Schädlingsbekämpfung Fragen Werden Von Erfahrenen Gärtner Beantwortet

Ist weißer Lint auf einer Zimmerpflanze ein Zeichen von Wollläusen?

Quelle

Hat Ihre Zimmerpflanze Wollläuse?

Wenn du deine Zimmerpflanze genau ansiehst und kleine weiße Büschel von etwas wahrnimmst, das wie schwere Baumwolltücher aussieht, sind es vermutlich Wollläuse. Wollläuse geben das Aussehen von Flusen aufgrund eines wachsartigen äußeren Rückstands, den sie für Tarnung und Schutz absondern. Unter diesem Mantel sieht der Wollmolch sehr ähnlich aus wie ein alter Trilobit, nur viel kleiner.

Die Ursache für Wollläuse liegt meist in den Blattkronen infizierter Pflanzen oder in Stängelgelenken. Am häufigsten werden Sie den weißen Rückstand in diesen Bereichen zuerst finden, aber wenn Ihr Problem fortgeschritten ist, werden diese Schädlinge zu mehr Gelenken, Laubkronen oder weiter draußen entlang des Laubs und der Stiele ausbreiten. Mealybugs produzieren auch eine klebrige Substanz namens Honigtau, die auf den Blättern gerinnen wird, was den Anschein erweckt, dass etwas auf die Pflanze gespritzt oder verschüttet wurde.

Wenn Sie auf Ihrer Pflanze eindeutig Schmierläuse festgestellt haben, machen Sie sich keine Sorgen. Es ist kein Todesurteil für Ihre Pflanze. Es muss jedoch behandelt und unter Quarantäne gestellt werden.

Example of mealybug on foliage.
Beispiel für Schmierlaus auf Laub.

Wie man eine Zimmerpflanze behandelt, die mit Mealybugs befallen ist

Schritt # 1: Isolieren Sie die befallene Pflanze

Wollläuse haben einen stechenden Mundteil an der Unterseite ihres Körpers, den sie benutzen, um in Zimmerpflanzenlaub zu beißen. Sie legen Eier entlang der Blätter, die sie bewohnen, und kontaminieren leicht alles, was sie berührt. Aufgrund der leichten Kontamination werden die Wollläuse auch leicht auf andere Pflanzen übertragen, die berührt werden können, nachdem die befallene Pflanze berührt wurde. Aus diesem Grund ist einer der ersten Schritte, um sich um einen Befall zu kümmern, sicherzustellen, dass die Pflanze so gut wie möglich unter Quarantäne gestellt wird. Wenn du mit der befallenen Pflanze in Berührung kommst, ist es wichtig, deine Hände zu waschen, bevor du deine anderen Zimmerpflanzen berührst.

Schritt 2: Entferne die Wollläuse

Als Teil des Entfernungsprozesses müssen die Wollläuse vollständig weggewischt werden. Sie werden am besten mit Babytüchern oder einem feuchten Papiertuch gereinigt. Ein Schwamm funktioniert auch gut, sollte aber nach der Anwendung auf der befallenen Pflanze nicht auf einer anderen Pflanze wiederverwendet werden. Nachdem die Wollläuse weggewischt wurden, sprühen Sie den infizierten Bereich mit einer leichten Lösung aus Wasser und insektizider Seife, Spülmittel oder einer sehr wirksamen und natürlichen Seife namens Dr. Bronner. In dieser Lösung wird nicht viel Seife benötigt; ein Teelöffel in 20oz Wasser ist reichlich. Sprühen Sie diese Lösung auf die Pflanzenblätter und wischen Sie sie wieder sauber; Dies wird dazu dienen, weitere Eier, die möglicherweise zurückgelassen wurden, weiter zu entfernen. Die Seife wird auch die Blätter bedecken (wenn irgendwelche Schmierläuse die Seife aufnehmen, wird es sie töten). Dieser Reinigungsprozess muss regelmäßig wiederholt werden.

Schritt 3: Schneiden Sie einen der infizierten Teile ab

Wenn ein Gebiet einer bestimmten Pflanze einen Fleck hat, der das Epizentrum des Befalls zu sein scheint, werden Dracenen (manchmal auch als Maispflanzen bezeichnet) häufig Wollläuse bekommen, die in den neuen Wachstumskronen eingebettet sind, und jede der befallenen Kronen abschneiden. Mach dir keine Sorgen, die Pflanze wird sich leicht regenerieren und das Laub wurde sowieso durch die Schädlinge beschädigt.

Was, wenn Sie noch Mealybugs haben?

Wenn Sie die obigen Schritte befolgt und wiederholt haben und das Mealy-Problem immer noch besteht, gibt es Insektizide (sogenannte systemische Insektizide), die zur Behandlung des Problems verwendet werden können. Da diese Insektizide zusammen mit anderen Lebewesen für die Pflanze selbst schädlich sein können, wenn sie übermäßig oder unangemessen verwendet werden, verwenden Sie sie nur als letztes Mittel und befolgen Sie die Anweisungen sorgfältig. Systemische Insektizide werden durch die Wurzeln in das gesamte System einer Pflanze absorbiert. Sie kommen in flüssiger, granulierter und Pulverform und werden dem Boden hinzugefügt. Wenn das Insektizid durch das System der Pflanze absorbiert wird, wird die Pflanze selbst toxisch für die Schädlinge und tötet sie ab, indem sie im Wesentlichen ihre Nahrungsversorgung vergiftet.

Wie können Sie Mealybugs verhindern?

Da Wollläuse anscheinend mit der befallenen Pflanze kommen (es sei denn, der Befall wird versehentlich von einer Pflanze auf eine andere übertragen), ist es ein wenig schwierig, sie vollständig zu verhindern. Es können jedoch die folgenden Maßnahmen ergriffen werden, um sicherzustellen, dass sich ein Problem nicht verschlechtert.

  • Halten Sie Ihre Pflanze sauber, indem Sie die Blätter regelmäßig mit Babywischtüchern abwischen. entfernen Sie alle Rückstände und / oder potenzielle Schädlinge, die Sie bemerken.
  • Halten Sie Ihre Zimmerpflanze in einem stabilen Zustand, indem Sie sie richtig gießen und unter geeigneten Umweltbedingungen halten. Eine Pflanze, die in irgendeiner Weise kämpft, ist anfälliger für Schädlinge von vielen Arten einschließlich Wollläuse.

Wenn Sie wissen, mit welcher Art von Pflanze Sie es zu tun haben und pflegen Sie es sorgfältig, sollten Schmierläuse wenig oder gar keine Sorgen machen.


Leave A Comment