Gartenarbeit Fragen Werden Von Erfahrenen Gärtner Beantwortet

Nesselblatt-Gänsefuß - ein nahrhaftes essbares Unkraut

This photo was taken in a yard in Lynwood (yes, that's my finger on the lens).
Dieses Foto wurde in einem Garten in Lynwood aufgenommen (ja, das ist mein Finger auf der Linse).

Nesselblatt-Gänsefuß

Dieses merkwürdig benannte Gras ist eines der unauffälligen Mitglieder der Amaranth-Familie, der Chenopodiaceae . Es wird weniger gesprochen als andere Mitglieder seiner Gattung, aber es ist reichlich hier in Los Angeles. Häufig in Höfen und an Straßenrändern zu sehen, steht es bereit, in Ihrem Schmortopf zu dienen.

Bekanntschaft mit Nessel-Leaf Goosefoot

  • Sein Binomialname ist Chenopodium murale . Das Wort 'Chenopodium' kommt aus dem Griechischen und bedeutet Gans und Fuß und bezieht sich auf die Form der Blätter.
  • Das Wort 'murale' bedeutet Wand in Latein, aber ich bin mir nicht sicher, wie sich diese Bedeutung auf diese Pflanze bezieht. Aus meiner Beobachtung hat es keine Präferenz für den Anbau in der Nähe von Mauern.
  • Nesselfuß-Gänsefuß stammt aus Europa und Teilen von Asien und Nordafrika. Es wurde von Siedlern nach Amerika eingeführt.
Chenopodium murale, aka Nettleleaf Goosefoot.
Chenopodium Murale, auch bekannt als Nettleaf Goosefoot.

Wonach schauen

  • Die Pflanzen in der Gänsefußfamilie haben ihren Namen von der Tatsache, dass ihre Blätter die Form eines Gänsefußes haben. Die robusten Blätter sind grob (aber nicht vollständig) symmetrisch, mit nach oben gerichteten Punkten entlang der Kanten. Wenn Sie sie berühren, fühlen sie sich leicht feucht an.
  • Der Stamm ist sehr aufrecht und ist entweder rötlich oder grün mit roten Streifen.
  • Die Blumen sind kleine runde Kugeln, die in Gruppen kommen. Die Blumen haben einen starken Geruch, wenn sie zerkleinert werden.

Es gibt leider keine Videos, die spezifisch für Chenopodium murale sind . Aber es gibt ein paar Chenopodium album (aka 'Lammviertel') Videos, die über einige der Ernährungsqualitäten sprechen, die beide Pflanzen teilen.

Ernährungsinformationen

Chenopodium murale Blätter sind eine Quelle der Vitamine A und C und Kalzium.

Von allen Chenopodiaceae wurde festgestellt, dass C. murale die höchsten Konzentrationen an Oxalsäure aufweist, was einige dazu führt, dass es in Maßen gegessen wird (ähnlich wie Spinat). Kochen reduziert den Oxalsäuregehalt.

Essen Nesselblatt-Gänsefuß

  • Sowohl die Blätter als auch die Samen sind essbar.
  • Quellen stimmen im Allgemeinen überein, dass die Blätter am besten gekocht gegessen werden. Es wird empfohlen, die rohen Blätter nur in kleinen Mengen zu essen.
  • Ich konnte keine spezifischen Rezepte finden, aber die Blätter können gekocht und zu einer Vielzahl von Gerichten hinzugefügt werden.
  • Die Samen sollten vor dem Kochen eingeweicht werden, um Saponine zu entfernen. Die Samen können gemahlen und als Mehl verwendet werden.

Brennnessel-Blatt-Gänsefuß in der Folklore

Pima-Indianer-Legenden sprechen über Nesselblatt-Gänsefuß, der eine der ersten Pflanzen ist, die die Götter für den Gebrauch der Menschheit machten.

Dies ist ein Teil meiner Artikelserie über essbare Unkräuter in Los Angeles. Um mehr über schmackhafte städtische 'Unkräuter' zu lesen, siehe die unten aufgeführten Artikel.


Leave A Comment