Gartenarbeit Fragen Werden Von Erfahrenen GĂ€rtner Beantwortet

Mulch vs. Bodendeckel: Was soll ich verwenden?

Juli arbeitet seit 18 Jahren in ihrem Garten. Sie hat fast keinen Platz mehr fĂŒr StrĂ€ucher, sucht aber nach kleinen, um RĂ€ume zu fĂŒllen.

Perennial geranium, a ground cover, surrounded by mulch.
MehrjÀhrige Geranie, eine Bodenbedeckung, umgeben von Mulch.

Mulch gegen Bodendecker

Es gibt viele Möglichkeiten, den Raum unter BĂ€umen, BĂŒschen und Pflanzen zu bedecken. Sowohl Mulch- als auch Bodendeckerpflanzen haben ihre guten und nicht so guten Punkte. Was zu verwenden? Vergleichen Sie die Vorteile von beiden und sehen Sie, welche fĂŒr Sie am besten ist.

Laubdecke

Hier sprechen wir ĂŒber Baumrindenchips oder zerkleinerten Rindenmulch, die in SĂ€cken kommen, die von Gartencentern verkauft werden. StĂ€dte und StĂ€dte haben oft ein Mulch-Programm, wo Sie Ihr eigenes holen oder es auf Ihre Einfahrt bringen können.

Mulch ist so ein großartiger Abschluss fĂŒr Landschaften. Es hilft dem Boden, Feuchtigkeit zu speichern und lĂ€sst die Blumen, BĂŒsche und BĂ€ume in der Landschaft hervortreten. Das Auge kann jede Pflanzenprobe sehen. Alles sieht gut und sauber aus. Es sagt gut gepflegt.

Vor- und Nachteile der Verwendung von Mulch

Pros

  • Mulch hilft Pflanzen Feuchtigkeit zu speichern. Es wirkt als Barriere zwischen Boden und Sonnenlicht und verlangsamt die Verdunstung. Regenwasser ist in den Fasern eingeschlossen und hĂ€lt den darunter liegenden Boden lĂ€nger feucht. Dies bedeutet mehr Wasser fĂŒr die Pflanzen, weniger BewĂ€sserung fĂŒr den Hausbesitzer.
  • Die Barriere hĂ€lt auch den Boden kĂŒhler, indem sie ihn vor der Sonnenhitze schĂŒtzt.
  • Es verringert auch die Unkrautarbeit. Die empfohlene Mulchtiefe betrĂ€gt in der Regel zwei bis drei Zoll. Leider wachsen UnkrĂ€uter in der obersten Mulchschicht, sind aber in der Regel leichter ausziehbar.
  • Mulch zersetzt sich schließlich und fĂŒgt NĂ€hrstoffe dem Boden hinzu und fĂŒttert die Pflanzen.
  • Neue Pflanzen bekommen einen guten Start mit Mulch um sie herum platziert. Mulch hĂ€lt Feuchtigkeit und juckt das erste Jahr.

Nachteile

  • Mulch erfordert jĂ€hrliche Wartung. Wenn man es mit einem Rechen ausschwitzt, sieht es frisch aus und hĂ€lt lĂ€nger.
  • Oft wird neuer Mulch einfach oben auf den alten Mulch gelegt. Wenn es sich um ein DIY (do it yourself) Projekt handelt, erfordert es viel Arbeit: Graben, Heben, Streuen und dann GlĂ€tten.
  • Es hat einen starken Geruch, der Sie wissen lĂ€sst, dass es 'frisch' ist. Die Nase kennt den Geruch von zersetzendem Pflanzenmaterial. Es kann eine oder zwei Wochen dauern, bis der Geruch verschwindet, also ist das Timing wichtig. Das Mulchen der Landschaft am Vortag eines großen Geburtstagsparty könnte gut aussehen, aber es wird nicht gut riechen.
  • Die Kosten fĂŒr das HinzufĂŒgen von neuem Mulch jedes Jahr können es zu einem teuren Weg machen, Unkraut zu halten. Wind, starker Regen und schmelzender Schnee blasen und waschen den Mulch weg. Es könnte sich im grasbewachsenen Teil des Hofes befinden, in den AbflĂŒssen des Hofes sammeln oder sogar in einen Regenwasserkanal gelangen. In diesem Fall macht es seine Arbeit nicht und schafft anderswo Probleme.
Fluffing last year's mulch.
Der Mulch des letzten Jahres wird aufgeflaut.

Weder Mulch noch Bodenabdeckung sind unkrautfrei, wenn es um UnkrÀuter geht.

Bodenabdeckung

Was ist mit Bodendecker? Die Wahl von niedrig wachsenden Pflanzen, die die bereits vorhandenen Pflanzen ergĂ€nzen, verleiht der Landschaft einen gewissen Fluss. Das Auge fĂ€hrt ĂŒber die gesamte Komposition. Alles vermischt sich. Bodenabdeckungen ergĂ€nzen die Pflanzenpalette.

Seine Höhe, Breite und wie ĂŒberfĂŒllt es sein mag, bestimmt, ob eine Pflanze als Bodendecker verwendet werden kann oder nicht. Die Höhe von Bodenbedeckungspflanzen im Allgemeinen kann irgendwo von 1 bis 6 Zoll liegen. Manche sind natĂŒrlich kĂŒrzer und einige grĂ¶ĂŸer. Manche wachsen wie eine Matte. Einzelne Pflanzen wie Lily of the Valley wachsen eng zusammen.

Vor- und Nachteile von Bodendecker

Pros

  • Einmal gepflanzt und etabliert, machen Bodenbedeckungen ihren Namen - bedecken Sie den Boden. Viele wachsen dick und ersticken Unkraut.
  • Sie halten den Boden kĂŒhl, indem sie Schatten spenden.
  • Sie ziehen Regenwasser in den Boden und reduzieren so den Abfluss zur Kanalisation.
  • Die Photosynthese, der Prozess der Umwandlung von Sonnenlicht in Pflanzenenergie, hilft dabei, die Luft von Giftstoffen zu befreien. Sie absorbieren Kohlendioxid in der Luft und setzen Sauerstoff frei, was sich positiv auf die Umwelt auswirkt.
  • Im Allgemeinen dauert es zwei Jahre, bis sich die meisten Pflanzen etabliert haben. Achten Sie immer darauf, das erste Jahr gut zu gießen.
  • Die Wartung ist niedrig, sobald sie gewachsen sind. Ziehe die wenigen UnkrĂ€uter heran, die auftauchen können, und wĂ€ssere, wenn nicht genug Regen da ist. Das ist es.
  • Es gibt eine große Vielfalt an Pflanzen fĂŒr jede Bedingung, die Sie abdecken möchten: Schattenliebhaber, Sonnenliebhaber, Reben und mattenartige Pflanzen. Viele haben Blumen.

Nachteile

  • Da Bodenverkleidungen ein paar Jahre brauchen, um zu wachsen und sich ĂŒber die FlĂ€che auszubreiten, die Sie bedecken wollen, ist das JĂ€ten um die Bodenbedeckung eine lĂ€stige Pflicht.
  • Einige können sterben und hinterlassen ein Loch in dem Bereich, den Sie abdecken möchten. Sie mĂŒssen ersetzt werden.

Warum nicht beides?

Eine Lösung fĂŒr die Zeit, die eine Bodenbedeckung braucht, um zu wachsen, ist, sie mit Mulch zu verbinden! Nach dem Einpflanzen einer Bodenbedeckung, streuen Mulch darum. Die neue Bodenabdeckung profitiert von der Feuchtigkeit und dem Unkrautschutz von Mulch. Bei der Anzucht ernĂ€hrt sich der Bodendecker von dem mit Mulch angereicherten Boden. Beide arbeiten zusammen, um dem Garten zu nĂŒtzen.

Rekapitulation: Mulch

ProsNachteile
Sieht gut und sauber aus.Wiederholen Sie die Arbeit: mĂŒssen Sie jedes Jahr Flusen machen oder zu vorhandenen Mulch hinzufĂŒgen.
Macht einzelne Pflanzen hervorstechend.Wiederholen Sie die Kosten fĂŒr den Kauf von mehr.
Hilft dabei, Feuchtigkeit zu speichern. FÀngt Regenwasser ein und hÀlt den Boden lÀnger feucht.Starker Regen oder schmelzender Schnee wÀscht es weg.
Zersetzt sich, um NĂ€hrstoffe hinzuzufĂŒgen.
Reduziert Unkraut.
HĂ€lt den Boden kĂŒhl.

Zusammenfassung: Bodendecker

ProsNachteile
ErgÀnzt andere Pflanzen.Kann teurer sein.
BehÀlt Regenwasser im Boden.Manche Pflanzen sterben vielleicht und hinterlassen ein Loch im Design.
Einmal etabliert, wÀchst und verbreitet es sich.
Geringer Wartungsaufwand.
Auswahl an Pflanzen zur Auswahl.
Hilft Luft zu klÀren.
Smothers Unkraut.
HĂ€lt den Boden kĂŒhl.
Smoothing new mulch with the back of a rake.
Neue Mulch mit dem RĂŒcken einer Rechen glĂ€tten.

Wie man Mulchen

  1. Legen Sie drei bis vier Lagen Zeitungspapier auf eng geschnittenes Gras / Unkraut.
  2. Befeuchten Sie es mit einem Schlauch oder einer Gießkanne, um es an Ort und Stelle zu halten. Es wird sich in etwa einem Jahr zersetzen und den Boden verbessern.
  3. Setzen Sie einen Zoll oder mehr Mulch ĂŒber die Oberseite der Zeitung, so dass es bedeckt ist. Oft werden zwei bis drei Zoll empfohlen.
  4. Stellen Sie sicher, dass der Mulch nicht gegen einen Baum steht, damit der Stamm nicht verrotten kann.
  5. Mit der RĂŒckseite eines Rechen, machen Sie es glatt und gleichmĂ€ĂŸig verteilen.

Tipps zum Pflanzen der Bodenabdeckung

  • Plane voraus, indem du den Raum misst, den du fĂŒllen willst, und vorhersagest, wie viel Boden die Pflanzen bedecken werden, wenn sie einmal angelegt sind.
  • ÜberprĂŒfen Sie das Pflanzen-Tag, um zu sehen, wie weit es wachsen kann, um zu wissen, wie nah oder wie weit entfernt Sie sie pflanzen sollten. Dies wird Ihnen helfen zu entscheiden, wie viele Sie kaufen und pflanzen.
  • Planen Sie den richtigen Standort: Beobachten Sie Licht, Boden und Wasserbedarf.
  • Wie wird der Umschlag aussehen? Willst du, dass Pflanzen alle nur eine Farbe haben? Evergreens sind eine Option, weil einige in BodennĂ€he wachsen.
  • Wasser gut im ersten Jahr, wĂ€hrend Wurzeln etabliert werden. Der ĂŒbliche FĂŒhrer ist jeden Tag die erste Woche und mindestens ein- oder zweimal pro Woche fĂŒr den Rest der Vegetationsperiode.


Leave A Comment