SchwimmbÀder und Whirlpools Fragen Werden Von Erfahrenen GÀrtner Beantwortet

Wie man Schaum in einem Swimmingpool loswird

Was sind die Ursachen fĂŒr Schaum oder weiße Blasen in einem Pool?

Weißer Schaum oder Blasen können dazu fĂŒhren, dass ein Pool wie eine grĂ¶ĂŸere Version einer Badewanne aussieht, was fĂŒr einen öffentlichen oder privaten Pool so peinlich sein kann. Es gibt ein paar Maßnahmen, die man ergreifen kann, um die Schaumbildung in und um einen Pool herum zu verhindern.

Sobald Sie die Ursachen der weißen Blasen kennen, ist es einfacher, vorherige Maßnahmen zu ergreifen, um die Möglichkeit zu vermeiden, dass Schaum in Ihrem Pool oder Spa ist.

Zum besseren VerstĂ€ndnis des Umgangs mit weißem Schaum ist dieser Artikel in zwei Teile unterteilt:

Zuerst werden wir die Ursachen von Schaum in einem Schwimmbad diskutieren, so dass wir wissen können, wie wir das Auftreten von Schaum in Zukunft verhindern können.

Zweitens werden wir Schritte behandeln, die Sie als Einzelperson ergreifen können, um einen bereits schaumbeeinflussten Swimmingpool oder Spa zu reinigen. Lass uns gehen!

1. Körperlotion, Öl, Shampoo, Seife, Deodorant, Waschmittel, Haarspray, Makeups

Jetzt wissen Sie: Dinge, die wir tĂ€glich verwenden, um Schönheit und Sauberkeit zu erhalten, sind die Hauptursache fĂŒr weißen Schaum in SchwimmbĂ€dern.

Ob es sich um ein öffentliches oder ein Heimschwimmbecken handelt, es ist immer ratsam, die Schwimmer zu ermutigen, vor dem Betreten des Pools eine leichte Dusche zu nehmen. Auf diese Weise können alle diese Kosmetika entfernt werden, um die Bildung von weißen Blasen oder Schaum innerhalb oder um den Pool herum zu vermeiden. Denken Sie daran, PrĂ€vention ist besser als heilen!

2. Niedrige Calciumspiegel

Ja! Niedrige Kalziumwerte sind die nĂ€chste hĂ€ufige Ursache fĂŒr Schaumbildung in einem Pool oder Spa. Geringes Kalzium bewirkt eine zusĂ€tzliche Weichheit im Wasser, was zu Schaumbildung bei starkem Schwimmen und vor allem zu Kalkablagerungen auf GipspfĂŒtzen und metallischen Bestandteilen des Pools beitrĂ€gt.

Die einzige Möglichkeit, Schaumbildung aufgrund eines zu niedrigen Calciumgehalts zu vermeiden, besteht darin, die CalciumhÀrte Ihres Pools zwischen 100 und 400 ppm zu halten.

Sie mĂŒssen jedoch besonders vorsichtig sein, wenn Sie die KalziumhĂ€rte erhöhen, da die einzige Möglichkeit, dies zu reduzieren, darin besteht, das Poolwasser zu verdĂŒnnen, was sehr mĂŒhsam sein kann.

3. Schlechter Wasserhaushalt

Insgesamt spielt der Wasserhaushalt des Pools eine sehr wichtige Rolle bei der Poolpflege. Wenn Chemikalien nicht richtig ausbalanciert sind, treten eine Anzahl von Poolproblemen auf, einschließlich Schaumbildung, trĂŒbes Wasser und Algen.

Außerdem können zu viele Chemikalien in einem Pool mit viel Phosphat einen Beitrag zur Schaumbildung leisten, und Sie mĂŒssen wissen, welche Chemikalie Sie hinzufĂŒgen und was sie tun wird.

Sie mĂŒssen hochwertige Chemikalien verwenden, da Chemikalien von schlechter QualitĂ€t mit Schaumbildung und anderen Problemen des Pools in Verbindung gebracht werden.

Stellen Sie sicher, dass alle Chemikalien, insbesondere Chlor, der pH-Wert, die AlkalinitÀt und die CalciumhÀrte, zu jeder Zeit ausgeglichen sind, da ihre Konzentration in Wasser andere Chemikalien stark beeinflusst. Sie benötigen ein genaues Pool-Testkit, wie LaMotte ColorQ Pro 11, ein digitales Testkit und sehr einfach zu bedienen.

4. Hohe Gesamtgehalt an gelösten Feststoffen (TDS)

TDS sind fremde Feststoffe, die in einem Pool Wasser wie Erde, Öl und anderen Schmutz gelöst sind. Es gibt eine spezielle Vorrichtung, die verwendet wird, um die Menge an TDS zu messen, die sich im Poolwasser ĂŒber einen bestimmten Zeitraum angesammelt hat. Ein zu hoher TDS ist nicht nur eine mögliche Ursache fĂŒr Schaumbildung in SchwimmbĂ€dern, sondern auch sehr gefĂ€hrlich fĂŒr die Gesundheit wird nicht zu hoch in einem Pool.

5. Algizid

Algizid ist eine der am hĂ€ufigsten verwendeten Poolchemikalien. Es ist bekannt, dass niedriggradiges Algizid wie 10% Polymere zu den Hauptfaktoren fĂŒr die Schaumbildung in SchwimmbĂ€dern beitrĂ€gt.

Jetzt wissen Sie, vermeiden Sie minderwertige Algizid und andere Pool-Chemikalien, da sie auf lange Sicht sehr problematisch sind.

6. BelĂŒftung in Biguanide Pools

Versteht mich nicht falsch, Biguanid selbst verursacht keine Schaumbildung. Aber die Verwendung von BelĂŒftungsanlagen wie LuftdĂŒsen an mit Biguanid behandelten Becken hat einen schĂ€umenden Effekt.

Dieses SchÀumen sollte sich nach langer Zeit jedoch von selbst beruhigen und wieder verschwinden und sollte Sie nicht viel stören.

Here are some tips on how to get rid of the foam already present in your pool.
Hier sind einige Tipps, wie Sie den bereits in Ihrem Pool vorhandenen Schaum loswerden können.

Wie man Schaum in einem Swimmingpool loswird

Das Reinigen von Schaum in Ihrem Pool hĂ€ngt von der Ursache ab. Im Folgenden sind vier einfache Optionen, die Sie ausfĂŒhren können, um Schaum loszuwerden.

1. Entfernen Sie den Schaum mit einem HandschöpfgerÀt

Das erste, was Sie tun sollten, ist den Schaum mit einem HandschöpfgerĂ€t zu entfernen. Diese Aufgabe kann fĂŒr Ihren Pool einen großen Unterschied machen.

Sie werden definitiv nicht alle Blasen mit einem Skimmer entfernen, da einige durch die Skimmer gehen werden, aber das sollte Sie noch nicht beunruhigen.

Wenn alle Chemikalien im Pool ausgewogen sind, lassen Sie Ihre Poolpumpe laufen und der kleine Schaum, der zurĂŒckbleibt, wird schließlich auflösen, besonders wenn die Ursache die Verwendung von Algiziden ist.

Beim nÀchsten Mal sollten Sie jedoch nicht schÀumende Algen wie Polyquat 60 oder In the Swim Pool Algaecide 60 Plus verwenden.

Versuchen Sie schließlich, so viel wie möglich zu vermeiden, um Kupfer- und 10% -Polymere Algizide zu vermeiden, da sie Metallflecken bzw. Schaumbildung verursachen.

2. Balance Ihre Pool-Wasser-Chemie

Der nÀchste Schritt, den Sie ergreifen sollten, ist sicherzustellen, dass alle Chemikalien in Ihrem Wasser gut ausbalanciert sind.

Beginnen Sie mit Messungen fĂŒr den pH-Wert (7, 4 - 7, 6), TA (100 - 150), CalciumhĂ€rte (150-400 ppm) und Gesamtchlor (3 ppm).

Passen Sie dann alle in dieser Reihenfolge separat an, wie es fĂŒr einen Standardpool erforderlich ist. Lassen Sie Ihre Poolpumpe mindestens 24 Stunden laufen, um den Schaum zu entfernen.

3. Schocken Sie Ihren Pool mit Chlor

Das SchĂŒtteln des Pools ist eine weitere Option, die Sie ausprobieren können, wenn alle Chemikalien gut ausbalanciert sind, aber Schaum noch verfĂŒgbar ist.

Hier ist eine Schritt-fĂŒr-Schritt-Anleitung, wie man ein Schwimmbad schockt.

Lassen Sie den Pool nach dem Schocken ruhen, wĂ€hrend die Pumpe lĂ€uft, und prĂŒfen Sie, ob sich die weißen Blasen lösen.

4. FĂŒgen Sie Anti-Schaum-Chemikalien hinzu

Wenn alle oben genannten drei Möglichkeiten den Schaum nicht beseitigen, ist es Zeit, ein Antischaummittel zu verwenden.

ich empfehle Pool & Spa Anti Schaum EntschĂ€umer Konzentrat, das beste Antischaummittel, das ich jemals benutzt habe. Diese schaumhemmende Chemikalie ist konzentriert und wird Schaum vor Ihren Augen loswerden und andere Chemikalien in einem Pool nicht beeinflussen, was eine wichtige Überlegung vor dem HinzufĂŒgen von Chemikalien zu Ihrem Pool ist.

GlĂŒcklich schwimmen!


Leave A Comment