehen werden.
The adjustment tab may be seen sticking up from the slot containing the worm gear, near the closer bolt hole in the cover.
Die Einstelllasche kann aus dem Schlitz, der das Schneckenrad enthält, in der Nähe des Schließbolzenlochs in der Abdeckung hervorstehen.
If you lose track of which way the chain is to fit on the bar, don't despair--the direction of motion is marked by an arrow on the chain.
Wenn Sie den √úberblick verlieren, wie die Kette auf die Stange passen soll, verzweifeln Sie nicht - die Bewegungsrichtung ist durch einen Pfeil an der Kette gekennzeichnet.

Getting the Cutting Done: Praktische Tipps

Denken Sie dar√ľber nach, wo Sie den sogenannten 'Schr√§gstrich' anh√§ufen sollen. Einen Baumkronenhaufen aufzuspalten ist wie eine Kiste auszupacken: Zun√§chst werden die Dinge viel mehr Platz einnehmen. Haben Sie Platz? Wenn ja, ist es ein kleiner Gedanke, wie Sie diesen Raum nutzen werden. Wenn nicht - was der Fall sein k√∂nnte, wenn Sie versuchen, ein kleines Vorort Los zu r√§umen, sagen Sie - dann m√ľssen Sie Zweig von Zweig abzustreifen und alles so dicht wie m√∂glich zu b√ľndeln, um den bestm√∂glichen Gebrauch zu machen der Raum, den du hast. Ein guter Vorrat an Bindf√§den k√∂nnte ein n√ľtzlicher Gegenstand sein.

Wenn du umgefallene B√§ume und √§hnliche Tr√ľmmer r√§umen musst, reverse das Klischee: das ist einmal, du willst die kleinen Sachen 'schwitzen'. Entfernen Sie, was zuerst von Hand entfernt werden kann. Verwenden Sie Astscheren oder √§hnliche Handwerkzeuge, um die gr√∂√üeren St√ľcke, die Sie sp√§ter s√§gen, so weit wie m√∂glich freizulegen. Sie sollten entscheiden, ob es wichtiger ist, Platz zu sparen. In diesem Fall werden Sie Zweige in kleinere, geradere St√ľcke schneiden, um sie zu b√ľndeln, oder um mehr Zweige schnell zu entfernen. In diesem Fall sollten Sie weniger Schnitte vornehmen und wird zufrieden sein, gr√∂√üere, unbeholfen geformte St√ľcke zu hinterlassen.

Achten Sie auf 'die Prise'. Das mag kryptisch klingen, aber wenn Sie einen horizontalen Ast sehen, schwächen Sie ihn - und wenn er schwächer wird, neigt er dazu, sich zu biegen. Wenn es sich genug biegt, und in die falsche Richtung, wird es die Säge durch Reibung einfangen, da die 'Schnittfuge', die Sie in das Holz geschnitten haben, dicht daran schließt. Das Problem ist, dass es nicht einfach ist zu wissen, auf welche Weise sich der Zweig biegen wird. Es gibt grundsätzlich drei Möglichkeiten.

  1. Wenn es nur an einem Ende unterst√ľtzt wird, biegt sich das nicht unterst√ľtzte Ende nach unten, und Sie sollten den Zweig von oben abschneiden, damit sich der Schnitt mit dem Durchh√§ngen √∂ffnet.
  2. Es wird an beiden Enden unterst√ľtzt, die nicht unterst√ľtzte Mitte wird nach unten gebogen, und Sie sollten von unten schneiden, die Schnittfuge zu √∂ffnen.
  3. Das knifflige Bit: Wenn die Mitte an beiden Enden unterst√ľtzt wird, aber ein Ende durch einen anderen Zweig an einem unterst√ľtzten Ende fixiert wird, kann der mittlere Abschnitt mit dem Fortsetzen des Schneidens ansteigen - genau das Gegenteil von dem, was Sie erwarten. (Es sei denn, du hast vielleicht meinen Rat genommen, so viele Sehbehinderungen wie m√∂glich zu beseitigen, sehr, sehr ernst! Aber selbst das wird dir fr√ľher oder sp√§ter passieren.) In diesem Fall solltest du von oben schneiden-- aber woher wei√üt du das?

Die L√∂sung besteht darin, den Schnitt wie oben erw√§hnt zu √ľberwachen. Wenn Sie genau hinschauen, k√∂nnen Sie normalerweise leichte Bewegungen sehen, die anzeigen, auf welche Weise der Ast gestresst ist, und Sie k√∂nnen mit dem Schneiden aufh√∂ren. Dann bewegen Sie sich auf die andere Seite des Asts, richten den neuen Schnitt sorgf√§ltig auf den alten aus und fahren mit dem Schneiden fort.

Manchmal werden Sie jedoch nicht schnell genug handeln k√∂nnen und die S√§ge wird in der Klemme gefangen sein. Sie m√ľssen eine M√∂glichkeit haben, die Kettens√§ge zu befreien: eine zweite Kettens√§ge, eine S√§bels√§ge, eine Bogens√§ge oder eine Axt. (Meine Vorliebe ist die Axt, da es die schnellste Option ist, aber dann wuchs ich mit √Ąxten und Beilen. Sie k√∂nnen sich mit einer der anderen M√∂glichkeiten wohler f√ľhlen.) In einigen F√§llen ist ein dicker metallener Spaltkeil (mit einem maul, um es zu fahren) kann auch eine Option sein. Was auch immer Sie w√§hlen, achten Sie darauf, die Kette nicht zu besch√§digen! Lassen Sie gen√ľgend Abstand zwischen Ihrem neuen Schnitt und der eingeklemmten S√§ge.

Sei vorsichtig mit dem Gewicht. Baumst√§mme und sogar gro√üe Gliedma√üen k√∂nnen sehr schwer sein. Stellen Sie sicher, dass Sie keine von ihnen auf sich selbst fallen lassen. Ber√ľcksichtigen Sie auch das Gewicht, wenn Sie Schnitte machen - der Sinn der √úbung besteht darin, das Holz zu bewegen, also schneiden Sie gro√üe St√ľcke so kurz wie n√∂tig, damit Sie mit dem Gewicht umgehen k√∂nnen.

One of Rodin's
Eine von Rodins 'Fallen Caryatids', unter der Last ihrer Last. Sei kein Karyatid!

Den Slash transportieren

Sie m√ľssen den Schr√§gstrich mindestens um eine kleine Entfernung verschieben. Sie k√∂nnen dadurch enorm viel Aufwand sparen. Die beste Technik ist die Travois-Methode. (Plains Indianerst√§mme traditionell Travois - gro√üe f√§cherartige Plattformen, die ihre Haushaltsg√ľter tragen konnten, und die von Hunden oder sp√§ter von Pferden geschleppt werden konnten. Das Wort selbst - ausgesprochen 'Travwaw' - ist Franz√∂sisch, da die Franzosen die ersten Europ√§er waren, die diese Methode beschrieben.)

Um einen Schr√§gstrich zu machen, legst du einfach √Ąste auf den Boden mit ihren abgeschnittenen Enden - den Hintern - zusammen, zeigend in die Richtung, in die du sie ziehen willst. Schlingen Sie dann ein Ende eines Seils fest um die Kolben, einige Zentimeter oder einen Fu√ü von den Enden entfernt. Sie k√∂nnen dann die Travois relativ leicht ziehen und mit jeder Fahrt viel mehr bewegen, als Sie es sonst tun k√∂nnten. (Wenn Sie mit Knoten nicht vertraut sind, m√∂chten Sie vielleicht die einfache Verknotungsmethode ausprobieren, die im nachstehenden kursiv geschriebenen Abschnitt beschrieben wird.)

A slash travois in use.
Ein Schrägstrich-Travois im Einsatz.

Sidebar: Die Travois binden

Beginnen Sie mit einer kleinen Schleife nahe am Ende des Seils - vielleicht achtzehn Zoll oder einen Fu√ü vom Ende, je nach der Gr√∂√üe des B√ľndels Butt-Enden werden Sie zusammen peitschen. Der einfachste Knoten daf√ľr ist die 'Trucker Hitch', gezeigt. Verdoppele das Seil, um einen U-f√∂rmigen Abschnitt zu bilden, biege dann das U um sich selbst und steige durch das Loch, das du geschaffen hast. Dann zieh dich fest an und die Kupplung deines Truckers ist komplett.

Bringe das freie Ende des Seils um die √Ąste der √Ąste und durch die Schlaufe des Truckers. Ziehen Sie gegen die Kupplung des Lastkraftwagens, um die Schlaufe um die Kolben anzuziehen, so dass sie eng zusammengehalten werden.

Sichern Sie das Zurrmittel schlie√ülich mit einem 'Slip-Half-Hitch'. (Dies wird manchmal durch den eher umst√§ndlichen Namen '√úberhandknoten mit Draw-Loop' bezeichnet.) Es ist ein leichterer Knoten ist einfacher als es klingt; Tats√§chlich ist es einfacher als die Kupplung des Truckers. Beginnen Sie, indem Sie das freie Ende des Seils um die gespannte Schlinge halten, die das Holz h√§lt. Dann, wie Sie es f√ľr die Anh√§ngerkupplung getan haben, machen Sie eine U-Schlaufe in das freie Ende des Seils und bringen Sie es durch das Loch, das Sie gerade gemacht haben, wobei Sie beide Enden im Loch behalten. Ziehe die U-Schlaufe fest, um den Knoten zu schlie√üen, und du bist fertig. (Siehe Abbildungen.)

Warum die Extraschleife die 'Kupplung' bildet? Weil es einfach so sch√∂n ist, wenn du fertig bist, den Schr√§gstrich zu ziehen. Ziehen Sie das freie Ende dieser 'Slip-Schlaufe' heraus, genau wie beim L√∂sen eines Schn√ľrsenkels, ziehen Sie das Seil frei, und Sie sind bereit, zur√ľckzugehen und die n√§chste Travois zu machen.

Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es in voller Größe anzuzeigen The trucker's hitch. This variant is tied slightly differently from the description given in the text, but your finished version should look very similar.Trucker's hitch, step 1Trucker's hitch, step 2Trucker's hitch, step 3Trucker's hitch, step 4 (complete)A slip half-hitch, here tied to a ring.Adding a slip half-hitch, step 1Adding a slip half-hitch, step 2Completed trucker's/slip half hitch combo, under strain
The trucker's hitch. This variant is tied slightly differently from the description given in the text, but your finished version should look very similar.
Die Kupplung des Truckers. Diese Variante ist etwas anders als im Text beschrieben, aber Ihre fertige Version sollte sehr ähnlich aussehen.
Trucker's hitch, step 1
Trucker's hitch, Schritt 1
Trucker's hitch, step 2
Trucker's hitch, Schritt 2
Trucker's hitch, step 3
Trucker's hitch, Schritt 3
Trucker's hitch, step 4 (complete)
Trucker's hitch, Schritt 4 (komplett)
A slip half-hitch, here tied to a ring.
Ein halber Haken, hier an einen Ring gebunden.
Adding a slip half-hitch, step 1
Hinzuf√ľgen einer Slip-Halbhitch, Schritt 1
Adding a slip half-hitch, step 2
Hinzuf√ľgen einer Slip-H√§lfte, Schritt 2
Completed trucker's/slip half hitch combo, under strain
Abgeschlossene Trucker / Slip Half Hitch Combo, unter Belastung

Entsorgung des Schrägstrichs: Brennen eine Option? (Brandschutz, Teil 1)

Wenn Sie sich in einer st√§dtischen oder vorst√§dtischen Umgebung befinden, haben Sie m√∂glicherweise keine andere Wahl, als die B√ľndel zusammen mit den nicht brennbaren Tr√ľmmern zur Entsorgung an den Stra√üenrand zu bringen. Alternativ kann es w√ľnschenswert sein - wenn die Vorschriften es erlauben - Ihren Schr√§gstrich zu verbrennen. Wenn es zul√§ssig und angemessen ist, muss immer noch Sicherheit in Betracht gezogen werden.

Einige Fragen, die Sie sich stellen sollten:

  • Gibt es einen Boden, der sicheres Brennen erm√∂glicht, und dass es Ihnen nichts ausmacht, semipermanent zu schw√§rzen? Mineralboden - zum Beispiel Sandboden - ist sicherer als reiche, humushaltige Gartenb√∂den, die sich entz√ľnden k√∂nnen.
  • Gibt es in der N√§he Brandgefahr, wie trockenes Gras, brennbare Tr√ľmmer oder verletzliche Strukturen? Das Letzte, was Sie tun m√∂chten, ist ein Lauffeuer zu verursachen. Ber√ľcksichtigen Sie die Windbedingungen sorgf√§ltig, wenn Sie √ľber dieses Thema nachdenken. Ruhe oder fast-ruhige Bedingungen sind am besten, und Sie sollten in keinem Wind √ľber einer leichten Brise brennen. Ber√ľcksichtigen Sie auch die Windrichtung: Wo wird die Glut transportiert?
  • Sind Ihre Tr√ľmmer sauber genug und frei genug von Verunreinigungen, dass Sie keinen giftigen Rauch erzeugen? Sie d√ľrfen niemals Kunststoffe, mit Blei-Blei-Lacken oder mit Druck behandeltes Holz zum Beispiel verbrennen.
  • Haben Sie die Mittel, die Kontrolle √ľber das Feuer zu behalten - zum Beispiel Wasser oder andere Materialien, mit denen Sie die Flammen l√∂schen k√∂nnen? Wenn das Wasser aus ist, ist es am besten zu warten, bis Sie wieder eine zuverl√§ssige Versorgung haben.
This stone-and-block fireplace may not be pretty, but it does elevate fuel away from the soil. And the charred logs show that there was lots of water to extinguish the fire when needed.
Dieser Stein-und-Block-Kamin ist vielleicht nicht schön, aber es hebt Brennstoff vom Boden ab. Und die verkohlten Logs zeigen, dass es viel Wasser gab, um das Feuer zu löschen, wenn es nötig war.

Das Brennen fertig machen

Hier sind ein paar Tipps zur Effizienz. Es ist frustrierend, aber wahr, dass Brandbrände oft schwer zu starten und schwer zu stoppen sind. Betrachten wir beide Aspekte.

Die Verbrennung braucht drei Dinge: Treibstoff, Luft und eine W√§rmequelle. Die Luft ist zum gr√∂√üten Teil eine Selbstverst√§ndlichkeit, die nur durch das Auff√§chern oder Aufblasen einer kleinen Flamme ins Spiel kommt, um die Verbrennung zu beschleunigen. Das Anz√ľnden eines frischen Schr√§gstrichs ist nicht einfach, da der Schr√§gstrich typischerweise einen relativ hohen Feuchtigkeitsgehalt aufweist. Feuchter Kraftstoff verbrennt nicht leicht. Dies kann auf zwei grundlegende Arten √ľberwunden werden: mehr W√§rme liefern oder trockeneren Brennstoff liefern. Der zweite Ansatz ist der traditionelle Ansatz.

Langsame Hitze

In der Vergangenheit haben Feuerwehren auf der ganzen Welt Techniken entwickelt, um Zunder zu finden oder zu schaffen - fein strukturierte Materialien, die entweder trocken sind oder fl√ľchtige brennbare Verbindungen enthalten, die leicht zu entz√ľnden sind. (Beispiele sind Birkenrinde und Kiefernnadeln, die beide leicht entflammbare Verbindungen enthalten; trockenes Gras; 'Fuzz-Sticks' aus trockenem Kernholz, um die der Luft ausgesetzte Oberfl√§che zu vergr√∂√üern; und neuerdings trockenere Flusen und Schrotte aus Papier.)

Der Zunder erm√∂glicht das Z√ľnden einer Flamme, die dann sorgf√§ltig durch Zugabe von Kleinholz - kleinen Zweigen und St√∂cken - ges√§ugt werden kann, die leicht brennen und etwas mehr Brennstoff liefern. Das Ziel ist es, den Kraftstoff allm√§hlich zu erh√∂hen - zu schnell, und das Feuer wird abgew√ľrgt; zu langsam, und es wird sich selbst verbrennen. Dieser Prozess der F√ľtterung des Feuers ist eine Kunst, die aus Erfahrung geboren wurde, da Sie st√§ndig erraten m√ľssen, wie massiv und wie trocken jedes einzelne St√ľck Treibstoff ist. Sie m√ľssen auch die Struktur des Feuers verwalten: Wenn Brennstoff zu zerstreut wird, w√§hrend er brennt, w√§rmen sich einzelne St√ľcke nicht so viel wie sie k√∂nnten; Aber wenn der Brennstoff zu dicht gepackt ist, kann das Feuer nicht 'atmen'.

A teepee fire awaiting lighting. The tinder is at the very center, surrounded by successively larger pieces of fuel. You can follow this model on a smaller scale.
Ein Tipifeuer wartet auf Beleuchtung. Der Zunder ist in der Mitte, umgeben von immer gr√∂√üeren Brennstoffst√ľcken. Sie k√∂nnen dieses Modell in einem kleineren Ma√üstab verfolgen.

Dieser traditionelle Prozess mit 'langsamer Hitze' ist der sicherste Weg, um Ihr Feuer zu starten, aber es ist auch schwieriger f√ľr den unerfahrenen. Die Alternative ist die 'rohe Gewalt' -Methode, eine Art von Beschleuniger zu verwenden - nennen Sie es 'schnelle Hitze'. Das dramatischste Beispiel, das ich gesehen habe, war der Versuch, eine Leuchtpistole zu verwenden, um einen gro√üen Brandhaufen zu entz√ľnden. Diese Fackeln k√∂nnen bei fast 3000 Grad Celsius brennen - starke Hitze bei jedem normalen Standard. Doch nach drei Versuchen konnte die feuchte B√ľrste nicht z√ľnden. Die Brennstoffladung im Inneren des Pfahls war zu feucht und zu zerstreut. Schlie√ülich musste der Pfahl durch Ausheben eines Raumes, in dem der traditionelle Zunder-und-Kindling-Ansatz durchgef√ľhrt werden konnte, angez√ľndet werden.

Das hei√üt jedoch nicht, dass Feuer nicht mit Beschleunigern angez√ľndet werden k√∂nnen. Benzin wird h√§ufig verwendet, weil es weit verbreitet ist (wenn auch nicht immer in Katastrophensituationen wie Hurricane Recovery). Es hat Nachteile: Es verschmutzt und kann schwer zu kontrollieren und damit gef√§hrlich sein. Und es ist noch schwieriger, ein Feuer auf diese Weise zu bauen, als Sie vielleicht denken; Benzin verbrennt schnell und erzeugt eine Explosion von intensiver Hitze, aber diese Explosion ist kurzlebig. In der Regel erzeugt ein 'Schuss' von Gas selbst einige verkohlte St√§bchen und nicht viel mehr.

Dies f√ľhrt zu einer frustrierenden und potenziell gef√§hrlichen Situation, da die nat√ľrliche Reaktion darin besteht, mehr Gas direkt auf das Feuer zu sch√ľtten. Aber das ist weder sehr kontrollierbar noch sicher: Sie k√∂nnen nicht sicher sein, wo der brennende Treibstoff landen wird. Zum Beispiel habe ich pers√∂nlich Zeuge, wie sich Benzin an der T√ľlle des Treibstoffs entz√ľndet, was das Feuer anheizen kann. Angesichts der Tatsache, dass Benzind√§mpfe potenziell explosiv sind, k√∂nnen wir uns alle darin einig sein, dass dies keine gute Sache ist?

Weniger volatile Alternativen k√∂nnen verwendet werden. Pflanzliche √Ėle, Fette und Fette sowie √Ėle auf Erd√∂lbasis bieten alle eine gute W√§rmeabgabe und k√∂nnen auf Schrottpapier oder andere brennbare Stoffe gegossen oder geschmiert werden, um Ihr Feuer zu stillen.

Wenn Sie Benzin oder einen √§hnlichen Kraftstoff verwenden m√ľssen, seien Sie vorsichtig. Hier sind einige Tipps.

Brandschutz, Teil 2

  • Verwenden Sie weniger direkte Methoden zum Anz√ľnden des Brennstoffs, wie lange Streichh√∂lzer, Fackeln oder Grillfeuerzeuge, um zu vermeiden, dass sie durch Blitzz√ľndung versengt werden.
  • Kraftstoff nicht direkt in die Flammen geben. Gie√üen Sie Brennstoff auf nahe gelegene Bereiche des Holzes; wenn sie sich nicht spontan entz√ľnden, erneut z√ľnden.
  • Seien Sie vorsichtig bei der Zugabe von Kraftstoff ; gro√üe und potentiell gef√§hrliche Blitze k√∂nnen durch zu viel Gas entstehen. Zus√§tzlich wird √ľberm√§√üige Zugabe von Brennstoff das Feuer schwer zu kontrollieren machen.
  • Halten Sie den Kraftstoffbeh√§lter vom Feuer entfernt und wiederholen Sie ihn nach jedem Gebrauch.
Klicken Sie auf das Vorschaubild, um es in voller Größe anzuzeigen BeforeAfter
Before
Vor
After
Nach

Danke, dass du diesen Hub gelesen hast. Ich hoffe, es hilft Ihnen, Ihren Garten sicherer und effizienter zu s√§ubern - immer herausfordernd, wenn Sie Holz abgeholzt haben. Sei geduldig und √ľbertreibe es nicht.

Als Beispiel f√ľr Unerfahrene ist der einzelne umgefallene Baum, den Irma in unseren Garten gebracht hat, oben (vor und nach den Bildern) gezeigt. Die Spitze zu schneiden - der Stamm blieb die Verantwortung des Nachbarn und brauchte eine gr√∂√üere S√§ge als meine - dauerte ungef√§hr 4-5 Stunden. Das Ziehen und Verbrennen der Tr√ľmmer dauerte am folgenden Nachmittag ungef√§hr so ‚Äč‚Äčlange. (Es bleibt noch die Aufgabe, die Segmente, die wir f√ľr Brennholz behalten wollen, zu 'bockern'. Wir verlassen das, bis wir uns entscheiden, wo wir den Holzstapel finden sollen.)

Viele Leute haben schon viel schlimmer als das und haben es gut durchgemacht. Mit Sorgfalt, Gedanken und Beharrlichkeit, werden Sie auch!


Leave A Comment